Spotify


WKN: A2JEGN ISIN: LU1778762911
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
03.05.18 Discount-Zertifikat Classic auf Spotify: Rabatt-.
26.04.18 Discountzertifikat Classic auf Spotify: Anleger .
20.04.18 Wave XXL-Optionsscheine auf Spotify: Die eig.
19.04.18 Investmentidee: Vontobel-Zertifikate auf Spotify.


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" nehmen in ihrer aktuellen Ausgabe das Discount-Zertifikat Classic (ISIN DE000CA1GHW9 / WKN CA1GHW ) der Commerzbank auf die Spotify-Aktie (ISIN LU1778762911 / WKN A2JEGN ) unter die Lupe.


Auf der Einladung habe lediglich - etwas geheimnisvoll - "We've got news for you" gestanden: Drei Wochen nach dem erfolgreichen Börsengang an der New York Stock Exchange habe der Musik-Streamingdienst Spotify erneut New York gewählt, um die nächsten strategischen Schritte zu verkünden. Die hohen Erwartungen, die sich in einem Kursanstieg in den Tagen vor dem Event widergespiegelt hätten, sollten nicht enttäuscht werden: Spotify habe seine neue App vorgestellt. Mit der solle es künftig möglich sein, dass Kunden eigene Playlisten auch auf dem Smartphone gratis hören könnten. Nur ein wenig Werbung müssten sie in Kauf nehmen. Damit ändere Spotify seine bisherige Strategie, die den mobilen Nutzern gratis deutlich weniger Kontrolle und weniger Auswahl gegeben habe.

"Warum wir so viel frei geben?", frage der Forschung & Entwicklung-Chef Gustav Söderström. "Weil wir nur so die eine Mrd. Nutzer erreichen können, die wir anstreben." Söderström sei angesichts der bisherigen Tests zuversichtlich, dass viele der Gratis-Kunden später auf den Bezahldienst wechseln würden: "Je besser unsere Gratis-Erfahrung ist, umso besser die Chancen, dass die Nutzer später auf unser Paid Mode umstellen". Die neue App werde zudem deutlich weniger Datenvolumen brauchen, damit die Telefon-Rechnung möglichst weniger belastet werde. Damit ziele Spotify verstärkt auf Nutzer in den Schwellenländern ab. Grundsätzlich seien die Neuerungen positiv zu sehen.

Wegen der hohen Bewertung der Aktie würden die Experten vom "ZertifikateJournal" dennoch weiterhin das Discount-Zertifikat von der Commerzbank aus ZJ 16/2018 bevorzugen. Es generiere im Dezember 2018 auch dann einen Ertrag von 5,3 Prozent, wenn die Spotify-Aktie dann gut 23 Prozent tiefer stehe. (Ausgabe 17/2018) (03.05.2018/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Spotify

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Spotify Technology mit Ziel ... (05.07.19)
Spotify eingestiegen mit 139€ (24.11.18)
Spotify Technology - Musik für's ... (03.04.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Der Services Chief Eddy Cue best. (04.07.19)
Spotify (Tageschart): Bullenflagge . (19.06.19)
Amazon-, Netflix-, Spotify-Anleihe . (14.06.19)
Braucht Spotify wirklich “Stories”? (08.06.19)
Soll man jetzt groß bei Tencent M. (28.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Spotify

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?