UMS


WKN: 549365 ISIN: DE0005493654
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
UMS News

Weitere Meldungen
16.10.17 DAX 30 (täglich): Tanz ums "Goldene Kalb"
11.12.15 Apple – Sorgen ums Weihnachtsgeschäft
29.11.15 Baader Bond Markets: "Brüssel und Berlin stre.
26.11.15 Brüssel und Berlin streiten ums Eingemachte
22.10.15 Lufthansa: Nun geht es ums Ganze
15.04.14 UMS: Hamburger Gesellschaft veröffentlicht Ge.
25.03.14 UMS bestätigt vorläufige Zahlen für 2013 - A.
18.02.13 Führt der Wettlauf um die schwächste Währu.
13.12.12 DAX - Kampf ums Vorjahreshoch
28.09.12 Eurostoxx50: HEUTE GEHT ES UMS GANZE .
23.08.12 UMS-Aktie: UMS überprüft Dividendenausschütt.
06.05.12 Ums Überleben
06.02.12 UMS öffentliches Aktienrückkaufangebot beend.
24.01.12 UMS verlängert Aktienrückkaufangebot
10.01.12 UMS beschließt Aktienrückkaufangebot für bis .
05.08.11 UMS passt Gewinnerwartung an
18.05.11 UMS unterzeichnet Vereinbarung mit IceCure
18.04.11 UMS setzt Expansion mit Erwerb der Mobile B.
15.04.11 UMS meldet Übernahme von Mobile Biopsy
11.04.11 UMS beschließt Einziehung eigener Aktien


nächste Seite >>
 
Meldung
weltweit geht die Börsenparty weiter.


Der japanische Nikkei 225 Index setzte seinen Anstieg fort und manifestiert sich über der Marke von 21.000 Punkten.
Die Wall Street wartete ihrerseits mit Kursen um die jeweiligen US-Allzeit-Hochs auf.


13.037 Punkte. Das war das neue historische Verlaufshoch im DAX 30 im vergangenen Freitag.
Der deutsche Leitindex „tauchte“ dann aber auch schon wieder etwas ab. Der Schlusskurs lag bei 12.992.


Das ganze gleicht nach wie vor einer „Harten Nuss“.


Das Momentum im deutschen Leitindex ist weiterhin positiv.
Slow-Stochastik sowie RSI bewegen sich weiterhin im überkauften Bereich.


Dies erklärt das wiederholte „Abtauchen“ unter die 13.000.
Die Trendfolge-Indikatoren sind noch neutral bis positiv.


Von fundamentaler Seite wird um 14:30 Uhr der Empire State Manufacturing Index erwartet.
Die Prognosen deuten allerdings auf einen deutlichen Rückgang hin.


Zum Wochenstart wird es daher wieder der „Tanz um die 13.000“ werden.
Die Nachhaltigkeit des Ausbruchs muss sich erst noch zeigen.


Blinde Euphorie sowie die Hoffnung auf nochmalige 1.000 Punkte binnen extrem kurzer Zeit sind nicht angebracht.
Die extrem niedrigen Volatilitäten sind weiterhin sehr auffällig.


Allerdings: "Der Trend ist solange intakt, bis er bricht“.
Eine simple, aber sich immer wieder bewahrheitende charttechnische Regel...


Fazit:


  • Auffällig: Globale Volatilitäten & VDAX extrem niedrig
  • 13.000 weiterhin noch eine psychologisch wichtige Marke & Hürde


Besuchen Sie uns auch auf der DONNER & REUSCHEL Homepage:
https://www.donner-reuschel.de/unsere-angebote/asset-management/technische-analyse.html


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DAX

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

DAX & Co. / Kurz-, Mittel- und ... (22.02.18)
QuoVadisDax - das Original - ... (22.02.18)
2018 QV-GDAXi-DJ-GOLD-... (22.02.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX macht Verluste wett – Wall . (17:36)
Marktausblick 2018: Aufschwung . (15:31)
DAX sackt langsam ab (14:08)
DAX hält sich wacker, dank schw. (11:00)
DAX: Chartbild eingetrübt (10:47)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DAX

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?