Airbus


WKN: 938914 ISIN: NL0000235190
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Airbus News

Weitere Meldungen
16:35 Airbus: Optimismus in der Reisebranche - Akt.
08:34 Airbus (AIR): Lufthansa & Emirates wollen A.
22.05.20 Airbus: Endlich geschafft?
16.05.20 845,8 Mio. Euro Verlust! Warum die TUI-Akti.
15.05.20 Airbus: Flugzeugbauer muss weiter schrumpfen.
12.05.20 Airbus: Droht hier ein neuer Sturzflug?
11.05.20 Airbus: Die Suche nach einem tragfähigen Bod.
08.05.20 Airbus: Kaufempfehlung nach Auslieferungszah.
07.05.20 Singapore Exchange-Aktie: Krisenprofiteur, star.
05.05.20 Airbus: Weiterhin keine Guidance für 2020 - G.
04.05.20 Tradings Update: Airbus
03.05.20 Airbus und Fraport: Sind die zwei der schlecht.
30.04.20 Airbus-Aktie scheint den Boden gefunden zu h.
29.04.20 Airbus: Rasanter Liquiditätsabfluss - Aktienana.
29.04.20 Airbus-Aktie – Tiefrote Zahlen! Das sollten Sie.
29.04.20 Airbus: Rote Q1-Zahlen - Aktienanalyse
28.04.20 Duell der Flugzeug-Aktien: Boeing versus Airbu.
28.04.20 Airbus Aktie: Es geht ums nackte Überleben!
27.04.20 Airbus: Konzernchef warnt vor weiteren Einsch.
27.04.20 Lufthansa geht die Liquidität aus: Steigt jetzt .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Airbus-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group SE (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) unter die Lupe.


Die Aktien von Airbus seien am Montag auf den höchsten Stand seit Ende April gestiegen. In einem insgesamt freundlichen Börsenumfeld würden sie am späten Nachmittag sie 6,7 Prozent auf 57,74 Euro gewinnen. Damit seien sie hinter der Bayer-Aktie der zweitgrößte Gewinner im Eurozone-Leitindex EURO STOXX 50. Auch im MDAX seien die Papiere von Airbus auf der Tages-Bestenliste auf Rang 2 hinter Fraport zu finden. Die Papiere hätten erstmals seit dem vom Coronavirus ausgelösten Kurs-Crash im Februar wieder die 50-Tage-Linie hinter sich gelassen. Diese gelte als Indikator für den mittelfristigen Trend.

Die Experten vom Analysehaus BCA Research hätten darauf hingewiesen, dass sich die Zahl der weltweiten täglichen Flüge seit dem Ausbruch der Corona-Krise kräftig erholt habe. Sie habe vom Tiefstand am 12. April bis zum 21. Mai um 162 Prozent auf zuletzt rund 120.000 Flüge zugelegt. Diese Zahl überzeichne zwar die Zahl der beförderten Passagiere, weil die Kapazitäten geringer ausgelastet seien, gleichwohl deute die bemerkenswerte Erholung darauf hin, "dass wir den Tiefpunkt der konjunkturellen Abschwächung hinter uns haben".

Zum Wochenstart sei in der gesamten Reisebranche Optimismus zu spüren gewesen. Gestärkt worden sei die Hoffnung der Anleger von ermutigenden Aussagen des TUI-Chefs Fritz Joussen. Er habe in der Samstagsausgabe der Düsseldorfer "Rheinischen Post" gesagt: "Ab Ende Juni wollen wir pünktlich zu den Sommerferien wieder fliegen." Mallorca solle demnach schon bald angesteuert werden, Österreich, Griechenland, Zypern, Kroatien und Bulgarien seien ebenfalls sehr gut vorbereitet. "Es wird eine Dynamik der Öffnungen geben, weil es keinen Grund für einen dauerhaften Lockdown des Tourismus gibt", habe Joussen der Zeitung gesagt.

Die Aktie von Airbus habe es im Zuge der Corona-Krise heftig getroffen. Habe das Papier im Januar noch bei 139,40 Euro notiert, so sei es zwischenzeitlich auf 47,70 Euro zurückgefallen. Derzeit arbeite die Aktie an einer Bodenbildung. "Der Aktionär" habe in der jüngsten Schwächeperiode mutigen Anlegern empfohlen, das aktuell sehr niedrige Kursniveau zum Aufbau erster Positionen bei Airbus zu nutzen. Anleger bleiben dabei und sichern ihre Position mit einem Stopp knapp unterhalb des Korrekturtiefs ab, so Marion Schlegel. (Analyse vom 25.05.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Airbus-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Airbus-Aktie:
58,05 EUR +7,26% (25.05.2020, 16:26)

Tradegate-Aktienkurs Airbus-Aktie:
58,08 EUR +7,06% (25.05.2020, 16:42)

ISIN Airbus-Aktie:
NL0000235190

WKN Airbus-Aktie:
938914

Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
AIR

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
EADSF

Kurzprofil Airbus SE:

Airbus (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) (ehemals EADS bzw. Airbus Group) ist in den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung tätig. Der Konzern (Auslieferungen im Jahr 2017: 718 Stück) ist bei Verkehrsflugzeugen neben Boeing (763 Stück) Weltmarktführer. Zudem ist Airbus europäischer Marktführer in den Bereichen Tank-, Kampf- und Transportflugzeuge sowie Raumfahrt. Ferner lieferte das Unternehmen im Jahr 2017 409 Helikopter aus. (25.05.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Airbus

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Airbus SE Aktie - Diskussionen (25.05.20)
Welche ausgebombten Werte ... (27.04.20)
€uro am Sonntag Thread (06.03.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Airbus: Optimismus in der Reisebr. (16:35)
Airbus (AIR): Lufthansa & Emirat. (08:34)
Airbus: Endlich geschafft? (22.05.20)
845,8 Mio. Euro Verlust! Warum . (16.05.20)
Airbus: Flugzeugbauer muss weite. (15.05.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Airbus

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?