Akasol


WKN: A2JNWZ ISIN: DE000A2JNWZ9
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
12.09.19 Endlos-Turbo-Zertifikat auf Akasol: Voll auf W.
25.04.19 Endlos-Turbo-Zertifikat auf Akasol: Aktie wied.


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" präsentieren in ihrer aktuellen Ausgabe ein Endlos-Turbo-Zertifikat (ISIN DE000LS45NT2 / WKN LS45NT ) von Lang & Schwarz auf die Akasol-Aktie (ISIN DE000A2JNWZ9 / WKN A2JNWZ ).


Zu den Gewinnern der derzeit laufenden Konsolidierung unter den Autozulieferern könnte Akasol zählen. Das Unternehmen gehöre mit fast 30 Jahren Erfahrung zu den Pionieren in der Entwicklung und Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für kommerzielle Anwendungen. Die Produkte der Gesellschaft kämen in Bussen, Nutzfahrzeugen, Schienenfahrzeugen, Industriefahrzeugen, Schiffen und Booten zum Einsatz.

Die aktuelle Produktionskapazität umfasse bis zu 300 Megawattstunden (MWh) im Jahr. Damit sei Akasol in der Lage, Batteriesysteme für bis zu 1.500 vollelektrische Busse oder für bis zu 3.000 mittelgroße Nutzfahrzeuge zu produzieren. Bis 2020 solle die Kapazität auf bis zu 800 MWh ausgebaut werden. Zu den aktuellen Abnehmern würden Kunden wie Daimler, ein schwedischer Nutzfahrzeughersteller, Alstom, Bombardier und RollsRoyce Power Systems (MTU Friedrichshafen) zählen.

Im ersten Halbjahr habe sich der Umsatz dank des Trends zur Elektromobilität auf 19,2 Mio. Euro mehr als verdoppelt. Damit würden die Erlöse schon annähernd das Niveau des gesamten Vorjahres erreichen. Trotz des strukturellen Wachstums und in Vorbereitung auf die in den kommenden Quartalen erwarteten stark steigenden Umsätze habe das Unternehmen ein leicht positives Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erwirtschaften können: Es sei von minus 1,1 Mio. auf plus 0,2 Mio. Euro gedreht. "Die EBIT-Marge des ersten Halbjahres reflektiert unter anderem den bereits angelaufenen Personalaufbau im Hinblick auf die zum Jahresende benötigten Kapazitäten und Strukturen und bewegt sich unter diesen Umständen im Rahmen der Erwartungen des Vorstands für den Berichtszeitraum", habe das Unternehmen mitgeteilt.

Für das Gesamtjahr 2019 peile Akasol weiterhin einen Umsatz von mindestens 60 Mio. Euro und ein EBIT von mindestens 7 Mio. Euro an. Angesichts des hohen Auftragsbestands von rund zwei Mrd. Euro habe Akasol das Potenzial, in den kommenden Jahren eine der Wachstumsstorys auf dem deutschen Kurszettel zu werden. Mit dem Turbo von Lang & Schwarz aus ZJ 16.2019 könnten risikobereite Anleger daran teilhaben. (Ausgabe 36/2019) (12.09.2019/zc/a/a)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Akasol

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Akasol - Thread! (10.11.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Akasol: Das dürfte so richtig span. (13.11.19)
Akasol: Batteriehersteller mit Pote. (08.11.19)
Akasol: Was tun? (07.11.19)
Akasol: 2019 abgehakt - Umsatzv. (05.11.19)
Akasol: Reduktion langfristiger Sch. (04.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Akasol

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?