Metro St


WKN: BFB001 ISIN: DE000BFB0019
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
10.07.19 METRO: Eine Übernahmespekulation sieht ande.
09.07.19 METRO: Spürbarer Abbau der Netto-Leerverkau.
02.07.19 METRO: Investor unterbreitet Übernahmeangebo.
01.07.19 METRO: Starker Rückzug von Shortseller Mars.
27.06.19 METRO: Spekulative Anleger könnten auf Nach.
27.06.19 METRO: Shortposition von BlackRock Investme.
26.06.19 METRO: Leerverkäufer Marshall Wace bleibt im.
25.06.19 Metro: Übernahmeangebot – gut oder schlecht?
24.06.19 Übernahmeangebot für die METRO - DSW rät.
24.06.19 METRO: EP Global legt freiwilliges Übernahme.
24.06.19 METRO: Netto-Leerverkaufsposition von Marsha.
24.06.19 METRO: Aktie nach Übernahmeofferte deutlich.
24.06.19 MDAX | Metro: Übernahme: Ja oder Nein?
04.06.19 METRO: Leerverkäufer Marshall Wace hat Eng.
24.05.19 METRO: Marshall Wace baut Netto-Leerverkau.
21.05.19 METRO: Short-Engagement von Marshall Wace.
16.05.19 METRO: Leerverkäufer Marshall Wace zieht si.
13.05.19 METRO: Leerverkäufer Marshall Wace bleibt im.
10.05.19 METRO: Zahlen mit Licht und Schatten - Akt.
09.05.19 METRO: Rückzug von Leerverkäufer Marshall .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - METRO-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Leon Müller, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Großhandels- und Lebensmittelspezialisten METRO AG (ISIN: DE000BFB0019, WKN: BFB001, Ticker-Symbol: B4B) unter die Lupe.


Ein tschechischer Milliardär biete zwar viel, aber bei weitem nicht genug. Dieser Ansicht seien nicht nur das Management des deutschen Traditionskonzerns, sondern ganz offenbar auch dessen Anleger, die mit der Übernahmeofferte von Daniel Kretinsky wenig anfangen könnten.

Kretinsky wolle mit seinem Übernahmeangebot mindestens 67,5% der METRO-Aktien erhalten. Die Annahmefrist laufe von diesem Mittwoch bis zum 7. August, habe die mehrheitlich von ihm gehaltene Beteiligungsgesellschaft EP Global Commerce am Mittwochnachmittag mitgeteilt. EP biete für die Stammaktien der METRO AG 16 Euro und für die Vorzugsaktien 13,80 Euro. Das sei nahezu exakt das Niveau, auf dem sich die Aktie seit einiger Zeit bewege.

Eine Übernahmespekulation sehe anders aus. Da der Kurs der METRO-Aktie fast auf Angebotsniveau liege, würden sich weder Verkauf noch Annahme aufdrängen. Möglich, dass Kretinsky nachbessern müsse, um die erforderliche Mehrheit zu erhalten. Zunächst heiße es also: Abwarten, so Leon Müller, Redakteur des Anlegermagazins "Der Aktionär", in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 10.07.2019)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze METRO-Aktie:

Xetra-Aktienkurs METRO-Aktie:
15,90 EUR +0,41% (10.07.2019, 15:50)

Tradegate-Aktienkurs METRO-Aktie:
15,92 EUR +0,57% (10.07.2019, 15:58)

ISIN METRO-Aktie:
DE000BFB0019

WKN METRO-Aktie:
BFB001

Ticker-Symbol METRO-Aktie:
B4B

Kurzprofil METRO AG:

METRO (ISIN: DE000BFB0019, WKN: BFB001, Ticker-Symbol: B4B) ist ein führender internationaler Großhändler mit Food- und Nonfood-Sortimenten, der auf die Bedürfnisse von Hotels, Restaurants und Caterern (HoReCa) sowie von unabhängigen Händlern spezialisiert ist. Die weltweit rund 24 Millionen METRO Kunden können wahlweise in einem der großflächigen Märkte einkaufen, online bestellte Ware dort abholen oder sich beliefern lassen. Mit digitalen Lösungen unterstützt METRO zudem die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmern und Selbstständigen und trägt damit zur kulturellen Vielfalt in Handel und Gastronomie bei. Nachhaltigkeit ist für METRO ein wesentlicher Pfeiler sämtlicher Aktivitäten, im Dow Jones Sustainability Index ist METRO seit vier Jahren Branchen-Primus. Das Unternehmen ist in 36 Ländern aktiv und beschäftigt weltweit mehr als 150.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2017/18 erwirtschaftete METRO einen Umsatz von 36,5 Mrd. EUR. Für die Einzelhandelskette Real mit ihren 34.000 Mitarbeitern hat METRO AG im September 2018 den Verkaufsprozess eingeleitet. (10.07.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Metro St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Übernahmeangebot von EP für ... (11.07.19)
Real und Metro - die neue Aktie (25.06.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

METRO: Eine Übernahmespekulatio. (10.07.19)
METRO: Spürbarer Abbau der Net. (09.07.19)
METRO: Investor unterbreitet Über. (02.07.19)
METRO: Starker Rückzug von Sho. (01.07.19)
METRO: Spekulative Anleger könn. (27.06.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Metro St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?