Knorr-Bremse


WKN: KBX100 ISIN: DE000KBX1006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
13.06.19 Discounter auf Knorr-Bremse: Die Aktie kletter.
31.05.19 Knorr-Bremse-Calls mit 120%-Chance bei Errei.
24.04.19 Mini Future Long Zertifikat auf Knorr-Bremse: .
14.02.19 Discount-Zertifikat auf Knorr-Bremse: Vor dem.
18.10.18 Knorr Bremse-Discounter mit interessanten Seit.


 
Meldung
Schwarzach am Main (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe ein Discount-Zertifikat Classic (ISIN DE000CU1X599 / WKN CU1X59 ) der Commerzbank auf die Aktie von Knorr-Bremse (ISIN DE000KBX1006 / WKN KBX100 ) vor.


Der Bremsenkonzern Knorr-Bremse aus dem MDAX habe einen guten Jahresstart erwischt. Im ersten Quartal sei der Umsatz um 8,8 Prozent auf 1,755 Mrd. Euro und das EBITDA um 13 Prozent auf 334 Mio. Euro geklettert. Die entsprechende Marge sei um 0,7 Prozentpunkte auf 19 Prozent gestiegen. Unter dem Strich habe ein Überschuss von 192,6 Mio. Euro gestanden. Das Unternehmen werde daher für das Gesamtjahr etwas optimistischer und rechne nun mit einem Umsatz von 6,875 bis 7,075 Mrd. Euro statt mit 6,8 bis 7,0 Mrd. Euro. Auch das Ziel für die EBITDA-Marge sei angehoben worden. Sie solle nun in einer Bandbreite von 18,5 bis 19,5 Prozent liegen, nach zuvor 18 bis 19 Prozent.

Positiv für den weiteren Geschäftsverlauf würden den Konzern neben dem hohen Auftragsbestand - dieser sei zuletzt auf einen neuen Rekordwert von 4,7 Mrd. Euro gestiegen - auch die getätigten Zukäufe stimmen. Finanzvorstand Heuwing habe in diesem Zusammenhang unter anderem die Übernahme des Geschäftsbereichs Lenksysteme für Nutzfahrzeuge von Hitachi hervorgehoben. Sie ermögliche es, Brems- und Lenksysteme zu kombinieren und sei eine wichtige Voraussetzung für das automatisierte Fahren. Bei Anlegern seien die Zahlen und der Ausblick gut angekommen: Die Aktie habe auf Monatssicht um mehr als acht Prozent zugelegt und nähere sich damit wieder der Dreistelligkeit.

Beim Discounter (ISIN DE000DD70K96 / WKN DD70K9 ) aus ZJ 06/2019 mit Cap bei 90 Euro sei die bis September mögliche Restrendite daher auf rund ein Prozent zusammengeschmolzen - eine gute Gelegenheit, um in ein Papier (WKN CU1X59) der Commerzbank mit Cap "am Geld" bei 98 Euro zu wechseln. Hier sind bis März 2020 rund 7,9 Prozent drin, wenn die Knorr-Bremse-Aktie ihr aktuelles Niveau behaupten kann, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 23/2019) (13.06.2019/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Knorr-Bremse

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Knorr IPO (11.06.19)
Knorr-Bremse AG - Thread! (21.11.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Knorr-Bremse: Der Hammer! (19.09.19)
MDAX | Knorr läuft rund (12.09.19)
Knorr-Bremse: Was für eine Entw. (15.08.19)
Knorr-Bremse: Was tun? (13.08.19)
Knorr-Bremse: Wie ist das denn j. (06.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Knorr-Bremse

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?