AGBA Acquisition Limited


Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
06.11.19 VDMA: Kleiner Lichtblick Euroraum
06.11.19 ifo-Institut: Deutschland beim 5G-Ausbau besse.
06.11.19 Termine von 06.11.2019
06.11.19 Verwaltetes Vermögen: DWS Xtrackers durchb.
06.11.19 Großbritannien: Einkaufsmanagerindex (PMI) für.
06.11.19 5G: Ein konträrer Fall für europäische Kommun.
06.11.19 Universität Bamberg: Deutscher Finanzmarkt ist.
06.11.19 USA: Laune im Servicesektor deutlich besser
06.11.19 Deutsche Industrie sendet positive Signale
06.11.19 Kapitalmarktbrief: Wendepunkte?
06.11.19 So erkennen Berater, wann Fonds zu groß we.
06.11.19 Brent erreicht Hürde
06.11.19 Vereinigtes Königreich: Das Ass im Ärmel(kan.
06.11.19 Steuern sparen mit Garantie-Zertifikaten - Zert.
06.11.19 Termine von 06.11.2019
06.11.19 "FONDS professionell"-Fondsbarometer: Turnarou.
06.11.19 Online-Aktienhandel - was ist das Besondere a.
06.11.19 Leicht schwächerer Start an europäischen Akt.
06.11.19 PGIM Real Estate kauft Wohnimmobilie in Fra.
06.11.19 ISM Index für das Nicht-Verarbeitende Gewerb.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.aktiencheck.de) - Deutschland hat für den Ausbau des 5G-Netzes wichtige Voraussetzungen geschaffen, so das ifo-Institut in einer aktuellen Pressemitteilung.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Wortlaut der folgenden Pressemeldung:

Das ist das Ergebnis eines Aufsatzes von Oliver Falck, dem Leiter des ifo-Zentrums für Industrieökonomik und neue Technologien. "Deutschland nimmt mit seinen ambitionierten Versorgungsauflagen durchaus eine Vorreiterrolle ein. Dies gilt sowohl für den flächendeckenden Ausbau, als auch für den Ausbau entlang von Straßen und Schienen", sagt Falck.

Dafür hat Deutschland auch früher als viele andere Länder die für den flächendeckenden Ausbau notwendigen 700 Megahertz-Frequenzen für den Mobilfunk geräumt. "Auch bei Netzen für örtliche 5G-Anwendungen, beispielsweise für die Industrie 4.0 oder die Land- und Forstwirtschaft, nimmt Deutschland eine Vorreiterrolle ein."

Wichtig bleibe aber, dass den ambitionierten Versorgungsauflagen nun ein zügiger Ausbau folge, fügt Falck hinzu. "In Städten kann das 5G-Netz zwar mit kleinen Antennen verdichtet werden. Allerdings wird angenommen, dass dafür doppelt so viele Funkmasten benötigt werden wie bislang." Die langwierigen deutschen Genehmigungsprozesse für den Bau von Funkmasten könnten die ambitionierten Ausbaupläne ins Wanken bringen. "Man rufe sich nur in Erinnerung, dass die Planung und Errichtung eines LTE-Funkmastes durchaus bis zu zwei Jahren dauern konnte."

Mit dem voranschreitenden Ausbau müssen aber auch zügig die Potenziale von 5G freigelegt und umgesetzt werden. Dies gilt nicht nur für das autonome Fahren, sondern auch für Anwendungen in anderen Bereichen wie im Gesundheits-, Landwirtschafts- oder Industriesektor. "Nur so kann 5G zum Wachstumsmotor werden", sagt Falck. (06.11.2019/ac/a/m)


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

AGBA Acquisition Limited

Aktuelle Diskussionen zum Thema:


Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

VDMA: Kleiner Lichtblick Euroraum (06.11.19)
ifo-Institut: Deutschland beim 5G-A. (06.11.19)
Termine von 06.11.2019 (06.11.19)
Verwaltetes Vermögen: DWS Xtra. (06.11.19)
Großbritannien: Einkaufsmanagerind. (06.11.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

AGBA Acquisition Limited

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?