ADVA Optical Network


WKN: 510300 ISIN: DE0005103006
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
ADVA Optical Network News

Weitere Meldungen
26.02.15 GNW-News: ADVA Optical Networking legt g.
01.12.14 Neues Mini Future-Zertifikat auf ADVA Optica.
23.10.14 ADVA Optical Networking Quartalszahlen: Erg.
14.10.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Leerverkäufe.
13.10.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Short-Attack.
28.07.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Margensteige.
24.07.14 ADVA Optical Networking-Quartalszahlen: Kon.
21.07.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Zertifizierung.
18.07.14 ADVA-Aktie: Vorsicht, fundamentale Bedenken.
15.07.14 ADVA Optical Networking: Enge Zusammenarb.
05.06.14 ADVA: Oscilloquartz präsentiert Umfrageergeb.
02.06.14 ADVA Optical Networking präsentiert neue Bi.
20.05.14 ADVA: Vtesse führt mit Verschlüsselungstec.
24.04.14 ADVA Optical Networking-Quartalszahlen: Ums.
19.03.14 ADVA Optical: Merit Network setzt auf ADV.
12.03.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Übernahme e.
11.03.14 ADVA Optical Networking SE übernimmt Osc.
06.03.14 ADVA Optical: 2014 soll es bereits wieder au.
25.02.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Bessere Aus.
24.02.14 ADVA Optical Networking-Aktie: Fortsetzung .


nächste Seite >>
 
Meldung

ADVA Optical Networking legt geprüften Jahresabschluss 2014 nach IFRS im Rahmen der Prognose vor

ADVA Optical Networking SE / ADVA Optical Networking legt geprüften Jahresabschluss 2014 nach IFRS im Rahmen der Prognose vor . Verarbeitet und übermittelt durch NASDAQ OMX Corporate Solutions. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. Source: Globenewswire

Umsatz in Q4 2014 bei EUR 86,7 Millionen; IFRS Proforma Betriebsergebnis beträgt EUR 5,1 Millionen oder 5,9% vom Umsatz

Umsatz im Jahr 2014 bei EUR 339,2 Millionen; IFRS Proforma Betriebsergebnis beträgt EUR 9,5 Millionen oder 2,8% vom Umsatz

Umsatz in Q1 2015 zwischen EUR 90 Millionen und EUR 95 Millionen erwartet bei IFRS Proforma Betriebsergebnismarge zwischen 0% und 4% vom Umsatz

Martinsried/München, Deutschland. 26. Februar 2015. ADVA Optical Networking (FWB: ADV) hat die Geschäftsergebnisse nach International Financial Reporting Standards (IFRS) für das am 31. Dezember 2014 abgelaufene Q4 und das geprüfte Gesamtjahr 2014 bekannt gegeben.

IFRS ERGEBNISSE FÜR Q4 2014 Der Umsatz in Q4 2014 lag mit EUR 86,7 Millionen in der oberen Hälfte der Prognosebandbreite von EUR 83 Millionen bis EUR 88 Millionen. Dieser Wert übertrifft die in Q4 2013 erzielten EUR 76,2 Millionen deutlich um 13,8% und unterschreitet die in Q3 2014 erreichten EUR 87,1 Millionen leicht um 0,4%. Das IFRS Proforma Betriebsergebnis lag in Q4 2014 mit EUR 5,1 Millionen oder 5,9% vom Umsatz am oberen Rand der Prognosebandbreite von 2% und 6% vom Umsatz. In Q4 2013 hatte sich das Proforma Betriebsergebnis auf EUR 2,3 Millionen oder 3,0% vom Umsatz belaufen und in Q3 2014 auf EUR 3,5 Millionen oder 4,0% vom Umsatz. Der Anstieg des Proforma Betriebs­ergebnisses im Jahresvergleich ist größtenteils auf Umsatzwachstum sowie höhere Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten und sonstiges betriebliches Ergebnis zurückzuführen, während die Entwicklung im Quartalsvergleich weitgehend auf ein höheres sonstiges betriebliches Ergebnis und höhere Bruttomargen zurückzuführen ist. Das IFRS Proforma Betriebsergebnis enthält keine nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung, keine Firmenwertabschreibungen und keine Abschreibungen und Wertberichtigungen von immateriellen Vermögenswerten aus Unternehmenserwerben.

Nach IFRS ergab sich in Q4 2014 ein Betriebsergebnis von EUR 5,1 Millionen, deutlich höher als die in Q4 2013 erzielten EUR 1,9 Millionen. Die Hauptursache für diese wesentliche Verbesserung liegt im erwähnten Anstieg des Proforma Betriebsergebnisses und einem Ertrag von EUR 0,2 Millionen in Q4 2014 aus der Neubewertung von Wertsteigerungsrechten aus aktienbasierter Vergütung, nach Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung von EUR 0,2 Millionen in Q4 2013.

In Q4 2014 entstand ein IFRS-Quartalsgewinn in Höhe von EUR 4,3 Millionen, nach EUR 8,5 Millionen in Q4 2013. Die verbesserte Betriebsergebnisentwicklung wie oben beschrieben wurde durch eine Anpassung von aktiven latenten Steuern, welche den Steuerertrag um zusätzliche EUR 6,1 Millionen in Q4 2013 erhöhte, überkompensiert. Der Steuerertrag für Q4 2013 erhöhte sich dadurch von EUR 1,2 Millionen auf EUR 7,3 Millionen. Das vergleicht sich mit einem Steueraufwand von EUR 0,7 Millionen in Q4 2014. Das unverwässerte sowie das verwässerte Ergebnis je Aktie für Q4 2013 wurde ebenfalls angepasst und ist dadurch von jeweils EUR 0,05 auf EUR 0,18 bzw. EUR 0,17 geklettert. Das unverwässerte und das verwässerte Ergebnis je Aktie in Q4 2014 lag bei jeweils EUR 0,09.

IFRS ERGEBNISSE FÜR DAS GESAMTJAHR 2014 Im Gesamtjahr 2014 lag der Umsatz auf einem Rekordniveau von EUR 339,2 Millionen und damit 9,2% über den im Jahr 2013 erzielten EUR 310,7 Millionen. Diese Entwicklung beruht auf verbessertem Geschäft in den Bereichen Unternehmensnetze und Infrastruktur für Netzbetreiber vor allem in den Regionen Amerika und Asien- Pazifik. Das IFRS Proforma Betriebsergebnis betrug im Jahr 2014 EUR 9,5 Millionen oder 2,8% vom Umsatz nach EUR 8,6 Millionen oder 2,8% vom Umsatz im Jahr 2013. Diese Entwicklung ist größtenteils auf Umsatzwachstum sowie höhere Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten und sonstiges betriebliches Ergebnis zurückzuführen.

Das Betriebsergebnis nach IFRS ist auch gestiegen, und zwar von EUR 7,0 Millionen im Jahr 2013 auf EUR 8,4 Millionen im Jahr 2014. Der Hauptgrund für diese positive Entwicklung liegt in dem genannten Anstieg des Proforma Betriebsergebnisses. Ferner haben geringere Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. Diese Aufwendungen beliefen sich auf EUR 0,4 Millionen im Jahr 2014 nach EUR 0,9 Millionen im Vorjahr.

Der Jahresüberschuss nach IFRS betrug im Jahr 2014 EUR 8,4 Millionen nach EUR 11,6 Millionen im Jahr 2013. Neben der positiven Entwicklung des Betriebsergebnisses haben Netto-Wechselkursgewinne in Höhe von EUR 1,1 Millionen im Jahr 2014 nach entsprechenden Netto-Wechselkursverlusten von EUR 1,5 Millionen im Jahr 2013 zu dieser Verbesserung beigetragen. Diese Effekte wurden durch den gesunkenen Steuerertrag überkompensiert. Im Jahr 2014 belief sich der Steuerertrag auf EUR 0,2 Millionen gegenüber einem Steuertrag von EUR 7,3 Millionen im Jahr 2013. Der Steuerertrag im Jahr 2014 resultiert im Wesentlichen aus der Aktivierung von latenten Steuern auf steuerliche Verlustvorträge während der Steuerertrag im Jahr 2013 insbesondere auf die Aktivierung von latenten Steuern auf Verlustvorträge sowie die Auflösung von Steuerrückstellungen im Zusammenhang mit Einsprüchen aus Betriebsprüfungen, zurückzuführen war. Das unverwässerte und das verwässerte Ergebnis je Aktie lag im Jahr 2014 bei jeweils EUR 0,17 nach den im Jahr 2013 erzielten Werten von jeweils EUR 0,24.

Ulrich Dopfer, Finanzvorstand von ADVA Optical Networking, erklärte: "Wir sind sehr zufrieden mit unseren Rekord-Umsatzerlösen in Höhe von EUR 339,2 Millionen. Damit haben wir solides Wachstum von 9,2% gegenüber 2013 erreicht. Der Umsatz in Q4 2014 lag mit EUR 86,7 Millionen in der oberen Hälfte der Prognosebandbreite und ist damit zu vierten Mal in Folge im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal gestiegen. Zudem verbesserte sich unsere Proforma Bruttomarge mit 36,6% in Q4 2013 gegenüber 35,3% in Q3 2014. Die Proforma Betriebsergebnismarge belief sich in Q4 2014 auf 5,9% vom Umsatz. Dieser Wert liegt am oberen Rand der Prognosebandbreite und zeigt, dass wir unser Augenmerk auf die Kontrolle der operativen Kosten gerichtet haben. Darüber hinaus, zum zweiten Quartalsende in Folge, erreichten die liquiden Mittel und die Nettoliquidität mit EUR 83,9 Millionen und EUR 48,9 Millionen jeweils neue Rekordwerte zum Quartalsende. Über das ganze Jahr hinweg behielt ADVA Optical Networking mit einer Eigenkapitalquote von über 50% und hoher Nettoliquidität in allen Quartalen seine Finanzstärke bei."

TELEFONKONFERENZ In Verbindung mit der Veröffentlichung der geprüften IFRS Geschäftsergebnisse für das Gesamtjahr 2014 wird ADVA Optical Networking am 26. Februar 2015 um 15:00 Uhr MEZ eine Telefonkonferenz für Analysten und Investoren abhalten. An dieser Telefonkonferenz werden Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender, und Ulrich Dopfer, Finanzvorstand teilnehmen. Interessenten können sich unter +49 69 201744 210 oder +1 877 423 0830, Pin-Code 262 302# einwählen. Die entsprechende Präsentation kann im Investor Relations-Bereich der Website von ADVA Optical Networking, www.advaoptical.com, auf der Seite "Finanzergebnisse" unter "Telefonkonferenzen" aufgerufen werden.

AUSBLICK FÜR Q1 2015 ADVA Optical Networking rechnet in Q1 2015 mit Umsatzerlösen zwischen EUR 90 Millionen und EUR 95 Millionen sowie einem Proforma Betriebsergebnis zwischen 0% und 4% vom Umsatz. Zudem weist ADVA Optical Networking vorsichtshalber darauf hin, dass das Unternehmen weiterhin quartalsweise die Werthaltigkeit seiner immateriellen Vermögenswerte inklusive der aktivierten Entwicklungsprojekte vor dem Hintergrund der erwarteten Geschäftsentwicklung analysieren wird. Bei sehr ungünstigen Geschäftsaussichten könnten diese Überprüfungen in Q1 2015 und in den Folgequartalen zu nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen führen. In der oben genannten Prognose für das Proforma Betriebsergebnis sind solche möglichen Aufwendungen aus Wertminderungen nicht eingeschlossen. Das Unternehmen wird seine Geschäftsergebnisse für Q1 2015 am 23. April 2015 bekannt geben.

"2014 ist das bislang stärkste Geschäftsjahr unserer Unternehmensgeschichte. Wir konnten nicht nur unseren Umsatz steigern, sondern haben auch unser erklärtes Ziel erreicht, profitabel zu wachsen. In 2014 ist das Proforma Betriebsergebnis um mehr als 10,5% gegenüber dem Vorjahr gestiegen. ADVA Optical Networking hat eine starke Position in seinem adressierbaren Gesamtmarkt beibehalten. Bei den glasfaserbasierten Ethernet-Zugangs­lösungen ist der Konzern mit einem Marktanteil von 15% an zweiter Wettbewerbsposition.[1] Mehr denn je scheinen "Netzlösungen" das Gebot der Stunde zu sein. Mit Blick auf das Jahr 2015 und darüber hinaus sind wir zuversichtlich, dass wir unseren Fokus auf profitables Wachstum ausweiten können. Die Dynamik setzt sich fort. Aufgrund der starken Nachfrage lagen in Q4 2014 die Auftragseingänge bei einem Allzeithoch. Während die Ausgaben für Übertragungstechnik in Europa bis jetzt deutlich unter den Trends lagen, die in Nordamerika und in den Schwellenmärkten zu beobachten waren, sehen wir jetzt Anzeichen für eine langsame Erholung des Wachstums in der Telekommunikations­industrie. Über die vergangenen zwei Jahrzehnte hat ADVA Optical Networking sein Ansehen mit innovativen Produkt- und Service-Angeboten aufgebaut und wir werden auch weiterhin in erheblichem Umfang in unsere Entwicklungsaktivitäten investieren. Neue Produktzyklen und die Einführung marktführender Technologien werden die Haupttreiber für einen verbesserten Unternehmenswert sein. Damit untermauern wir unsere Ausrichtung auf profitables Wachstum", kommentiert Brian Protiva, Vorstandsvorsitzender von ADVA Optical Networking.

KONZERN-GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG NACH IFRS

(in Tausend EUR, Q4 Q4 GJ GJ außer Ergebnis je Aktie) 2014 2013 2014 2013

Umsatzerlöse 86.749 76.237 339.168 310.702

Proforma Herstellungskosten -54.996 -46.239 -220.408 -188.561 ------------------------------------------------------------------------------- Proforma Bruttoergebnis 31.753 29.998 118.760 122.141

Proforma Vertriebs- und Marketingkosten -12.906 -10.894 -48.003 -46.717

Proforma allgemeine und Verwaltungskosten -6.817 -6.720 -27.151 -26.225

Proforma F&E-Kosten -17.196 -16.177 -67.461 -65.649

Erträge aus der Aktivierung von Entwicklungskosten 7.958 4.950 27.108 22.490

Sonstiges betriebliches Ergebnis 2.345 1.098 6.214 2.531 ------------------------------------------------------------------------------- Proforma Betriebsergebnis 5.137 2.255 9.467 8.571

Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben -188 -171 -733 -683

Aufwendungen aus aktienbasierter Vergütung 192 -173 -382 -913 ------------------------------------------------------------------------------- Betriebsergebnis 5.141 1.911 8.352 6.975

Zinsergebnis -307 -303 -1.267 -1.144

Sonstiges Finanzergebnis 170 -465 1.142 -1.475 ------------------------------------------------------------------------------- Ergebnis vor Steuern 5.004 1.143 8.227 4.356

Steuern vom Einkommen und vom Ertrag(*) -676 7.352 148 7.279 ------------------------------------------------------------------------------- Periodenüberschuss(*) 4.328 8.495 8.375 11.635

Ergebnis je Aktie in EUR(*)

  Unverwässert 0,09 0,18 0,17 0,24

  Verwässert 0,09 0,17 0,17  0,24

(*)Im Rahmen einer Anpassung gemäß IAS 8 wurde eine rückwirkende Korrektur für den Vorjahres-Vergleichszeitraum vorgenommen. Zum 31. Dezember 2013 wurden die aktiven latenten Steuern um EUR 6.128 Tausend erhöht. In der Konzern-Gewinn- und Verlustrechnung erhöhten sich die Positionen "Steuern vom Einkommen und vom Ertrag" und "Periodenüberschuss" sowie das "unverwässerte sowie das verwässerte Ergebnis je Aktie in EUR" entsprechend. Der Quartalsgewinn für Q4 2013 und das Geschäftsjahr 2013 erhöhte sich dadurch von EUR 2.367/5.507 Tausend auf jeweils 8.495/11.635 Tausend. Das unverwässerte sowie das verwässerte Ergebnis je Aktie für Q4 2013 und das GJ 2013 wurde um EUR 0,11/0,12 bzw. um jeweils EUR 0,13 angepasst und beträgt nach der Korrektur EUR 0,18/0,17 bzw. jeweils EUR 0,24.

# # #

Über ADVA Optical Networking Bei ADVA Optical Networking schaffen wir neue Alternativen für künftige Kommunikationsnetze, neue Ideen für eine vernetzte Welt. Unsere intelligenten Telekommunikationslösungen umfassen Hardware-Systeme, Software und Dienstleistungen, die von mehreren hundert Netzbetreibern und Tausenden Unternehmen eingesetzt werden. Seit zwanzig Jahren helfen wir unseren Kunden mit innovativer Übertragungstechnik, ihre Netze wettbewerbsfähiger zu machen und damit erfolgreicher zu sein. Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Als ihr zuverlässiger Partner sind wir stets bereit, ihre Erwartungen zu übertreffen. Weiterführende Informationen über unsere Produkte und unser Team finden Sie unter: www.advaoptical.com.

Wirtschaftliche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen in diesem Dokument beziehen sich auf zukünftige Tatsachen. Solche Prognosen und in die Zukunft gerichtete Aussagen unterstehen Risiken, die nicht vorhersehbar sind und außerhalb des Kontrollbereichs von ADVA Optical Networking stehen. ADVA Optical Networking ist demzufolge nicht in der Lage, in irgendeiner Form eine Haftung für die Richtigkeit von wirtschaftlichen Prognosen und in die Zukunft gerichteten Aussagen oder deren Auswirkung auf die finanzielle Situation von ADVA Optical Networking oder des Marktes für die Aktien von ADVA Optical Networking zu übernehmen.

ADVA Optical Networking stellt den Proforma Konzernabschluss in dieser Pressemitteilung lediglich als zusätzliche Finanzinformation zur Verfügung, um Investoren und Finanzinstitutionen einen sinnvollen Vergleich der Geschäftsergebnisse von einem Ergebniszeitraum zum anderen zu ermöglichen. ADVA Optical Networking ist der Ansicht, dass dieser Proforma Konzernabschluss hilfreich ist, da er keine nicht liquiditätswirksamen Aufwendungen aus den Aktienoptionsprogrammen, Firmenwertabschreibungen und Abschreibungen für immaterielle Vermögenswerte aus Unternehmenserwerben enthält, die nicht für das operative Ergebnis von ADVA Optical Networking im angegebenen Zeitraum relevant sind. Diese Proforma Informationen wurden nicht in Übereinstimmung mit allgemein anerkannten Rechnungslegungsgrundsätzen (IFRS) aufgestellt und sollten nicht als Ersatz für historische Informationen angesehen werden, die in Übereinstimmung mit IFRS angegeben sind.

Herausgegeben von: ADVA Optical Networking SE, Martinsried/München und Meiningen www.advaoptical.com

Für Presse: Gareth Spence t +44 1904 699 358

public-relations(at)advaoptical.com

Für Investoren: Karin Tovar t +1 201 940 7212 investor-relations(at)advaoptical.com

--------------------------------------------------------------------------------

[1] Basis ist das für ADVA Optical Networking relevante Gesamtmarktvolumen für Ethernet-Zugangslösungen im Jahr 2013. Quelle: Infonetics Research Ethernet Access Devices Biannual Market Share, Size and Forecasts, 2(nd) Edition, September 2014.

This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: ADVA Optical Networking SE via GlobeNewswire [HUG#1897369]

http://www.advaoptical.com



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

ADVA Optical Network

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Übernahme-Spekulation bei Adva ! (27.02.15)
ADVA AG Optical Networking ... (26.02.15)
Adva ein Diamant am Investoren ... (26.02.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

GNW-News: ADVA Optical Netwo. (26.02.15)
Neues Mini Future-Zertifikat auf A. (01.12.14)
ADVA Optical Networking Quarta. (23.10.14)
ADVA Optical Networking-Aktie: . (14.10.14)
ADVA Optical Networking-Aktie: . (13.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

ADVA Optical Network

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?