Instone Real Estate Group


WKN: A2NBX8 ISIN: DE000A2NBX80
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
20.11.19 SDAX | Instone: Wenn es läuft, dann läufts h.
07.11.19 Instone: Lukrative Transaktionen führen zu höh.
07.10.19 Instone: Spannende Story - Aktienanalyse
07.10.19 SDAX | Instone baut 1.200 Wohnungen - verk.
30.09.19 SDAX | Instone verkauft vor Fertigstellung.
17.09.19 SDAX | Instone überrascht - positv.
12.09.19 Instone Real Estate: Die Geschäfte verlaufen s.
12.09.19 Prime Standard | Instone wächst weiter
04.09.19 Instone unter Beschuss von Leerverkäufer Lans.
27.08.19 Prime Standard | Instone geht Richtung Milliard.
16.08.19 Prime Standard | Instone stärkt sich in Nürnbe.
23.04.19 Instone Real Estate: Ist dies wirklich Ihr Geld .
07.04.19 Instone Real Estate: Es hat sich bereits abgez.
09.03.19 Instone Real Estate: Hoch bewertet?
19.01.19 Instone Real Estate: Das sollten Sie jedem we.
12.01.19 Instone Real Estate: Das dürfen Sie auf keine.
07.01.19 Instone Real Estate: Ist das wirklich normal?
28.12.18 Instone Real Estate: Das hätte keiner erwarten.
22.12.18 Instone Real Estate: Was war das denn?
09.12.18 Instone Real Estate: Ist das noch normal?


nächste Seite >>
 
Meldung
SDAX | Instone: Wenn es läuft, dann läufts halt.

Bei dem Projekt "west.side" in Bonn verkauft Instone Real Estate Group AG (ISIN DE000A2NBX80) weitere 139 projektierte Wohneinheiten sowie 131 Tiefgaragenstellplätze an einen namhaften europäischen Asset Manager.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Instone wird noch im November 2019 den Bauantrag für das Baufeld mit einer Grundstücksfläche von rund 8.850 Quadratmeter einreichen.

Stefan Dahlmanns, Instone-Niederlassungsleiter Nordrhein-Westfalen, kommentiert: "Auch im nun verkauften Bauabschnitt überzeugte unser Quartierskonzept zahlreiche Interessenten. Insbesondere der Mix aus zeitgenössischer Architektur- und Formensprache auf der einen Seite und Industriecharme der identitätsstiftenden Bestandsgebäude auf der anderen Seite symbolisieren die Spannung und Lebendigkeit des neuen Stadtquartier. Diese Kombination verleiht der ,west.side' ein überregionales Alleinstellungsmerkmal."

Andreas Gräf, COO der Instone Real Estate, erklärt: "Die Stadt Bonn wird durch ihre gute wirtschaftliche Entwicklung und ihr gesundes Bevölkerungswachstum zu einem immer wichtigeren Investitionsstandort. Im Jahr 2018 hat sich die Bevölkerungszahl um mehr als 2.300 Einwohner erhöht. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort."

Mit dem Baubeginn dieses freifinanzierten Projektteils mit einer Wohnfläche von mehr als 12.000 Quadratmetern wird im dritten Quartal 2020 gerechnet. Geplant ist eine aufgelockerte Bebauung mit Punkthäusern im Innenbereich und eine straßenbegleitende Bebauung hin zur verkehrsberuhigten Quartierserschließung. Die einzelnen Baukörper sind vier- bis fünfgeschossig konzipiert. Der attraktive Wohnungsmix von Zwei- bis Fünf-Zimmerwohnungen mit Wohnungsgrößen zwischen 54 und 135 Quadratmetern soll eine breite Zielgruppe ansprechen. Insgesamt entwickelt Instone auf dem 60.000 Quadratmeter großen west.side-Areal im Stadtteil Endenich in den kommenden Jahren mehr als 550 Miet- und Eigentumswohnungen. Hinzu kommen über 40.000 Quadratmeter Geschossfläche mit gewerblicher Nutzung.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Erhöhte Prognose

Nach einem bereits erfolgreichen ersten Halbjahr läuft es für Instone Real Estate richtig gut wie die Prognoseanhebung im September zeigte: "Der Vorstand geht nunmehr davon aus, dass das Geschäftsjahr 2019 voraussichtlich mit bereinigten Umsatzerlösen* zwischen ca. 700 Mio. Euro und 750 Mio. Euro und einem bereinigten Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT)* zwischen ca. 110 Mio. Euro und 125 Mio. Euro abgeschlossen wird und damit höher als bislang prognostiziert ausfällt." Und dazu der Aufstieg in den SDAX - läuft nicht schlecht bei Instone.

HIER: DIE aktuelle Analysezu Instone Real Estate Group AG - kostenlos. Ambitionierte Umsatzziele - hält der Aktienkurs da mit?

Hintergrund der Prognoseerhöhung

Wesentlicher Anlass der Überprüfung und Anpassung der Prognose ist zum einen, dass der Vorstand nunmehr davon ausgeht, dass der bereits Ende letzten Jahres im Rahmen einer Ad-hoc-Mitteilung am 13. Dezember kommunizierte und unter einer aufschiebenden Bedingung geschlossene Kaufvertrag über ein Großgrundstück in einer deutschen Metropolregion noch im laufenden Geschäftsjahr wirksam werden wird. Zum anderen hat die Gesellschaft erwartungsgemäß über sämtliche der mehr als 1.200 auf dem Grundstück projektierten Wohneinheiten mit einem institutionellen Investor bereits einen Kaufvertrag in Form eines Share-Deals mit einem erwarteten Verkaufsvolumen von rund 600 Mio. Euro schließen können, der nach Einschätzung des Vorstands ebenfalls noch im laufenden Geschäftsjahr wirksam werden wird.{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Google)}

Gegenüber der Ausgangsprognose von 450 Mio. Euro bis 550 Mio. Euro rechnet der Vorstand vor diesem Hintergrund zudem nunmehr mit einem signifikant höheren Verkaufsvolumen von mehr als 1,1 Mrd. Euro. Damit wird voraussichtlich bereits im Geschäftsjahr 2019 erstmalig der Schwellenwert von einer Milliarde Euro Verkaufsvolumen überschritten. Das EBIT steigt auf 110 bis 125 Mio EUR im Vergleich zu dem vorher prognostizierten EBIT zwischen EUR 85 Mio. und EUR 100 Mio UND das Verkaufsvolumen auf 700-750 Mio. nach ursprünglich 500 bis 550 Mio - Also: 200 Mio mehr Verkaufsvolumen und 25 Mio. mehr EBIT (mit Bandbreite).

Instone, wer?

Instone Real Estate ist einer der deutschlandweit führenden Wohnentwickler und im SDAX notiert. Das Unternehmen entwickelt attraktive Wohn- und Mehrfamilienhäuser sowie öffentlich geförderten Wohnungsbau, konzipiert moderne Stadtquartiere und saniert denkmalgeschützte Objekte.

{loadmodule mod_custom,Nebenwerte - Anzeige in Artikel (Produkt)}

Die Vermarktung erfolgt maßgeblich an Eigennutzer, private Kapitalanleger mit Vermietungsabsicht und institutionelle Investoren. In 28 Jahren konnten so über eine Million Quadratmeter realisiert werden. Bundesweit sind rund 330 Mitarbeiter an acht Standorten tätig. Zum 30. Juni 2019 umfasste das Projektportfolio 47 Entwicklungsprojekte mit einem erwarteten Gesamtverkaufsvolumen von etwa 5,1 Mrd. Euro und mehr als 11.500 Einheiten.

Aktuell (20.11.2019 / 08:02 Uhr) notierten die Aktien der Instone Real Estate Group AG im Frankfurter-Handel mit Minus -0,36 EUR (-1,82 %) bei 19,44 EUR.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Chart: Instone Real Estate Group AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Instone Real Estate Group

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Instone Real Estate Group - ... (22.10.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

SDAX | Instone: Wenn es läuft, d. (20.11.19)
Instone: Lukrative Transaktionen fü. (07.11.19)
Instone: Spannende Story - Aktien. (07.10.19)
SDAX | Instone baut 1.200 Wohn. (07.10.19)
SDAX | Instone verkauft vor Ferti. (30.09.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Instone Real Estate Group

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?