Telecom Italia


WKN: 120470 ISIN: IT0003497168
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Telecom Italia News

Kolumnen
27.03.16 Telecom Italia: Ausbruch aus der Abwärtsspira.
28.09.15 Telecom Italia: Pläne auf Eis gelegt!
02.07.14 Nokia, Telecom Italia, UniCredit – defensive Ren.
31.05.14 Commerzbank und Telecom Italia – seltene Gem.


 
Meldung
Lieber Leser,

Telecom Italia S.p.A.(TI) ist als internationaler Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen in Italien, Brasilien

und Argentinien tätig. Das heimische Festnetzgeschäft macht noch mehr als die Hälfte des Umsatzes aus. Der Konzern versucht die sinkenden Festnetzkundenzahlen durch Breitbandanschlüsse, Internetfernsehen und den Ausbau des Südamerika-Geschäfts zu kompensieren.

TI litt in den ersten 9 Monaten unter den harten Wettbewerbseffekten und den zu hohen Fixkosten. Der Markt ist rückläufig. Der Umsatz sank um 6,9% auf 14,9 Mrd €. Der Gewinn ging dabei um 75% auf 0,01 € pro Aktie zurück. Das operative Geschäft droht zu erodieren. Billig-Flatrates machen das Geschäft auf dem Telekommunikationsmarkt unprofitabel.

Gleichzeitig besteht ein enormer Kostendruck. Die Kunden verlangen immer bessere Technik für immer weniger Geld. TI hat noch keine adäquate Antwort gefunden, um aus dieser Abwärtsspirale auszubrechen. Deshalb möchte der Konzern jetzt eine weitere Notbremse ziehen: TI hat den Verkauf eines 45%-igen Anteils an ihrer Tochtergesellschaft für Sendetürme Inwit angekündigt, die seit Juni an der Mailänder Börse notiert. Die Deutsche Bank begleitet den Plan. Für das Unternehmen soll es Interessenten aus Italien und dem Ausland geben, so berichten zumindest die einschlägigen Medien. Der Ausverkauf

des Konzerns hat offiziell begonnen. Nach dem Verkauf der Beteiligung, deren Wert auf rund 1,3 Mrd € geschätzt wird, soll TI aber weiterhin einen Anteil von circa 20% an Inwit halten.


Zu den wichtigsten Interessenten zählt Cellnex, Tochter der spanischen Infrastrukturgesellschaft Abertis, die vor wenigen Monaten schon Sendemasten des drittgrößten italienischen Mobilfunkbetreibers Wind erworben hat. Das frische Geld will TI nutzen, um seinen operativen Kurs zu stabilisieren.


Lohnt sich jetzt der Einstieg bei Telecom Italia?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Telecom Italia-Aktie. 

Dieser Gastbeitrag wurde uns freundlicherweise von „Die Aktien-Analyse“ zur Verfügung gestellt.









Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?