Siemens Healthineers


WKN: SHL100 ISIN: DE000SHL1006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
15.10.20 Open End Turbo Long auf Siemens Healthineer.
23.09.20 Discount- und Bonus-Strategien für Siemens H.
03.08.20 Siemens Healthineers-Calls mit 100%-Chance b.
08.06.20 Discount-Zertifikat 48 2021/03 auf Siemens H.
06.05.20 Siemens Healthineers: Short Hebel für "Sell on.
06.02.20 Nach dem Absturz: Siemens Healthineers mit b.
06.02.20 Deep-Express-Zertifikat auf Siemens Healthinee.
08.08.19 Seitwärtsstrategien für Siemens Healthineers
29.07.19 Siemens Healthineers-Calls mit 46%-Chance be.
11.04.19 Capped Bonus auf Siemens Healthineers: Eine .
15.03.19 Siemens Healthineers-Calls mit 58%-Chance be.
10.01.19 Bonus Cap auf Siemens Healthineers: Schlechte.
05.11.18 Siemens Healthineers-Calls mit 96%-Chance be.
16.10.18 Siemens Healthineers-Calls mit 68%-Chance be.
11.06.18 Discount-Zertifikat 2019/06 auf Siemens Healt.
08.06.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Siemens H.
17.05.18 Capped Bonus-Zertifikat auf Siemens Healthine.
27.04.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Siemens Healthi.
11.04.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf Siemens H.
05.04.18 Endlos-Turbo Long auf Siemens Healthineers: S.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Harald Zwick von "boerse-daily.de" stellt in seiner aktuellen Veröffentlichung einen Open End Turbo Long (ISIN DE000UD6K2K3 / WKN UD6K2K ) der UBS auf die Aktie von Siemens Healthineers (ISIN DE000SHL1006 / WKN SHL100 ) vor.


Der Kurs von Siemens Healthineers habe den Corona-Sell-Off gut weggesteckt und am 26. Mai 2020 ein All Time High bei 47,27 Euro ausgewiesen. Aktuell sei das Papier im Begriff, einen Boden oberhalb der Unterstützungslinie bei 36,92 Euro auszubilden und durch das Angebot eines Corona-Schnelltests wieder höhere Levels anzusteuern.

Zumindest zwei Argumente würden für ein Engagement in Siemens Healthineers (SH) sprechen: Zum einen prüfe die Deutsche Börse eine Erweiterung des DAX von 30 auf 40 Titel und SH hätte dadurch eine Chance, in diesen Kreis der bedeutendsten 40 deutschen Aktien aufgenommen zu werden. ETFs die den DAX abbilden würden, müssten das Medizintechnik-Unternehmen nachkaufen. Weiterhin würden die Produkte als begehrt und margenstark gelten.

Zum anderen beweise ein neues Produkt mit Fantasie die Flexibilität der SH Ingenieure. Die Medizintechniktochter von Siemens bringe nämlich einen Schnelltest zum Nachweis des Coronavirus auf den Markt, der binnen 15 Minuten zeige, ob ein Mensch mit dem Covid-19-Virus infiziert sei. Weiterhin brauche es kein medizinisches Fachpersonal vor Ort. Dies erkläre die große Nachfrage, nachdem sich alleine Bayern bereits Zugriff auf zehn Millionen Corona-Schnelltests gesichert habe.

Dass auch Firmen aus der Gesundheitsbranche von einem Corona-Sell Off betroffen gewesen seien, habe sich am Kursverlauf im Zeitraum vom 24. Januar 2020 bis 16. März gezeigt. In diesem Zeitraum habe der Konzern rund 37 Prozent an Börsenwert verloren. Die Gegenbewegung nach dem Sell-Off sei fulminant gewesen und sie habe mit dem All Time High am 26. Mai 2020 in der Höhe von 47,27 Euro geendet. Ab diesem Zeitpunkt habe das Papier gewonnenes Terrain wieder abgeben müssen und notiere aktuell bei 38,35 Euro.

Es scheine, dass der Kursverlauf seit Anfang September einen Boden ausbilde, wobei die Ankündigung über den Schnelltest am gestrigen Handelstag der Aktie zu einem Kursplus im Ausmaß von 2,40 Prozent habe verhelfen können. Der erwartete Erlös durch den Verkauf des Schnelltests sollte den Support beim Level von 36,92 Euro festigen und einen Kursgewinn bis auf den Wert von 41,26 Euro unterstützen.

Der Kurs von Siemens Healthineers habe den Corona-Sell-Off gut weggesteckt und am 26. Mai 2020 ein All Time High bei 47,27 Euro ausgewiesen. Aktuell sei das Papier im Begriff, einen Boden oberhalb der Unterstützungslinie bei 36,92 Euro auszubilden und durch das Angebot eines Corona-Schnelltests wieder höhere Levels anzusteuern.

Der Open End Turbo Long ermögliche es dem Investor, mit einem Hebel von 4,74 von einem steigenden Kurs der Aktie von Siemens Healthineers zu profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere betrage (20,13 Prozent). Der Einstieg in diese Strategie biete sich unter der Beachtung eines Stoppkurses bei 36,34 Euro an. Beim Open End Turbo Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 0,57 Euro. Das mittelfristige Ziel könnte bei 41,26 Euro liegen (1,07 Euro beim Derivat). Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser Idee betrage 1,1 zu 1. (15.10.2020/oc/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Siemens Healthineers

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

IPO Siemens Healthineers (25.11.20)
Healthineers HV ohne ... (26.07.18)
Löschung (16.03.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DAX-Reform: Das sind die möglich. (26.11.20)
Siemens Healthineers: Übernahme v. (24.11.20)
Siemens Healthineers: 47 oder 39 . (19.11.20)
Siemens Healthineers: Kursausbruch. (14.11.20)
Siemens enttäuscht kurzfristig orie. (13.11.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Siemens Healthineers

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?