HelloFresh


WKN: A16140 ISIN: DE000A161408
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
04.07.20 Diese 2 Aktien gehen durch die Decke
03.07.20 HelloFresh: Leerverkauf-Aktivitäten von Tiger G.
02.07.20 Hellofresh: Das ist mal eine Nummer!
02.07.20 HelloFresh: Spürbare Erweiterung der Short-Ak.
02.07.20 HelloFresh: Verfünffachung des Aktienkurses s.
02.07.20 Hier sind 2 super Aktien für weniger als 50 .
01.07.20 Vergiss Gold und Bitcoin! Diese Aktien sind d.
30.06.20 HelloFresh-Aktie rennt von einem Rekordhoch z.
30.06.20 HelloFresh: Kursparty vor Q2-Statement!
29.06.20 HelloFresh: Leerverkäufer Eminence Capital tritt.
27.06.20 Hellofresh: Das sollten Sie jedem weiter erzähl.
25.06.20 HelloFresh oder Delivery Hero? Auf diese Akt.
24.06.20 DAX über 12.500 Punkte: 2 Aktien aus der 2.
23.06.20 HelloFresh-Aktie üppig bewertet - Aktienanalys.
22.06.20 HelloFresh: Wachstumsfantasie treibt Aktie auf.
22.06.20 HelloFresh: Wieder im Aufwind - Aktienanalys.
20.06.20 Wachstumsaktien „Made in Germany“ sind lahm?.
16.06.20 HelloFresh: Die Bullen melden sich eindrucksvol.
12.06.20 Vergiss ETFs! Mit dieser Aktie hättest du de.
11.06.20 Turbo-Zertifikat auf HelloFresh: Kein Stück aus.


nächste Seite >>
 
Meldung

Der DAX hat sich allmählich von seiner kurzen Panikattacke im März erholt und fast die gesamten Kursverluste wieder aufgeholt. Es gibt aber auch Aktien, die den DAX und auch den kleinen Bruder MDAX meilenweit hinter sich gelassen haben und heute deutlich mehr kosten als noch zum Jahresbeginn.

Schauen wir uns zwei dieser Aktien im Detail an.

1. HelloFresh-Aktie

HelloFresh (WKN: A16140) hat sich schon früh als einer der ganz großen Gewinner der Krise erwiesen. Kontaktbeschränkungen, Homeoffice und die restlichen Maßnahmen haben alle dazu beigetragen, das Geschäft massiv anzukurbeln. Aber auch ohne den Boost durch die Pandemie lief das Geschäft ziemlich gut. Im letzten Geschäftsjahr konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 41 % gesteigert werden. Nach Steuern blieb zwar noch ein Verlust von 7,4 Mio. Euro übrig, gegenüber dem Verlust von 90,6 Mio. Euro im Jahr davor war das aber schon ein gewaltiger Sprung in die richtige Richtung.

Im ersten Quartal dieses Jahres konnte dann endlich die Gewinnschwelle erreicht werden. Aus dem Verlust von 36 Mio. Euro im Vorjahresquartal konnte in diesem Jahr ein Gewinn von 35 Mio. Euro gemacht werden. Und auch für das Gesamtjahr geht man von einem deutlich besseren Wachstum aus als ursprünglich angenommen. Bisher wurde ein Umsatzwachstum in der Größenordnung von 22 bis 27 % prognostiziert. Da das erste Quartal aber bereits so viel besser gelaufen ist als erwartet, geht man nun von einem Umsatzwachstum zwischen 40 und 55 % aus. Das dürfte dazu beitragen, dass auch im Rest des Jahres ein Gewinn erzielt werden kann.

Der Grund für das starke Wachstum ist ein massiver Kundenansturm. Die Zahl der aktiven Kunden hat sich im ersten Quartal gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 68 % auf 4,18 Mio. erhöht. Wie viele der Kunden ihr Abo wieder kündigen, wenn die Krise überstanden ist, bleibt abzuwarten. Aber der aktuelle Ausblick macht Hoffnung, dass der Aufschwung längerfristig sein könnte. Aus diesem Grund ist die Aktie im bisherigen Jahresverlauf schon von knapp 18 Euro zu Jahresbeginn auf inzwischen 50,40 (Stand: 03.07.2020) gestiegen.

2. TeamViewer-Aktie

Auch TeamViewer (WKN: A2YN90) kann sich zu den großen Gewinnern der Krise zählen. Die Zahlen zum ersten Quartal waren auf den ersten Blick zwar alles andere als gut, aber bei genauem Hinsehen wird schnell klar, dass Einmaleffekte im vergangenen Jahr und in diesem Jahr dafür verantwortlich sind, die den Gewinn in beiden Jahren massiv beeinflusst haben.

Denn im vergangenen Jahr wurden 18 Mio. Euro an Umsatz aus vorangegangenen Quartalen erst später verbucht. Um derartige Einmaleffekte bereinigt ist der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen um 96 % auf knapp 74 Mio. Euro gestiegen. Dank des hervorragenden ersten Quartals wurde auch hier der Ausblick für das gesamte Geschäftsjahr angehoben.

Nun erwartet man für das Jahr „Billings“, die ein Maß für die in Rechnung gestellten Dienstleistungen darstellen, in Höhe von 450 Mio. Euro. Der Umsatz dürfte sich letztendlich in ähnlicher Höhe bewegen. Im letzten Geschäftsjahr lag der Wert im Vergleich dazu bei „nur“ 325 Mio. Euro. Auch das entspricht aber schon einem Anstieg von 41 % gegenüber dem Vorjahr.

Die TeamViewer-Aktie hat von den guten Zahlen enorm profitiert. Um mehr als 50 % ging es bisher in diesem Jahr bergauf. Ins Jahr gestartet ist die Aktie mit einem Kurs von etwa 32 Euro und steht aktuell bei 51,28 Euro (Stand: 03.07.2020).

The post Diese 2 Aktien gehen durch die Decke appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dennis Zeipert besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

HelloFresh

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

HF - Auf dem Weg zur 5 ... (03.07.20)
HelloFresh sachlich, fundiert und ... (02.07.20)
Plattformgeschäftsmodelle - ... (16.04.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Diese 2 Aktien gehen durch die D. (04.07.20)
HelloFresh: Leerverkauf-Aktivitäten . (03.07.20)
Hellofresh: Das ist mal eine Numm. (02.07.20)
HelloFresh: Spürbare Erweiterung d. (02.07.20)
HelloFresh: Verfünffachung des A. (02.07.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

HelloFresh

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?