Airbus


WKN: 938914 ISIN: NL0000235190
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Airbus News

Weitere Meldungen
29.10.20 Airbus: Zukunft im Blick - Aktienanalyse
26.10.20 Airbus: Alles unter Kontrolle?
26.10.20 ElringKlinger: Nach Jet-Phantasie nun Häfen!
23.10.20 Airbus: Kurzfristige Hoffnungsfunken treffen a.
20.10.20 Airbus: Da bleibt Ihnen die Spucke weg!
19.10.20 Hebt Wasserstoff bald ab?
19.10.20 2 super Wasserstoff-News von der Nel-Aktie .
15.10.20 ElringKlinger: Airbus an Bord – Aktie fliegt +1.
15.10.20 ElringKlinger: Airbus an Bord – Aktie fliegt +1.
15.10.20 Airbus: Wasserstoff-Kooperation mit ElringKlin.
15.10.20 Prime Standard | ElringKlinger überzeugt Airbu.
13.10.20 Airbus: Test des September-Tiefs immer wahr.
12.10.20 Airbus: Singapur Airlines funktioniert den Airb.
12.10.20 Airbus: Tendenziell dürfte es nach oben gehen.
12.10.20 AirbusDamit haben die Anleger von nicht ger.
10.10.20 Airbus: Wieder steigende Zahl von Auslieferun.
05.10.20 Alibaba Group Holding begreift die Krise als C.
05.10.20 Airbus: Optimistische Aussagen des Manageme.
01.10.20 Airbus-Aktie macht einen Sprung nach oben! A.
30.09.20 4 interessante Wasserstoff-News von der Plug.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Airbus-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Martin Mrowka vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Luftfahrt- und Rüstungskonzerns Airbus Group SE (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) unter die Lupe.


Der europäische Luft- und Raumfahrt-Konzern leide im Stammgeschäft Passagier-Flugzeuge weiterhin unter der Corona-Pandemie. Doch Airbus habe auch die Zukunft im Blick. So arbeite man an alternativen Antrieben für Flugzeuge, etwa mit Wasserstoff. Außerdem wolle Airbus aus Mondstaub Sauerstoff machen, habe der Konzern vor neuen Quartalszahlen mitgeteilt. Im Blick habe man die künftige Besiedlung des Erdtrabanten.

Airbus habe eine Anlage erfunden, mit der sich Sauerstoff aus Mondstaub gewinnen lasse. Erste Versuche im Labor seien schon geglückt. Auch der europäischen Raumfahrtagentur ESA sei es bereits gelungen, Sauerstoff aus Mondstaub zu extrahieren.

Das Ziel von Airbus wie auch der Esa sei es, möglichen Mond-Kolonisten Luft zum Atmen zu verschaffen - ohne extra Ressourcen von der Erde zu dem Trabanten fliegen zu müssen. Dies wäre viel zu teuer und damit uninteressant, habe Airbus-Projektleiter Achim Seidel gesagt. Die Airbus-Anlage namens "Roxy" komme völlig ohne Hilfsstoffe aus. Der Sauerstoff falle in reiner Form an und müsse nicht weiter aufbereitet werden.

Bis das Zukunfts-Projekt Gewinne abwerfe, werde es natürlich noch dauern. Die Airbus-Aktie habe entsprechend wenig reagiert. Im Zuge der jüngsten Marktkorrektur sei der MDAX-Wert am Mittwoch auf 61,67 Euro abgesackt.

Dabei sei die Zukunft näher als gedacht. Schon Mitte der 2020er Jahre solle ein kleinerer Prototyp von "Roxy" auf den Mond geschickt werden, um unter Realbedingungen - bei Hitze, Kälte und Strahlung - Sauerstoff zu produzieren. "Der nächste Schritt wäre dann eine Sauerstoff-Fabrik auf dem Mond, die in größeren Mengen produziert", so Seidel. Doch das werde noch Jahre dauern.

Regolith - wie Mondstaub in der Fachwelt genannt werde - bestehe etwa zur Hälfte aus Sauerstoff, habe Seidel erklärt. In dem feinen Sand sei die lebenswichtige Ressource chemisch an Metalle gebunden und könne durch ein Verfahren mit geschmolzenem Salz und Strom getrennt werden.

Mondstaub könne auch für die Herstellung von Raketen-Treibstoff genutzt werden: Bei der Sauerstoff-Gewinnung falle auch brennbarer Metallstaub an. Seit zwei Jahren arbeite Airbus Defence and Space mit Wissenschaftlern des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung Dresden und internationalen Einrichtungen an dem Projekt.

Auf absehbare Zeit leide Airbus weiterhin unter den Corona-bedingten Einschränkungen im Luftverkehr. Neue Flugzeug-Bestellungen würden nach hinten verschoben. Der Flugzeugbauer habe längerfristig durchaus Potenzial, doch aktuell müsse man den MDAX-Wert nicht unbedingt haben.

Wer engagiert ist, bleibt es, beachtet aber den Stopp-Loss-Kurs bei 56 Euro, so Martin Mrowka von "Der Aktionär". (Analyse vom 29.10.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Airbus-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Airbus-Aktie:
61,70 EUR +0,90% (29.10.2020, 09:30)

Xetra-Aktienkurs Airbus-Aktie:
62,49 EUR +1,33% (29.10.2020, 09:14)

ISIN Airbus-Aktie:
NL0000235190

WKN Airbus-Aktie:
938914

Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
AIR

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Airbus-Aktie:
EADSF

Kurzprofil Airbus SE:

Airbus (ISIN: NL0000235190, WKN: 938914, Ticker-Symbol: AIR, Nasdaq OTC-Symbol: EADSF) (ehemals EADS bzw. Airbus Group) ist in den Bereichen Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung tätig. Der Konzern (Auslieferungen im Jahr 2017: 718 Stück) ist bei Verkehrsflugzeugen neben Boeing (763 Stück) Weltmarktführer. Zudem ist Airbus europäischer Marktführer in den Bereichen Tank-, Kampf- und Transportflugzeuge sowie Raumfahrt. Ferner lieferte das Unternehmen im Jahr 2017 409 Helikopter aus. (29.10.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Airbus

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Airbus SE Aktie - Diskussionen (30.10.20)
Luftfahrt nach COVID-19 und im ... (23.10.20)
Welche ausgebombten Werte ... (27.04.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Airbus: Zukunft im Blick - Aktien. (29.10.20)
Airbus: Alles unter Kontrolle? (26.10.20)
ElringKlinger: Nach Jet-Phantasie n. (26.10.20)
Airbus: Kurzfristige Hoffnungsfunk. (23.10.20)
Airbus: Da bleibt Ihnen die Spucke. (20.10.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Airbus

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?