Edmond de Rothschild Fund Big Data A EUR


WKN: A2DMB4 ISIN: LU1244893696
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
22.12.17 Nachgehakt: Die Pläne der Fondshäuser für 20.
21.06.17 EdRAM bringt Big Data Fund nach Deutschlan.
19.06.17 Edmond de Rothschild Asset Management Fun.


 
Meldung
Wien (www.fondscheck.de) - Der FONDS professionell KONGRESS rückt näher und schon bald werden sich über 222 Aussteller in Mannheim präsentieren, so die Experten von "FONDS professionell".


Die Redaktion habe nachgehorcht und die teilnehmenden Häuser nach ihren Plänen für das neue Jahr befragt.

Regulierungsflut, neue Steuerregeln und neue Trends wie Künstliche Intelligenz oder Bitcoins: Das Jahr 2017 habe einmal mehr nervenaufreibende Ereignisse für die Börsenprofis bereitgehalten. Umso spannender sei die Frage, wie sich die Fondsgesellschaften auf das neue Jahr vorbereiten würden, was sie für 2018 geplant hätten und auf welche Produkte sie dabei setzen würden.

Die Redaktion habe daher die am FONDS professionell KONGRESS teilnehmenden Investmenthäuser zu ihren Produkt- und Vertriebsplänen befragt. Dabei zeige sich, dass für das Gros der 137 befragten Fondshäuser Big Data, Robotik oder künstliche Intelligenz ganz oben auf der Favoritenliste stünden.

In diesem Teil ihrer zweiwöchigen Reihe würden die Experten die Vorhaben der Aussteller aus dem Asset-Management vorstellen. Welche seien das bei den Fondshäusern mit dem Firmennamen D bis E?

DATR: Stockpicking und Total Return
Produkte: Das Fondsmanagement des Deutsche Aktien Total Return konzentriere sich in den Bereichen Aktien, Unternehmens- und Wandelanleihen seit über zwölf Jahren auf deutsche Unternehmen. Dabei werde eine aktive sowie flexible Anlagestrategie verfolgt, die auch hohe Kassepositionen erlaube. Seit der Finanzkrise stehe das Thema Kapitalerhalt noch stärker im Fokus. Um wie in den vergangenen neun Jahren auch 2018 wieder eine absolut positive Rendite zu erzielen, bleibe das Augenmerk auf der intensiven Analyseausgewählter Titel.

Vertrieb/Service: Wie das Team des Deutsche Aktien Total Return berichte, sei das Interesse an dem Fonds in den vergangenen Jahren beständig gewachsen. Seit Ende 2016 stünden Interessenten deshalb ein persönlicher Ansprechpartner im Vertrieb und ein monatlicher Marktkommentar zur Verfügung. Damit möchte der Fondsanbieter sicherstellen, dass die Wünsche der Vertriebspartner, etwa nach Schulungen, Präsentationen oder Kundenveranstaltungen, erfüllt werden könnten.

Danske Invest: Im Mittelpunkt stehe der Kunde
Produkte: In einem Umfeld weiterhin niedriger Zinsen und steigender Risiken sehe sich Danske Invest sowohl auf der Aktien- als auch auf der Rentenseite gut aufgestellt. Der Fokus liege auf europäischen Dividendenaktien sowie auf Small Caps. Auf der Rentenseite fokussiere das Unternehmen, dessen Wurzeln bis in das Jahr 1928 zurückreichen würden, Emerging Markets Bonds in harter Währung, nachhaltige Corporate Bonds und dänische Mortgage Bonds. Abgerundet werde das Angebot durch marktneutrale Aktienstrategien im Alternatives-Bereich. Das Angebot des Hauses umfasse über 500 Aktien-, Renten- und Mischfonds sowie mehrere alternative Fonds.

Vertrieb/Service: Deutschland solle weiterhin als Kernmarkt neben den nordischen Ländern ausgebaut werden. Das Vertriebsteam in Frankfurt sei verstärkt worden, um Kunden vor Ort besser betreuen zu können. Das große Angebot an hochwertigen Inhalten in deutscher Sprache solle auch 2018 kontinuierlich erweitert werden.

Degroof Petercam AM: Kontinuität und Service
Produkte: Im Sommer 2017 sei von Degroof Petercam Asset Management eine Reihe von Produkten in der DACH-Region lanciert worden. In den kommenden Monaten werde es dem Fondshaus aus Belgien, dessen Geschichte bis in das Jahr 1871 zurückreiche, daher primär um die Vorstellung dieser Strategien gehen. Wie die Gesellschaft weiter verrate, solle 2018 das Thema Nachhaltigkeit außerdem einen hohen Stellenwert einnehmen.

Vertrieb/Service: Die Erweiterung des Vertriebsteams in Deutschland solle in den kommenden Wochen und Monaten fortgesetzt werden. Damit möchte Degroof Petercam Asset Management eine weitere Verbesserung der Betreuung erreichen. Zudem werde 2018 eine neue Internetseite freigeschaltet werden. Hier sollten Informationen auch online einfacher zugänglich werden. Digitalisierung vereinfache zwar den Austausch mit Kunden, sei aber auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit, betone der Asset Manager.

Deka Investment: Aktuelles ETF-Angebot
Produkte: Mit dem aktuellen ETF-Angebot biete die Deka Investment den Investoren umfangreiche Möglichkeiten zur Umsetzung ihrer Anlagestrategie. Vor dem Hintergrund anstehender gesetzlicher Anforderungen wie etwa Basel III und der damit verbundenen Kundenbedürfnisse möchte Deka Investment im Euroraum weitere ETFs lancieren, insbesondere im Bereich der Non-Financials bei Aktien und Unternehmensanleihen.

Vertrieb/Service: Die ETF-Sparte von Deka Investment solle im neuen Jahr nicht nur umfangreiche und persönliche Vertriebsunterstützung in Produkt- und Indexfragen bieten. Auch Reporting, beispielsweise zu Cashflow, Zinsschockszenarien, GroMIKV, CRR und Services wie Schulungen oder NPP-Begleitung sowie laufende Datenversorgung seien für Deka Investment maßgebliche Kriterien im ETF-Markt. Hier sehe sich die ETF-Sparte von Deka Investment bei Umfang und Qualität vertriebsunterstützender Angebote für institutionelle Kunden gut aufgestellt.

Deutsche AM: Multi-Asset und Nachhaltigkeit
Produkte: Bei risikogesteuerten Multi-Asset-Lösungen werde 2018 der Deutsche Invest Dynamic Opportunities als offensiverer Bruder des Deutsche Concept Kaldemorgen (ISIN LU0599946893 / WKN DWSK00 ) mehr Aufmerksamkeit erhalten. Seit Langem integriere die Deutsche Asset Management Aspekte guter Unternehmensführung und ökologische Auswahlkriterien (ESG) im Investmentprozess. Künftig sollten nachhaltige Lösungen herausgestellt werden, die die Investmentkompetenz des Hauses mit ESG-Kriterien verbinden würden. Ein Beispiel sei hier der Deutsche Invest ESG Equity Income.

Vertrieb/Service: Die Deutsche Asset Management wolle Formate wie etwa DWS live vor Ort und spezielle Fachtrainings weiter ausbauen. Darüber hinaus werde die digitale Anbindung der Vertriebspartner ausgebaut, beispielsweise mit der Onlinevermögensberatung Wise. Um bei Herausforderungen durch die Regulierung zu unterstützen, entwickele der Asset Manager gemeinsam mit Vertriebspartnern vermögensverwaltende Multi-Asset-Fonds oder gemanagte ETF-Portfolios.

DJE Kapital: Neue Fonds am Start
Produkte: Zu den Kernkompetenzen von DJE Kapital würden dividenden- und substanzstarke Aktien zählen. In diesem Bereich erweitere die Fondsgesellschaft ihr Angebot und lege mit dem DJE - Buyback & Dividend einen neuen Fonds auf. Das Produkt konzentriere sich auf Unternehmen, die viel für ihre Aktionäre tun würden, sei es durch nachhaltige Dividendenzahlungen oder Aktienrückkäufe. Zudem starte die DJE Kapital AG einen Fonds, der die Bottom-up ausgewählten Einzeltitel im Portfolio gleich gewichte und zur Risikoabsicherung Derivate einsetze.

Vertrieb/Service: DJE Kapital arbeite an der Stärkung des Vertriebs, um sich entsprechend an den Bedürfnissen seiner Partner und Kunden auszurichten. Die Gesellschaft habe bereits ihr Marketing ausgebaut und möchte nun auch im Vertriebssupport und Sales das Team sukzessive erweitern. So wolle DJE Kapital insbesondere den Ansprüchen von institutionellen Kunden gerecht werden.

DNB AM: Zwei neue Fonds im Mittelpunkt
Produkte: Die norwegische Bank DNB werde sich auch im Jahr 2018 auf die Veranlagungsregion Skandinavien mit den Hauptthemen nordische Aktien sowie High Yield und daneben auf globale Themen wie Technologie konzentrieren. Das skandinavische Angebot sei bereits 2017 um eine neue norwegische Investment-Grade-Strategie, den DNB Norway Investment Grade, erweitert worden. Außerdem sei ein global anlegender Healthcare-Aktienfonds aufgelegt worden. Diese beiden neuen Strategien sollten ab 2018 allen Kunden von DNB in Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung stehen.

Vertrieb/Service: Vor Ort werde DNB Investoren auf dem gewohnten Niveau beraten. Die Präsenz solle durch zahlreiche Einzelgespräche, Konferenzen, Messebesuche und Roadshows unterstrichen und durch Onlineformate unterstützt werden. Flache Hierarchien sollten Investoren zudem den direkten Zugang zu Entscheidungsträgern ermöglichen.

Donner & Reuschel: Tradition und Innovationen
Produkte: Das Hamburger Bankhaus Donner & Reuschel setze weiter auf die etablierten eigenen Regelwerke und Best-of-Two-Fonds. Zusätzlich stünden ausgewählte Investmentfonds der Hansainvest im Fokus, wie zum Beispiel der HANSAgold (ISIN DE000A0RHG75 / WKN A0RHG7) oder der HANSArenten Spezial (ISIN DE000A2AQZV3 / WKN A2AQZV). Donner & Reuschel sehe darüber hinaus Megatrends wie Digitalisierung, Klimawandel oder Urbanisierung als wichtige Zukunftsthemen. Die sich hieraus ergebenen Marktchancen sollten Kunden und Beratern durch Fondslösungen der neuen Zweigniederlassung Globalance Invest zugänglich gemacht werden.

Vertrieb/Service: Wie in der Vergangenheit werde das zur Signal Iduna Gruppe gehörende Haus Donner & Reuschel auch im neuen Jahr großen Wert auf den persönlichen Kontakt zu Kunden, Partnern und Interessenten legen. Per Newsletter oder Webinare halte Donner & Reuschel sie kontinuierlich auf dem Laufenden.

Edmond de Rothschild: Die Big Data Revolution
Produkte: Edmond de Rothschild Asset Management sei davon überzeugt, dass der Mega-Trend Big Data die Welt nachhaltig verändern werde, sowohl gesellschaftlich als auch auf volkswirtschaftlicher Ebene. Unternehmen würden Big Data zur Steigerung der Effizienz nutzen, um Risiken zu verringern und um sich Wettbewerbsvorteile zu sichern. Edmond de Rothschild nutze einen selbstentwickelten Big-Data-Filter, um Unternehmen zu identifizieren, welche besonders von der technologischen Revolution profitieren könnten und zugleich günstig bewertet seien. Der Edmond de Rothschild Fund Big Data (ISIN LU1244893696 / WKN A2DMB4 ) habe seit seiner Auflage einen Ertrag von 37 Prozent erzielt, 13,25 Prozentpunkte mehr als der MSCI World.

Vertrieb/Service: Neben neuen Fondslösungen, die sich für das Retailsegment bestens eignen sollten, erweitere Edmond de Rothschild seine Betreuungsaktivitäten und die Kundenkommunikation, beispielsweise durch regelmäßige Telefonkonferenzen mit Fondsmanagern oder den Ausbau der deutschsprachigen Webseite.

ETF Securities: Produktpalette ausbauen
Produkte: ETF Securities wolle auf dem Jahr 2017 aufbauen, indem der Anbieter von Exchange Traded Products für den eher taktisch orientierten Anleger weitere thematische ETFs sowie einige kurze und gehebelte Lösungen über verschiedene Anlageklassen hinweg anbieten werde. Ein weiterer Schwerpunkt liege auf der Beobachtung der Entwicklungen auf dem Markt und der Suche nach Möglichkeiten, Mehrwert für Investoren in Europa zu bieten. Die Produktpalette von ETF Securities reiche von Rohstoffen und Devisen bis hin zu Fixed Income und Aktien-ETFs und werde an den wichtigsten Börsen in aller Welt gehandelt.

Vertrieb/Service: Um den bestmöglichen Service bieten zu können, habe ETF Securities ein neues Vollzeit-Teammitglied für die deutschsprachige Region rekrutiert. Das Unternehmen möchte auch versuchen, die Bemühungen mit Onlinehandelspartnern zu vertiefen, indem neue angebunden und bestehende Beziehungen vertieft würden.

Ethenea: Constantia Divitiarum
Produkte: Auch für 2018 halte Ethenea an dem Konzept der drei vermögensverwaltenden Fonds Ethna-Aktiv (ISIN LU0136412771 / WKN 764930 ), Ethna-Defensiv (ISIN LU0279509904 / WKN A0LF5Y ) und Ethna-Dynamisch (ISIN LU0455734433 / WKN A0YBKY ) fest. Das Portfoliomanagement und das Research-Team seien erweitert und gefestigt worden. So wolle die im Jahr 2002 gegründete Gesellschaft Ethenea ihrem Anspruch auf aktives Management in allen Marktphasen Rechnung tragen. Der Kapitalerhalt, niedrige Schwankungen und eine attraktive Performance stünden bei Ethenea wie im Jahr 2017 auch für 2018 im Vordergrund.

Vertrieb/Service: Der Fokus liege auf der konstanten Optimierung der Serviceleistungen und der Kommunikation mit den Partnern und Kunden von Ethenea. Das Investmenthaus werde auch 2018 mit Beraterschulungen, Veranstaltungen, Webinaren und über diverse weitere Medien in den Austausch gehen, neue Wege in der Kommunikation beschreiten und bei den wichtigsten Events der Branche vertreten sein.

Eyb & Wallwitz: Transparenz und Kontinuität
Produkte: Neben den bekannten Phaidros Funds Balanced (ISIN LU0295585748 / WKN A0MN91 ) und Conservative (ISIN LU0504448563 / WKN A1CXCB ), die aus einem großen Anlageuniversum von Staats-, Unternehmens- und Wandelanleihen, Aktien und REITs schöpfen würden, setze der Münchener Vermögensverwalter Eyb & Wallwitz seinen Vermarktungsschwerpunkt auf den neuen Fonds Phaidros Funds Fallen Angels (ISIN LU0872913917 / WKN A1KBEL ). Fallen Angels seien Anleihen, die ein Investment-Grade Rating gehabt hätten, diesen Status jedoch verloren hätten. Nach einem starken Kursrückgang würden sie nach Meinung von Eyb & Wallwitz eine aussichtsreiche Investmentalternative bieten.

Vertrieb/Service: Eyb & Wallwitz stehe für Transparenz und Kontinuität. Anleger, die dem Haus ihre Gelder anvertrauen würden, sollten fundierte Informationen über Positionierung, Risiko- und Performancemessung der Fonds erhalten. Beispiele dafür seien transparente Berichte, hochwertige Publikationen zu den wichtigen Themen der Finanzmärkte, Fondsmanagergespräche, Vor-Ort-Schulungen sowie Webkonferenzen. (News vom 21.12.2017) (22.12.2017/fc/n/s)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Ethna-AKTIV A

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Exklusive Studie: Das sind die zeh. (17.10.19)
Ethna-AKTIV reduziert Goldpositio. (03.07.19)
Guido Barthels verlässt Ethenea - . (30.04.19)
Welche Fonds die Bestandslisten d. (18.04.19)
Ethenea-Topmann Pesarini: "Kaufen. (19.03.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Ethna-AKTIV A

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?