HelloFresh


WKN: A16140 ISIN: DE000A161408
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
02.08.18 Optionsscheine auf HelloFresh: Achtung! Neue .
17.07.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf HelloFresh:.
14.05.18 MINI-Long Zertifikat auf HelloFresh: Direkte Lo.
26.04.18 Capped Call auf HelloFresh: SDAX-Aufstieg rü.


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe Optionsscheine auf die HelloFresh-Aktie (ISIN DE000A161408 / WKN A16140 ) vor.


Im April sei die Aufregung bei den Aktionären von HelloFresh groß gewesen: Die Mutter Rocket Internet habe angekündigt, 12,2 Mio. Aktien des Kochboxenversenders verkaufen zu wollen. Zudem sollte die Platzierung noch vor Ende der anlässlich des IPOs im November 2017 vereinbarten Lock-up-Frist stattfinden. Entsprechend habe Rocket deutliche Preisabschläge hinnehmen müssen: Die Aktien seien an institutionelle Anleger zu je 12,30 Euro verkauft worden - ein Abschlag von acht Prozent zum Schlusskurs vor der Ankündigung. Kurz darauf habe sich auch der Startup-Investor Phenomenon Ventures von seinem verbliebenen 7,3-prozentigen Anteil getrennt. Auch hier habe der Preis mit 11,00 Euro neun Prozent unter dem letzten Kurs gelegen.

Inzwischen habe sich die HelloFresh-Aktie gut von den Platzierungen erholt und sei jüngst sogar auf ein Allzeithoch bei fast 15 Euro geklettert - vielleicht ein guter Zeitpunkt für neue Verkäufe. Hintergrund: Am 30. Juli sei die Lock-up-Frist für den bei Rocket verbliebenen Anteil von 36,1 Prozent an HelloFresh ausgelaufen. Da neue Verkäufe drohen würden, könnte es Sinn machen, von der Long- auf die Short-Seite zu wechseln.

Die Experten würden Anlegern daher raten, den MINI (ISIN DE000TR04VP5 / WKN TR04VP ) von HSBC aus ZJ 20.2018, bei dem Gewinne von 80 Prozent aufgelaufen seien, zu verkaufen. Der in ZJ 16.2018 empfohlene Discount Call von der DZ BANK (ISIN DE000DGY7D21 / WKN DGY7D) sei Ende Juni ohnehin ausgelaufen und zum Maximalbetrag von 2,50 Euro - entsprechend einer Rendite von 31,6 Prozent – zurückgezahlt worden. Für Short-Investments biete sich beispielsweise ein MINI (ISIN DE000DGY7UE4 / WKN DGY7UE ) von der DZ BANK an. Das Papier wandle mögliche Kursverluste der HelloFresh-Aktie mit einem Hebel von 3,0 in Gewinne um. (Ausgabe 30/2018) (02.08.2018/oc/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HelloFresh

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

HF - Auf dem Weg zur 5 ... (16.10.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Hellofresh: Kann es das wirklich s. (15.10.18)
HelloFresh: Neueintritt von Delivery. (10.10.18)
Hellofresh: Wie reagieren Sie dara. (03.10.18)
HelloFresh: Leerverkäufer Engadine. (02.10.18)
Hellofresh: Anleger aufgepasst! (30.09.18)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HelloFresh

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?