Deutz


WKN: 630500 ISIN: DE0006305006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutz News

Kolumnen
24.09.14 Deutz-Discount-Zertifikat mit 16% Seitwärtscha.
03.09.14 Deutz mit Kolbenfresser
12.03.14 Deutz-Discount-Zertifikat mit 9,47%-Chance obe.
08.08.13 K+S, Commerzbank, Deutz, Nordex, Groupon un.
03.09.12 DEUTZ-Aktie von Nachfrageschwäche belastet
18.07.12 DEUTZ erleidet leichten Motorschaden
09.07.12 DEUTZ: Aktie könnte ins Stottern geraten
18.06.12 DEUTZ: Aktie dürfte kurzfristig von Volvo-Dea.
13.06.12 Übernahmespekulation: Volvo stockt bei Deutz .
24.05.12 DEUTZ: Motoren für die neuen Emissionsstufen.
16.03.12 DEUTZ-Aktie erleidet nach Zahlenvorlage einen.
13.03.12 DEUTZ Das sieht gut für die Bullen aus


 
Meldung

Analyse von www.zertifikate-investor.de: „Im Jahr 1864 war Deutz nach eigenen Angaben der erste Motorenhersteller der Welt. Noch heute ist das Kölner Unternehmen einer der weltweit führenden unabhängigen Motorenhersteller. Deutz verfügt über eine umfangreiche Produktpalette flüssigkeits- und luftgekühlter Motoren. Die Motorensysteme kommen in Baumaschinen, Landmaschinen, Nutz- und Schienenfahrzeugen sowie Schiffen zum Einsatz. Die DZ Bank hat die Aktie von Deutz unlängst von „Halten“ auf „Kaufen“ hochgestuft, den fairen Wert aber von 6,30 auf 5,30 Euro gesenkt.

 

Langfristiger Aufwärtstrendkanal

 

Der Kursrückgang um etwa 40 Prozent seit März dieses Jahres spiegele inzwischen mehr als ausreichend die schwächeren Wachstumsannahmen wider, so die Analysten. Nach den letzten Quartalszahlen habe man wegen des deutlich schwächer als erwarteten Auftragseingangs die Umsatzschätzungen für 2014 sowie auch die mittelfristige Umsatzannahme ab 2016 gesenkt. Daraus resultiere der neue faire Wert für die Aktie. Die Aktie bewegt sich in einem langfristigen Aufwärtstrendkanal, dessen untere Begrenzung aktuell bei 3,66 Euro verläuft.“

 

Discount-Zertifikate

 

Wenn sich der Kurs der unterbewerteten Deutz-Aktie in den nächsten neun Monaten halbwegs auf seinem aktuellen Niveau behauptet, dann werden Anleger mit Discount-Zertifikaten interessante Renditechancen vorfinden.

 

Das Commerzbank-Discount-Zertifikat auf die Deutz-Aktie mit Cap bei 4,40 Euro, Bewertungstag 18.6.15, BV 1, ISIN: DE000CR15FG9, wurde beim Aktienkurs von 4,40 Euro mit 3,74 – 3,79 Euro zum Handel angeboten. Befindet sich der Aktienkurs am 18.6.15 auf oder oberhalb des Caps von 4,40 Euro, so wird die Rückzahlung des Zertifikates mit 4,40 Euro erfolgen. Somit wird dieses Zertifikat innerhalb der nächsten neun Monate für einen Ertrag von 16,10 Prozent (=21,4 Prozent pro Jahr) sorgen, wenn der Deutz-Aktienkurs am Bewertungstag des Zertifikates auf dem gleichen Niveau wie derzeit liegt.

 

Für Anleger mit höherem Sicherheitsbedürfnis könnte hingegen das mit tieferem Cap und somit höherem Sicherheitspolster ausgestattete HVB-Discount-Zertifikat mit Cap bei 4,00 Euro interessant sein. Das Zertifikat mit Bewertungstag 17.6.15, BV 1, ISIN: DE000HY47TH6, wurde beim Deutz-Aktienkurs von 4,40 Euro mit 3,69 – 3,71 Euro taxiert. Dieses Zertifikat wird somit bei einem Aktienkursrückgang von bis zu zehn Prozent, also auf 4,00 Euro, einen Ertrag von 7,82 Prozent (=10,45 Prozent pro Jahr) abwerfen. Erst ab einem Aktienkurs von 3,71 Euro oder darunter wird das Zertifikat (vor Spesen) für einen Kapitalverlust sorgen, der aber auf prozentuell wesentlich geringer ausfallen wird, als es beim direkten Investment in die Aktie der Fall gewesen wäre.

 

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Deutz-Aktie oder von Anlageprodukten auf die Deutz-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

 

Walter Kozubek



Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?