DMG Mori


WKN: 587800 ISIN: DE0005878003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
DMG Mori News

Weitere Meldungen
01.12.16 ROUNDUP: Maschinenbauer leiden unter schwac.
31.10.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Erwartungen verfehlt .
10.08.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Verkaufsempfehlung -.
31.05.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Konditionen des Behe.
31.05.16 DMG MORI SEIKI-Aktie ohne Potenzial - Baad.
30.05.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Angebot an Minderhe.
27.04.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Beherrschungs- und G.
27.04.16 DMG MORI SEIKI-Aktie deutlich überbewertet .
11.04.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Vorteilhaftes Squeeze.
08.04.16 DMG MORI SEIKI-Aktie: Bewertungsmultiplikato.
29.03.16 DMG Mori AG: Nach dem Rekordergebnis – ge.
18.03.16 DMG Mori Seiki: 3D Druck wächst
11.03.16 DMG MORI SEIKI-Aktie verkaufen! Unerwartet .
10.03.16 DMG MORI SEIKI-Aktie nach Bilanzvorlage hoc.
19.02.16 DMG Mori: Starke Ergebnisse!
02.12.15 DMG MORI SEIKI-Aktie: Weg von der Börse? .
04.11.15 DMG MORI SEIKI-Aktie: Anspruchsvolles Bewe.
02.11.15 DMG MORI SEIKI-Aktie: Reine Geschäftszahlen.
13.10.15 DMG MORI SEIKI-Aktie: Leerverkäufer WorldQ.
22.09.15 DMG MORI SEIKI-Aktie: Leerverkäufer WorldQ.


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Maschinenbauer in Deutschland haben weiter mit schwachen Bestellungen zu kämpfen. Im Oktober sank der Auftragseingang gemessen am Vorjahresmonat real um zehn Prozent, teilte der Branchenverband VDMA am Donnerstag in Frankfurt mit. "Einzig die Bestellungen aus dem Inland brachten einen kleinen Zuwachs von 1 Prozent", erklärte Ralph Wiechers, Chefvolkswirt beim Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA). Die Order aus dem Ausland seien dagegen um 15 Prozent gefallen.

Für den Rückgang machte der Branchenverband auch Großaufträge im Oktober 2015 verantwortlich. Daher habe die Messlatte für den Vergleich hoch gelegen. Der weniger schwankungsanfällige Dreimonats-Zeitraum von August bis Oktober fällt indes besser aus. Der Auftragseingang habe hier real um drei Prozent unter dem Vorjahreswert gelegen, hieß es.

Der exportorientierte Maschinenbau, eine der Schlüsselbranchen hierzulande, leidet schon länger unter der schwächelnden Weltkonjunktur und politischen Unsicherheiten. Die globale Nachfrage nach Investitionsgütern kommt daher nicht in Schwung. Nach einem Einbruch der Order im Juli hatte der VDMA bereits in den ersten neun Monaten des Jahres eine Stagnation bei den Aufträgen verbuchen müssen.

Bei der Produktion in den ersten drei Quartalen meldete er nun ein kleines Plus von real 0,4 Prozent gemessen am Vorjahreszeitraum. "Das entspricht unseren Erwartungen einer in diesem Jahr stagnierenden Gesamtproduktion im Maschinenbau", sagte Wiechers. Das laufende Jahr hatte der VDMA bereits abgeschrieben. Für 2017 rechnet er aber mit Besserung. Dann soll die Produktion um ein Prozent zulegen./als/DP/stb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siemens

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Inside: Siemens (14.11.16)
Welche ausgebombten Werte ... (18.08.16)
Zukunft Offshore (03.05.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Japan lädt 2020 zum internationale. (02.12.16)
Siemens-Chef kritisiert Dauerstreik . (30.11.16)
Siemens-Aktie: 125 oder 100 Euro. (29.11.16)
Siemens-Aktie: Organisches Wachs. (29.11.16)
Siemens lässt sich 1,4 Mrd. Euro . (29.11.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siemens

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?