AGBA Acquisition Limited


Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
06.11.19 VDMA: Kleiner Lichtblick Euroraum
06.11.19 ifo-Institut: Deutschland beim 5G-Ausbau besse.
06.11.19 Termine von 06.11.2019
06.11.19 Verwaltetes Vermögen: DWS Xtrackers durchb.
06.11.19 Großbritannien: Einkaufsmanagerindex (PMI) für.
06.11.19 5G: Ein konträrer Fall für europäische Kommun.
06.11.19 Universität Bamberg: Deutscher Finanzmarkt ist.
06.11.19 USA: Laune im Servicesektor deutlich besser
06.11.19 Deutsche Industrie sendet positive Signale
06.11.19 Kapitalmarktbrief: Wendepunkte?
06.11.19 So erkennen Berater, wann Fonds zu groß we.
06.11.19 Brent erreicht Hürde
06.11.19 Vereinigtes Königreich: Das Ass im Ärmel(kan.
06.11.19 Steuern sparen mit Garantie-Zertifikaten - Zert.
06.11.19 Termine von 06.11.2019
06.11.19 "FONDS professionell"-Fondsbarometer: Turnarou.
06.11.19 Online-Aktienhandel - was ist das Besondere a.
06.11.19 Leicht schwächerer Start an europäischen Akt.
06.11.19 PGIM Real Estate kauft Wohnimmobilie in Fra.
06.11.19 ISM Index für das Nicht-Verarbeitende Gewerb.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt am Main (www.aktiencheck.de) - Ein starker Anstieg der Aufträge aus den Euro-Partnerländern um 11 Prozent hat das Bild im September für den deutschen Maschinenbau etwas aufgehellt, so der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in einer aktuellen Pressemitteilung.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Insgesamt verbuchten die Unternehmen im September 2019 einen Orderrückgang um real 4 Prozent. "Allerdings ist dieser Monatsvergleich kein Grund für Entwarnung", sagte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers. Denn in den ersten neun Monaten 2019 lagen die Bestellungen um 8 Prozent unter ihrem Vorjahreswert, wobei das Inland einen Rückgang um 9 Prozent aufwies und die Auslandsbestellungen um 8 Prozent sanken. "Wir sehen nicht, dass die Belastungen in Folge der vielen Handelsstreitigkeiten und des zunehmenden Protektionismus nun nachlassen und die weltweite Investitionsneigung zunimmt", erläuterte Wiechers.

Im September kamen aus dem Ausland insgesamt 2 Prozent weniger Bestellungen als im Vorjahr. Dem Zuwachs aus dem Euroraum (plus 11 Prozent) stand ein Minus von 6 Prozent der Bestellungen aus den Nicht-Euro-Ländern entgegen. Im Inland sanken die Orders um 9 Prozent.

Im Drei-Monats-Zeitraum Juli bis September 2019 zeigte sich die schwächelnde Maschinenbaukonjunktur ebenfalls deutlich, die Aufträge blieben um 8 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die Inlandsbestellungen gingen im dritten Quartal um 8 Prozent zurück, die Auslandsorders sanken ebenfalls um 8 Prozent. Die Aufträge aus den Euro-Ländern legten leicht um 1 Prozent zu, aus den Nicht-Euro-Ländern kamen 11 Prozent weniger Bestellungen. (06.11.2019/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

AGBA Acquisition Limited

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

VDMA: Kleiner Lichtblick Euroraum (06.11.19)
ifo-Institut: Deutschland beim 5G-A. (06.11.19)
Termine von 06.11.2019 (06.11.19)
Verwaltetes Vermögen: DWS Xtra. (06.11.19)
Großbritannien: Einkaufsmanagerind. (06.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

AGBA Acquisition Limited

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?