JOST Werke


WKN: JST400 ISIN: DE000JST4000
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
26.10.17 Turbo-Optionsschein auf JOST Werke: Starker .


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Turbo-Optionsschein (ISIN DE000TR0ADH6 / WKN TR0ADH ) von HSBC auf die Aktie von JOST Werke (ISIN DE000JST4000 / WKN JST400 ) als Pick of the Week vor.


Vor rund zwei Jahren habe der Finanzinvestor Cinven den ersten Versuch, den Lkw-Zulieferer JOST Werke an die Börse zu bringen, abbrechen müssen. Auch beim zweiten Anlauf im Juli 2017 sei das IPO nicht reibungslos gelungen. Denn die Aktien hätten mit 27 Euro nur in der Mitte der Preisspanne, die von 25 bis 31 Euro gereicht habe, platziert werden können. Private Anleger seien beim Börsengang selbst zwar ausgeschlossen gewesen. Sie hätten aber in den ersten Handelstagen zu Kursen knapp über dem Emissionspreis zugreifen können. Wer den Mut gehabt habe, sei belohnt worden. Denn inzwischen stehe der Titel deutlich höher. Nun habe JOST Werke den Kursanstieg mit guten Geschäftszahlen untermauert. Der Umsatz habe in den ersten neun Monaten um 9,0 Prozent auf 533,3 Mio. Euro zugelegt. Im dritten Quartal sei es mit den Erlösen sogar um 15 Prozent auf 171,5 Mio. Euro nach oben gegangen.

"Wesentlicher Wachstumstreiber war ein stärker als erwarteter Umsatzanstieg im Segment Asien, Pazifik und Afrika (APA). Hierzu trugen eine anhaltend hohe Nachfrage in China sowie unerwartet hohe Umsätze in den anderen Märkten der Region bei, wodurch die übliche saisonale Abkühlung im dritten Quartal ausgeglichen wurde", so das Unternehmen. Das bereinigte operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sei im Zeitraum Januar bis September um 24 Prozent auf 63,8 Mio. Euro geklettert. Daraus resultiere eine Verbesserung der EBIT-Marge von 10,6 auf 12,0 Prozent.

Angesichts der bisherigen Entwicklung und unter Berücksichtigung des voraussichtlichen Geschäftsverlaufs in den verbleibenden Monaten des Jahres erwarte JOST Werke nun für 2017 ein hohes einstelliges Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr. Die bisherige Prognose habe ein "mittleres einstelliges Umsatzwachstum" vorgesehen. Das bereinigte EBIT solle gegenüber 2016 im moderaten zweistelligen Prozentbereich zulegen. Hier sei das Management bislang von einem Wachstum "im hohen einstelligen Prozentbereich" ausgegangen. Auf dieser Basis dürfte die Aktie ihre Klettertour fortsetzen - zumal der Titel von den Börsianern gerade erst entdeckt werde. Mit einem Turbo von HSBC auf JOST Werke seien Anleger überproportional dabei. (Ausgabe 42/2017) (26.10.2017/oc/a/nw)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

JOST Werke

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

JOST Werke AG (09.03.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Jost Werke: Da kann man nur noc. (27.06.20)
Jost Werke: Es wird immer turbul. (17.06.20)
Jost Werke: War das schon alles? (31.05.20)
Jost Werke: Ist das noch normal? (13.05.20)
Jost Werke: Selbst wir haben nich. (25.04.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

JOST Werke

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?