Sartorius Vz


WKN: 716563 ISIN: DE0007165631
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Sartorius Vz News

Weitere Meldungen
24.05.20 1 ETF mit 200 europäischen Unternehmen und.
24.05.20 Diese 3 Aktien profitieren derzeit von der Vir.
22.05.20 Sartorius: Was ist jetzt angebracht?
14.05.20 Sartorius: Pharma- und Laborausrüster streicht .
13.05.20 Sartorius: Unangefochtener Spitzenreiter - Akti.
11.05.20 Sartorius: Unternehmen profitiert von der Coron.
30.04.20 Sartorius-Aktie dürfte im Aufwärtstrend bleibe.
24.04.20 Sartorius: Weiterer Rallyschub möglich - Chart.
23.04.20 Sartorius: COVID-19 mit Chancen und Risiken .
22.04.20 Sartorius: Labor- und Pharmazulieferer trotzt C.
22.04.20 Anleger, aufgepasst: Hier sind drei deutsche A.
21.04.20 Sartorius: Q1-Zahlen deutlich besser als erwart.
15.04.20 Besser als jeder ETF: 3 Aktien, die mitten in .
25.03.20 Sartorius: Shortseller Amia Capital legt den Rü.
21.03.20 Sartorius: An Bord bleiben! Aktienanalyse
20.03.20 Sartorius auf Zielgeraden für geplanten Zukauf.
19.03.20 Discount Call auf Sartorius: Vorerst investiert .
18.03.20 Ist der Crash bald vorbei?
03.03.20 Sartorius: Bitte nicht vergessen!
20.02.20 Das sind die 3 besten TecDAX-Aktien der let.


nächste Seite >>
 
Meldung

Ende Februar 2020 brachen die Märkte weltweit deutlich ein. Verblüffend ist nur, wie schnell viele Indizes wieder gestiegen sind. Damit hätten wahrscheinlich die wenigsten Anleger gerechnet. Über den Sommer schwächen sich die Infektionszahlen ab, weshalb viele Wirtschaftsbereiche relativ schnell wieder öffnen. Zudem entwickeln immer mehr Branchen Pläne, wie sie trotz Virus einen sicheren Betrieb gewährleisten können.

Weiterhin wird fieberhaft an einem Impfstoff geforscht, bei dessen Entwicklung die deutsche BioNTech (WKN: A2PSR2) und die Oxford University zusammen mit AstraZeneca (WKN: 886455) schon große Fortschritte gemacht haben und vielleicht schon im Herbst 2020 erste Dosen bereitstellen werden. Viele Ökonomen rechnen aus diesen Gründen bereits im nächsten Jahr (2021) mit einer schnellen Wirtschaftserholung.

Generell sollten wir uns beim Investieren aber weniger auf die Nachrichtenlage als auf die Qualität und die Bewertung der Unternehmen, die wir kaufen möchten, konzentrieren, weil sie letztendlich für unsere langfriste Rendite entscheidend sind.

Viele Fonds sind noch günstig

Wer Aktien scheut, weil sie im Einzelfall stark einbrechen können, für den gibt es immer noch Fonds. Derzeit notieren viele ETFs weit unter ihren Höchstständen, sind günstig bewertet und schütten, wie eine Aktie, Dividenden aus.

Einer davon ist der iShares STOXX Europe Mid 200 (DE) UCITS ETF (WKN: 593399). Er setzt auf 200 europäische Unternehmen mit mittlerer Marktkapitalisierung. Sie bilden einen Teilbereich des Stoxx Europa 600-Index. Häufig entwickeln sich mittelgroße Firmen besser als sehr großen Firmen, weil sie tendenziell stärker wachsen.

Ein Vorteil des Fonds ist sicherlich seine breite Streuung. So ist die stärkste Position gerade einmal mit nur 1,03 % gewichtet (21.05.2020). Dazu gehören Einzelwerte wie Delivery Hero (WKN: A2E4K4), Sartorius (WKN: 716563) oder Qiagen (WKN: A2DKCH).

Der ETF musste in der Krise zwar Performance abgeben, aber deshalb notieren seine Aktien nun wieder zu einer günstigen Bewertung. So lagen das durchschnittliche Kurs-Gewinn-Verhältnis aller Aktien per 30. April 2020 bei 12,82 und das Kurs-Buchwert-Verhältnis bei 1,42.

Gute Dividendenrendite und langfristig überzeugende Entwicklung

Mindestens einmal jährlich, aber zuletzt quartalsweise, schüttet der Fonds Dividenden aus. Im vergangenen Jahr waren es 1,42 Euro je Anteil, sodass die aktuelle Ausschüttungsrendite immer noch bei 3,58 % liegt (21.05.2020).

Ein weiterer Vorteil ist, dass der STOXX Europe Mid 200(DE)UCITS ETF bereits seit April 2005 Gelder (aktuell 281 Mio. Euro) betreut und deshalb gut beurteilt werden kann (21.05.2020). Bisher hat er trotz zweier Crashs etwa 160 % zugelegt (21.05.2020). In der Krise zu kaufen, hat sich 2008 gelohnt und wird sich wahrscheinlich auch diesmal rechnen. Dafür sprechen die Qualität der meisten Unternehmen sowie die breite Streuung über viele europäische Länder und Branchen hinweg.

Immer wieder erstaunlich sind die geringen Gebühren vieler ETFs. Beim STOXX Europe Mid 200(DE)UCITS ETF zahlen die Anleger jährlich gerade einmal 0,21 % der investierten Summe. Wichtig ist, dass die Aktien tatsächlich gekauft und der Index nicht über einen Swap nachgebildet wird. Der ETF wurde von iShares (Blackrock (WKN: 928193)) initiiert und wird bei State Street (WKN: 864777) in Deutschland verwahrt.

Fazit

Die Krise bietet auch für Fondssparer immer noch Gelegenheiten. Da aber niemand weiß, ob wir bereits das Tief gesehen haben, sollten wir immer schrittweise und über mehrere Fonds einsteigen.

The post 1 ETF mit 200 europäischen Unternehmen und 3,58 % Dividendenrendite appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Börsencrash 2020: Deine Chance, Millionen zu verdienen?

Diese Aktien sind unserer Meinung nach perfekt im jetzigen Markt positioniert. Mit starken Bilanzen, stabilen Geschäftsmodellen und der Chance auf Kursverdopplung.

Wenn du jemals bereut hast, im letzten Marktabschwung nicht investiert zu haben, dann ist dies jetzt deine Chance! Unser Analysten-Team hält diese 6 Aktien jetzt für großartige Einstiegs-Chancen.

Dazu bieten wir Stock Advisor Deutschland jetzt für kurze Zeit für 50 % vom regulären Preis. Und das bei voller Geld-zurück-Garantie in den ersten 30 Tagen.

Klick einfach hier, um mehr zu erfahren.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien und ETFs. The Motley Fool empfiehlt Qiagen N.V.

Motley Fool Deutschland 2020

zur Originalmeldung



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Qiagen

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die Königin im TecDAX (21.05.20)
Warum läuft Qiagen nicht... (19.03.20)
Qiagen: Ein Biotechnologie ... (03.03.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

1 ETF mit 200 europäischen Unte. (24.05.20)
Deutsche Wohnen: Der DAX-Aufs. (21.05.20)
QIAGEN: Neu entflammte Übernah. (08.05.20)
QIAGEN: Jahresprognose trotz zuv. (06.05.20)
TecDAX | Qiagen: Umsätze steige. (06.05.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Qiagen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?