Uniper


WKN: UNSE01 ISIN: DE000UNSE018
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
19.10.18 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Uniper: Die.
15.02.18 Uniper-Calls mit Verdoppelungspotenzial - Optio.
15.06.17 Uniper-Calls mit 216%-Chance bei Kursanstieg .
08.06.17 Discount Call-Optionsschein auf Uniper: Übernah.
23.03.17 Mini Future-Optionsschein auf Uniper: Neuordnu.
10.11.16 Discount Calls auf Uniper und Innogy: MDAX-A.
15.09.16 Uniper-Turbo-Calls mit 55%-Chance beim Erreic.


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Discount Call-Optionsschein (ISIN DE000PR2T611 / WKN PR2T61 ) von BNP Paribas auf die Aktie von Uniper (ISIN DE000UNSE018 / WKN UNSE01 ) vor.


Die Energiewende habe die großen deutschen Stromkonzerne gehörig durcheinander gewirbelt. Marktführer E.ON habe im vergangenen Jahr die Kraftwerkstochter Uniper abgespalten und separat an die Börse gebracht. Nachdem der erste Kurs mit gut zehn Euro festgestellt worden sei, sei es seither in der Spitze auf über 18 Euro nach oben gegangen. Der jüngste Kursschub gehe auf Übernahmespekulationen zurück.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtet habe, habe der finnische Branchenvertreter Fortum Interesse an dem 47-Prozent-Anteil an Uniper, den E.ON noch halte. Nachdem auch RWE immer wieder als Interessent genannt worden sei, "kommt nun eine weitere Adresse hinzu, die den Verkaufspreis in die Höhe treiben könnte", so Frederik Altmann von Alpha Wertpapierhandel. Jedoch sei es zu Gewinnmitnahmen gekommen, als sich andere Analysten eher skeptisch gezeigt hätten. Die Finnen hätten nicht die Finanzkraft, um den deutschen Konzern komplett zu übernehmen, habe Analyst Lawson Steele von der Privatbank Berenberg geschrieben. Zudem dürfte Fortum nicht an allen Bereichen von Uniper interessiert sein, habe Lawson weiter ausgeführt. Gegen eine baldige Übernahme spreche zudem die mehrfach geäußerte Absicht von E.ON, den verbliebenen Uniper-Anteil aus steuerlichen Gründen erst 2018 verkaufen zu wollen.

Da in den kommenden Monaten eine Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau am wahrscheinlichsten ist, sollten Anleger den MINI von BNP aus ZJ 11/2017, der inzwischen mit mehr als 100 Prozent vorne liegt, zumindest zum Teil in den Discount Call tauschen, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Hier seien Mitte Dezember auch bei einem unverändertem Aktienkurs 14,9 Prozent Ertrag drin. (Ausgabe 22/2017) (08.06.2017/oc/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Uniper

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Uniper mit Volldampf voraus (12.11.19)
RWE und Uniper (13.12.16)
Löschung (12.09.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Uniper: Nach so langer Zeit … (03.12.19)
Uniper: Fortum erhält Genehmigung. (25.11.19)
Uniper: 34 oder 20 Euro? Alle Ku. (25.11.19)
Uniper: Was war das denn? (23.11.19)
Uniper: Starke operative Entwicklun. (18.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Uniper

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?