curasan


WKN: 549453 ISIN: DE0005494538
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
curasan News

Weitere Meldungen
08.07.19 curasan: Kaufempfehlung - Chance/Risiko-Profi.
02.07.19 Curasan: Lohnt sich die Aufruhr?
04.06.19 Curasan: Wer das nicht weiß, hat was verpas.
28.05.19 curasan: Q1/2019 zeigt in die richtige Richtun.
27.05.19 curasan AG: GJ 2018 schwach - Q1/2019 ze.
24.05.19 curasan: Q1-Zahlen deuten Rückkehr auf den W.
23.05.19 Curasan: Augen auf!
09.05.19 Curasan: Dass es dann wirklich so schnell geh.
01.05.19 3 Penny-Stocks und was man über sie wissen.
24.04.19 Curasan: Was ist jetzt zu tun!
18.04.19 Curasan: Das kommt genau zur richtigen Zeit!
08.04.19 General Standard | curasan AG hofft auf frisc.
07.04.19 Curasan: Tut sich da was?
26.03.19 Curasan: Wo soll das nur hinführen?
26.03.19 curasan: Wandelschuldverschreibung als Basis z.
21.03.19 Curasan: Wer jetzt nicht handelt, ist selber sc.
25.02.19 Curasan: Anleger dürfen gespannt sein!
14.02.19 Curasan: Lohnt sich das?
09.02.19 Curasan: Ob das wirklich so spannend wird …
05.02.19 curasan: Neue Hoffnung durch Strategiewechse.


nächste Seite >>
 
Meldung
Hamburg (www.aktiencheck.de) - curasan-AktienAnalysevon Analyst Henrik Markmann von der Montega AG:

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie der curasan AG (ISIN: DE0005494538, WKN: 549453, Ticker-Symbol: CUR).


Nachdem die Hauptversammlung Ende Juni den notwendigen Punkten zur Sicherstellung der finanziellen Stabilität der Gesellschaft zugestimmt habe, habe curasan jüngst einen Zukauf im Dentalbereich bekannt gegeben.

Anfang Mai habe die Donau Invest Beteiligungsges. m.b.H. (derzeit mit 10,8% am Grundkapital beteiligt) aufgrund der zuvor nur teilweise platzierten Wandelanleihe eine weitere Liquiditätszufuhr im Volumen von 3,1 Mio. Euro zugesichert. Diese unterliege jedoch der Erfüllung verschiedener Bedingungen. Die HV habe mit deutlicher Mehrheit der Forderung nach einer Kapitalherabsetzung (3:1) sowie der Erhöhung des Grundkapitals um bis zu 2.938.427 Euro gegen Bareinlage zugestimmt. Darüber hinaus habe CEO Michael Schlenk versichert, dass er sein Amt wie gefordert spätestens zum Ende seiner Amtsperiode am 30. September 2019 niederlegen werde und entschädigungslos auf alle ihm gewährten Optionen zum Bezug von Aktien der Gesellschaft sowie auf eine noch offene Bonuszahlung verzichte. Auch eines der Aufsichtsratsmitglieder (Hr. Detlef Wilke oder Hr. Dr. Thomas Kahn) werde sein Amt niederlegen. Wenngleich noch nicht alle Forderungen erfüllt worden seien, erwarte curasan deren erfolgreiche Umsetzung in den nächsten Wochen.

Um das Wachstumstempo zu erhöhen, habe curasan nach der Sicherstellung der finanziellen Stabilität nun die bereits im Januar angedeutete Übernahme im Dentalbereich verkündet. Die akquirierte Gesellschaft JEDER GmbH aus Österreich besitze ein patentiertes Verfahren zum minimal-invasiven Aufbau des Oberkieferknochens, das bereits bei zahlreichen Zahnarztpraxen in der DACH-Region eingesetzt werde. Im Vergleich zu anderen chirurgischen Eingriffen zum Kieferknochenaufbau verlaufe der Eingriff mit dem JEDER-System nahezu schmerzfrei. Zur Höhe des Kaufpreises sei Stillschweigen vereinbart worden (MONe: 0,5 Mio. Euro).

Neben dem Vertrieb des JEDER-Systems seien insbesondere die zum Gebrauch notwendigen Einmalprodukte attraktiv, da hier die Marge deutlich höher sein sollte. Darüber hinaus bestünden laut Unternehmen vielversprechende Cross-Selling-Potenziale, da die CERASORB-Paste aus dem bestehenden Produktportfolio von curasan für die kombinierte Anwendung mit dem JEDER-System sehr gut geeignet sei. Der Analyst schätze die Erlöse der JEDER GmbH im laufenden Jahr auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag und gehe davon aus, dass die Gesellschaft noch leicht defizitär sei. Das Bewertungsmodell habe er entsprechend angepasst und auch die Kapitalherabsetzung im Verhältnis 3:1 sowie die geplante Kapitalerhöhung berücksichtigt.

Das Chance/Risiko-Profil habe sich durch die absehbare Stabilisierung der Finanzlage spürbar verbessert. Den deutlichen Kursrückgang (YTD: -29,8%) führe der Analyst primär auf die Unsicherheiten bzgl. des Fortbestands der Gesellschaft zurück. Der Fokus dürfte nun wieder auf die operative Entwicklung gerichtet werden, die zuletzt eine Rückkehr auf den Wachstumspfad signalisiert habe (Umsatz Q1: +10,5%).

Vor dem Hintergrund des sich aufhellenden Sentiments stuft Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, die curasan-Aktie mit einem neuen Kursziel von 1,40 Euro (vor Kapitalherabsetzung: 0,50 Euro) von "halten" auf "kaufen" hoch. (Analyse vom 08.07.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze curasan-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs curasan-Aktie:
0,427 EUR +5,43% (02.07.2019)

ISIN curasan-Aktie:
DE0005494538

WKN curasan-Aktie:
549453

Ticker-Symbol curasan-Aktie:
CUR

Kurzprofil curasan AG:

curasan (ISIN: DE0005494538, WKN: 549453, Ticker-Symbol: CUR) entwickelt, produziert und vermarktet Biomaterialien und andere Medizinprodukte aus dem Bereich der Knochen- und Geweberegeneration. Als Branchenpionier hat sich das Unternehmen vor allem auf synthetische Knochenersatzstoffe zur Verwendung in der Orthopädie sowie der dentalen Implantologie spezialisiert. Zahlreiche Patente und eine umfangreiche Liste an wissenschaftlichen Dokumentationen belegen den klinischen Erfolg der Produkte und die hohe Innovationskraft von curasan. Weltweit profitieren chirurgisch tätige Zahnärzte, Implantologen und Mund-, Kiefer,- Gesichtschirurgen sowie Orthopäden, Traumatologen und Wirbelsäulenchirurgen vom hochwertigen und anwenderorientierten Portfolio des Technologieführers.

curasan unterhalte seinen eigenen Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsstandorts in Frankfurt/Main, dessen Ausstattungsniveau höchste Ansprüche erfüllt und der von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) sowie anderen internationalen Behörden erfolgreich auditiert ist. Neben dem Stammsitz betreibt der Konzern eine Tochtergesellschaft, curasan Inc., im Research Triangle Park in der Nähe von Raleigh, N.C., USA. Die Aktien der curasan AG sind im General Standard an der Frankfurter Börse gelistet. (08.07.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

curasan

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Merkt es denn keiner? Curasan ... (04.07.19)
Curasan (27.10.18)
CURASAN AG - gute Zahlen - ... (20.08.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

curasan: Kaufempfehlung - Chance. (08.07.19)
Curasan: Lohnt sich die Aufruhr? (02.07.19)
Curasan: Wer das nicht weiß, hat. (04.06.19)
curasan: Q1/2019 zeigt in die rich. (28.05.19)
curasan AG: GJ 2018 schwach - . (27.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

curasan

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?