Der Zukunftsfonds


WKN: A2DTM6 ISIN: DE000A2DTM69
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Ranking
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
22.06.20 Fitness-Check: Wie immun sind VV-Fonds? - .
19.06.20 Welche VV-Fonds die Coronakrise am besten .
15.03.18 Greiff Capital steuert den "Volks-Fonds" - Fon.


 
Meldung
Wien (www.fondscheck.de) - Die Experten von MMD Analyse& Advisory haben nachgeschaut, wie gut oder schlecht vermögensverwaltende Fonds die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie gemeistert haben, so die Experten von "FONDS professionell".


Im Rahmen ihrer Auswertung hätten sie auch Top-Fonds aus den vier verschiedenen, hauseigenen Kategorien ermittelt.

Die Corona-Krise habe in den ersten fünf Monaten 2020 dafür gesorgt, dass die Börsen rund um den Globus in den Keller gerutscht seien. Auch Staatsanleihen, gemessen am deutschen Rentenindex Rex, hätten nur schwach positiv mit 0,4 Prozent abschließen können. Daher stelle sich die Frage, wie vermögensverwaltende Portfolios (VV-Fonds), deren Ziel der Kapitalerhalt oder die zumindest die Begrenzung von Verlusten sei, diese Herausforderung gemeistert hätten. Das Research- und Beratungshaus MMD Analyse & Advisory habe nachgerechnet.

Nach eigenen Angaben hätten in den von ihnen beobachteten MMD-Kategorien "Defensiv", "Ausgewogen", "Offensiv" und "Flexibel" seit Jahresbeginn über 90 Prozent aller VV-Fonds mit einem Volumen über zehn Millionen Euro ein negatives Ergebnis erzielt. Die meisten Portfolios hätten aber die maximalen Verluste (Maximum Draw Down oder MDD) in dem Beobachtungzeitraum begrenzen können. Dennoch habe es in der offensiven und flexiblen Kategorie Ausreißer nach unten gegeben, die schlechter abgeschnitten hätten als der weltweite Aktienindex MSCI World.

Wie gut habe das Immunsystem diverser VV-Fonds funktioniert?

In der defensiven Kategorie hätten VV-Fonds die Verluste in der Coronakrise gut abfedern können. Im aktuellen Jahr hätten die Performancewerte durchschnittlich bei -4,16 Prozent gelegen, gemessen am MMD-Index "Defensiv". Der DWS Concept DJE Alpha Renten Global (ISIN LU0087412390 / WKN 974515 ) habe dabei die Bestenliste mit 2,06 Prozent angeführt und dies mit einem maximalen Verlust in Höhe von 5,43 Prozent erreicht. Dieser Wert rage auch innerhalb der Spitzengruppe heraus. Durchschnittlich habe der maximale Verlust bei den defensiven VV-Fonds bei 11,45 Prozent gelegen. Die gute Leistung des DWS Concept DJE Alpha Renten Global bestätige sich auch im MMD-Ranking über drei Jahre, in welchem der Fonds mit fünf Sternen zu den 20-Top-Prozent der Vergleichsgruppe gehöre.

Der MMD-Index "Ausgewogen", der die Entwicklung der VV-Fonds in dieser Peergroup messe, habe in den beobachteten fünf Monaten 6,01 Prozent verloren. Am glimpflichsten sei der Zukunftsfonds (ISIN DE000A2DTM69 / WKN A2DTM6 ) mit 4,81 Prozent davongekommen, gefolgt vom Apo Medical Balance (ISIN DE000A117YJ3 / WKN A117YJ ) mit 4,46 Prozent, so die Analysten von MMD. Im Hinblick auf das Risiko, gemessen am maximalen Verlust im Betrachtungszeitraum, habe der Zukunftsfonds mit -8,14 Prozent eine deutlich solidere Leistung als der Apo-Fonds bewiesen, der mit minus 15,94 Prozent nur knapp oberhalb des Durchschnitts in der ausgewogenen Kategorie (-17,22%) gelegen habe.

Die offensiven VV-Fonds hätten im betrachteten Zeitraum durchschnittlich 7,81 Prozent verloren. Damit weise die Kategorie den Analysten zufolge die höchsten Verluste aus. Vergleichsweise unbeschadet sei der MFS Meridian-Prudent Wealth (ISIN LU1280179927 / WKN A14Y01 ) durch die nervenaufreibende Phase gekommen. Er habe sogar einen Gewinn von 6,2 Prozent erzielen können und dies obendrein mit dem geringsten maximalen Verlust innerhalb der Kategorie erreicht. Diese Leistung spiegele sich auch im MMD-Ranking wieder, wo der Fonds im Dreijahresranking zu den Besten gehöre.

In der flexiblen Kategorie seien die Performancewerte am weitesten gestreut gewesen, berichte MMD. So habe zwischen dem Renditereultat des besten und des schlechtesten Fonds eine Lücke von fast 60 Prozent geklafft. Im Durchschnitt hätten flexible VV-Fonds in den ersten fünf Monaten 6,67 Prozent verloren. Dabei habe der LuxTopic Flex Fonds (ISIN LU0191701282 / WKN A0CATN ) das beste Ergebnis in Höhe von 28,72 Prozent erzielt. Gleichzeitig sei auch der maximale Verlust in Höhe von minus 6,25 Prozent ein herausragendes Ergebnis gewesen, welches deutlich geringer ausgefallen sei als die durchschnittlichen 19,86 Prozent der direkten Herausforderer. (News vom 19.06.2020) (22.06.2020/fc/n/s)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

DWS Concept DJE Alpha Renten Global LC

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Fitness-Check: Wie immun sind V. (22.06.20)
Welche VV-Fonds die Coronakrise. (19.06.20)
Scope: Bei diesen Mischfonds kam. (01.04.20)
Großer Sparplan-Check: Die Elite d. (11.02.20)
Großer Sparplan-Check: Welche an. (29.07.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

DWS Concept DJE Alpha Renten Global LC

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?