Delivery Hero


WKN: A2E4K4 ISIN: DE000A2E4K43
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
12.09.19 Capped Bonus-Zertifikat auf Delivery Hero: Me.
08.08.19 Delivery Hero: Übernahmefantasie in der Branch.
31.07.19 Delivery Hero-Calls mit 81%-Chance bei Kurssp.
20.06.19 Open End Turbo-Long auf Delivery Hero: Nach.
07.02.19 Delivery Hero-Calls mit 74%-Chance bei Fortse.
07.11.18 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf Delivery H.
14.09.18 Turbo Call-Optionsschein auf Delivery Hero: Au.
29.08.18 Turbo Call-Optionsschein auf Delivery Hero: Un.
24.08.18 Turbo Call Optionsschein auf Delivery Hero: Bu.
09.08.18 Discounter auf Delivery Hero: Gewinnziel versc.
21.06.18 Turbo Call-Optionsschein auf Delivery Hero: Ge.
07.06.18 Turbo Call-Optionsschein auf Delivery Hero: Ka.
13.02.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Delivery He.
07.12.17 Discount Call-Optionsschein auf Delivery Hero: .


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Capped Bonus-Zertifikat (ISIN DE000CJ8FPK5 / WKN CJ8FPK ) von der Commerzbank auf die Delivery Hero-Aktie (ISIN DE000A2E4K43 / WKN A2E4K4 ).


Der Essenszulieferer Delivery Hero bleibe stramm auf Wachstumskurs. Der Umsatz habe sich im ersten Halbjahr 2019 im Jahresvergleich auf 581,8 Mio. Euro verdoppelt. Die Zahl der Bestellungen habe um 61,4 Prozent auf 268,8 Mio. zugelegt. Den größten Anteil habe dabei die Region Naher Osten und Nordafrika ausgemacht. Diese gelte als Wachstumstreiber für den Essenslieferanten. Delivery Hero werde daher für das Gesamtjahr etwas optimistischer und stelle nun das obere Ende der bisher angepeilten Umsatzspanne Spanne von 1,3 Mrd. bis 1,4 Mrd. Euro in Aussicht.

Die Aktien hätten zunächst mit Kursgewinnen auf die Prognoseerhöhung reagiert, seien dann aber ins Minus gedreht. Sorgen bereite Anlegern vor allem die Ergebnisentwicklung. Da Delivery Hero weiterhin viel Geld in die Neukundengewinnung stecke, habe sich der bereinigte Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 25 Mio. Euro im Vorjahr auf 171,1 Mio. Euro ausgeweitet. Das entspreche einer negativen Marge von 29 Prozent. Und Besserung sei zumindest kurzfristig nicht in Sicht: Trotz steigender Umsätze rechne das Unternehmen im Gesamtjahr weiterhin mit einem um Sondereffekte bereinigten Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 370 bis 420 Mio. Euro.

Analysten scheinen sich daran wenig zu stören, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Die meisten würden die Aktie weiter zum Kauf empfehlen. Besonders optimistisch sei Marcus Diebel von der US-Bank J.P. Morgan. Er habe die Einstufung für die Aktien nach Zahlen auf "overweight" mit einem Kursziel von 68 Euro belassen (aktuell: 44,70 Euro). Delivery Hero sei im wachsenden Markt für Online-Essenslieferdienste bestens unterwegs, so Diebel.

Zu bedenken gelte allerdings: Die Aktien seien in diesem Jahr bereits sehr gut gelaufen. Mit einem Plus von rund 40 Prozent würden sie zu den besten Werten im MDAX gehören. Kurzfristige Gewinnmitnahmen müssten daher immer einkalkuliert werden. Wie man selbst Rücksetzer von knapp 33 Prozent überstehen und dabei dennoch eine attraktive Rendite von 12,3 Prozent erzielen könne, zeige ein Bonus Cap-Zertifikat der Commerzbank mit Barriere bei 30 Euro. (Ausgabe 36/2019) (12.09.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Delivery Hero

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

IPO Delivery Hero AG (11.10.19)
Delivery Hero SHORT gehen (29.04.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Delivery Hero: Rückzug des Hedge. (10.10.19)
Delivery Hero: Leerverkäufer AQR. (10.10.19)
Delivery Hero: Was jetzt noch zu . (03.10.19)
Delivery Hero: Was kann da noch . (29.09.19)
Delivery Hero: Leerverkäufer Arrow. (26.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Delivery Hero

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?