Deutz


WKN: 630500 ISIN: DE0006305006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Deutz News

Kolumnen
21.10.14 Deutz-Aktie: Kein Ende des Kurssturzes in Sic.
24.09.14 Deutz-Discount-Zertifikat mit 16% Seitwärtscha.
03.09.14 Deutz mit Kolbenfresser
12.03.14 Deutz-Discount-Zertifikat mit 9,47%-Chance obe.
08.08.13 K+S, Commerzbank, Deutz, Nordex, Groupon un.
03.09.12 DEUTZ-Aktie von Nachfrageschwäche belastet
18.07.12 DEUTZ erleidet leichten Motorschaden
09.07.12 DEUTZ: Aktie könnte ins Stottern geraten
18.06.12 DEUTZ: Aktie dürfte kurzfristig von Volvo-Dea.
13.06.12 Übernahmespekulation: Volvo stockt bei Deutz .
24.05.12 DEUTZ: Motoren für die neuen Emissionsstufen.
16.03.12 DEUTZ-Aktie erleidet nach Zahlenvorlage einen.
13.03.12 DEUTZ – Das sieht gut für die Bullen aus


 
Meldung

Die Aktie des Motorenherstellers (WKN: 630500 / ISIN: DE0006305006) hat heute mit großen Kursverlusten zu kämpfen. Über neun Prozent geht es am Vormittag in den Keller.
Das Kölner Unternehmen teilte am heutigen Dienstag mit, das Gewinnziel für das laufende Geschäftsjahr müsse aufgrund einer außerordentlichen Ergebnisbelastung im dritten Quartal deutlich reduziert werden. Gewährleistung und Kulanz für defekte Produkte aus dem Segment Compact Engines sei der Grund. Die außerplanmäßigen Belastungen belaufen sich damit auf 20,4 Millionen Euro.
Eine weitere Hiobsbotschaft sind die gesunkenen Auftragseingänge, weswegen Deutz ein Umsatzwachstum von 10 Prozent in diesem Jahr nicht mehr als realistisch ansieht. Die kompletten Zahlen für das dritte Quartal werden am 6. November bekanntgegeben.

Die Aktie befindet sich schon seit langem im Abwärtstrend. Zwar konnte sie zwischenzeitlich auch den Weg nach oben finden, das war aber nur von kurzer Dauer. Die Empfehlungen der Analysten zur Deutz-Aktie gehen weit auseinander. Eine Tendenz ist kaum zu erkennen.
Das Geschäft des Motorenherstellers ist sehr konjunkturanfällig und deswegen auch spekulativ. Für Anleger, die sichere Investments bevorzugen, ist die Deutz-Aktie nicht geeignet. Man könnte sich an ihr die Finger verbrennen. Es könnte durchaus noch tiefer gehen, denn es kommen jetzt mehrere negative Nachrichten zusammen. Der 6. November könnte auch noch einmal zu starken Abverkäufen führen.
Einige Anleger könnten den Kursverlust allerdings auch als Einstiegsmöglichkeit nutzen.

Haftungshinweis/Disclaimer

Der Investoren-Kompass ist ein reines allgemeines Informationsprodukt und stellt in keinem Falle eine individuelle oder individualisierte Anlageberatung und/oder vergleichbare Beratungsleistung gegenüber dem einzelnen Abonnenten dar. Für den Inhalt des Investoren-Kompasses allein-verantwortlicher Redakteur ist die börsenfabrik – Das Redaktionsbüro, Inhaber Carsten Englert, Wiener Straße 98, 60599 Frankfurt am Main (im Folgenden als “Autor” bezeichnet). Entsprechend vermittelt der Investoren-Kompass die persönlichen Kenntnisse und Methoden des jeweiligen Autors. Die mitgeteilten Informationen stellen eine Auswahl allgemein zugänglicher Informationen des Autors dar. Die auf den ausgewählten Informationen fußenden Prognosen und Empfehlungen geben die Gedanken und Meinung des Autors wieder. Der Herausgeber veröffentlicht mit dem Investoren-Kompass keine eigenen Inhalte (Daten, Informationen, Nachrichten usw.), sondern gibt lediglich fremde Inhalte des Autors weiter, die sich der Herausgeber auch nicht zu eigen macht.

Der Herausgeber kann die für ihn fremden Inhalte des Autors im Investoren-Kompass in aller Regel nicht prüfen und nicht einmal zur Kenntnis nehmen. Der Herausgeber ist daher für die Richtigkeit dieser fremden Inhalte nicht verantwortlich. Der Herausgeber ist nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und macht sich deren Inhalt nicht zu Eigen. Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweils am Ende der Werbung/Anzeige benannte Ersteller der Werbung/Anzeige. Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der dort gemachten Angaben. Werbung/Anzeigen stellen keine Empfehlung des Herausgebers für einen Dritten oder dessen Leistungen dar. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch den Herausgeber findet nicht statt. Der Herausgeber ist dennoch bemüht, offensichtlich verbotene Inhalte möglichst selbständig zu entfernen. Sollte Entsprechendes nicht geschehen sein, so wird der Herausgeber die verbotenen Inhalte nach Aufforderung schnellstmöglich entfernen.

Der Investoren-Kompass ist nicht auf die individuellen Verhältnisse der Abonnenten zugeschnitten. Der Investoren-Kompass vermittelt seinem Umfang entsprechend nur einen Ausschnitt aller existierenden Informationen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Ein Anspruch auf bestimmte Inhalte oder einen bestimmten Umfang besteht nicht. Im Investoren-Kompass mitgeteilte Informationen sind keine Aufforderungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und beinhalten auch keine Garantie hinsichtlich der weiteren Marktentwicklung oder der Entwicklung bestimmter Papiere. Die in dem Investoren-Kompass bereitgestellten Informationen ersetzen insbesondere nicht die eigene Recherche sowie die eigenverantwortliche Reflektion und Entscheidung durch den Abonnenten. Jede Entscheidung Geschäfte zu tätigen oder nicht zu tätigen, wird von dem Abonnenten eigenverantwortlich getroffen. Der Herausgeber empfiehlt dem Abonnenten gegebenenfalls, seinen Anlage-, Steuer- oder Rechtsberater zu konsultieren.

Der Herausgeber weißt darauf hin, dass die Unister GmbH als Herausgeber und/oder mit ihr verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter derzeit Long- oder Shortpositionen in den im Investoren-Kompass beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf Wertpapieren basieren, hält oder zukünftig halten kann und sich daraus entsprechende Interessenkonflikte ergeben oder ergeben können. Soweit sich in der Person des Autors Interessenkonflikte ergeben, ist dieser verpflichtet, diese entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen offenzulegen. Jedes Investment ist mit Risiken behaftet. Mit den in der Vergangenheit besprochenen Werten erzielte Gewinne bieten keine Gewähr für die Zukunft. Der Wert solcher Investments unterliegt den Schwankungen des Marktes. Zur Natur von Anlageentscheidungen gehört, dass sie ein Verlustrisiko beinhalten, welches mit der Höhe der Gewinnaussicht und der Aktualität der gelieferten Informationen in der Regel steigt und im Einzelfall zu Verlusten bis zum Totalverlust führen kann. Im schlimmsten Fall droht ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar darüber hinausgehende Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten. Engagements in den vom Investoren-Kompass vorgestellten Wertpapieren können zudem Währungsrisiken beinhalten.

Der Herausgeber ist kein Wertpapierdienstleistungsunternehmen im Sinne des WpHG und kein Finanzunternehmen im Sinne des § 1 Abs. 3 Nr. 6 KWG. Die Bestimmungen des Wertpapierhandelsgesetzes, soweit sie sich nicht gemäß § 34b WpHG auf die Weitergabe von Finanzanalysen beziehen, sowie die Bestimmungen des Kreditwesengesetzes finden im Verhältnis der Vertragsparteien keine Anwendung. Der Investoren-Kompass ist ausschließlich für natürliche Personen mit Wohnsitz in Deutschland bestimmt und darf den Vertragsgegenstand ausschließlich zu privaten, nicht gewerblichen Zwecken nutzen. Eine Weitergabe an und eine Nutzung durch Dritte ist unzulässig.

Den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Bezug des Investoren-Kompasses haben Sie dessen Bestellung zur Kenntnis genommen und akzeptiert, sie finden diese nochmals auf .





Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?