K+S


WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
19.12.19 Bonus Cap 8,5 2020/12 auf K+S: Maßnahmen.
12.12.19 Discount Put auf K+S: Produktionskürzungen n.
09.12.19 Discount 7,5 2021/06 auf K+S: Die Perspektiv.
26.09.19 Memory Protect Pro Express-Zertifikat auf K+.
12.09.19 Bonus Cap 12,5 2020/12 auf K+S: Anhebung.
05.07.19 K+S-Zertifikat mit 50% Schutz und 4,10% Zin.
13.06.19 Bonus Cap-Zertifikat auf K+S: Puffer bleibt P.
05.06.19 Mini Future Long auf K+S: Chance von 121 P.
30.05.19 Bonus Cap 12 2020/06 auf K+S: Zahlen bess.
04.04.19 BNP Paribas-Zertifikate auf K+S: Die Werra i.
21.03.19 Discount Call auf K+S: Bodenbildung nimmt ko.
20.03.19 K+S: Chance von 96 Prozent - Optionsscheine.
06.02.19 Mini Future Long auf K+S: Chance von 106 P.
21.01.19 K+S-Calls mit 69%-Chance bei Kursanstieg au.
18.01.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf K+S: Börs.
17.01.19 Fünf Verdoppler fürs Depot - Optionsscheinean.
04.01.19 K+S-Calls mit 69%-Chance bei Erreichen des .
29.11.18 Wave XXL-Optionsscheine auf K+S: Der Winte.
18.10.18 Mini Future Long auf K+S: 112-Prozent-Chanc.
01.10.18 K+S-Calls mit 56%-Chance bei Kurserholung a.


nächste Seite >>
 
Meldung
Lauda-Königshofen (www.optionsscheinecheck.de) - Die Aktie von K+S (ISIN DE000KSAG888 / WKN KSAG88 ) hat ihre Talsohle überwunden und scheint wieder auf Kurs.
Analysten trauen der Aktie zudem deutlich höhere Kurse zu. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long (ISIN DE000SE3RKK9 / WKN SE3RKK ) der Société Générale auf die Aktie von K+S vor, so Frank Sterzbach von "boerse-daily.de" in seiner aktuellen Veröffentlichung.

"Die vereisten Staaten von Amerika" habe "Zeit Online" unlängst getitelt. Die USA seien in den vergangenen Tagen von einer extremen Kältewelle heimgesucht worden. Stellenweise seien Temperaturen von deutlich unter minus 30 Grad Celsius gemessen worden. Stichwort Auftausalz. Dieses sei nach Informationen von K+S eine wirksame Mischung aus reinen, feinen und groben Salzkristallen. Während die feinen Kristalle für eine sofort einsetzende Tauwirkung sorgen würden, garantierten die gröberen Kristalle die erforderliche Langzeitwirkung bei dickeren Eis- und Schneeschichten.

K+S sei laut Medienberichten der größte Salzproduzent der Welt. Ein gutes Voreinlagerungs-Geschäft für Auftausalz in Nordamerika habe zu einem Umsatzplus von 14 Prozent im dritten Quartal des letzten Geschäftsjahres geführt. Und auch in diesem Jahr dürfte das Geschäft mit Auftausalz laufen. Denn nach diesem extrem harten Winter würden sich die Amerikaner auch für den kommenden Winter wappnen.

Der andere Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit von K+S liege in der Produktion von Düngemitteln. Nach abwasserbedingten Unterbrechungen - der Pegelstand der Werra sei aufgrund des extrem niederschlagsarmen Sommers zu niedrig gewesen - laufe die Produktion seit dem 27. Dezember wieder auf Hochtouren. Zudem gehe man bei K+S weiterhin davon aus, voraussichtlich ab Frühsommer 2019 in der Lage zu sein, die temporären Speicherkapazitäten für Salzabwässer vor Ort um weitere bis zu 400.000 Kubikmeter auf insgesamt bis zu 1 Mio. Kubikmeter steigern zu können.

Das Analysehaus Kepler Cheuvreux stufe die Aktie von K+S derzeit mit "buy" und einem Kursziel von 24 Euro ein. Der Dünger- und Salzhersteller aus Kassel habe seine Probleme gelöst. Daher sollte im Jahr 2019 die Profitabilität steigen, würden die Analysten meinen. Mit einem für 2020 geschätzten Gewinnvielfachen von 9,5 scheine die Aktie von K+S preiswert.

Die Aktie von K+S habe den mittelfristigen Abwärtstrend überwinden können. Ein kurzfristiger Aufwärtstrend verlaufe zudem bei etwa 16 Euro. Mit einem Mini Future Long könnten risikobereite Anleger, die von einer steigenden K+S-Aktie ausgehen würden, mit einem Hebel von 2,7 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Knock-Out-Barriere betrage aktuell 33 Prozent. Zu beachten sei: Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser könne hier unter dem eben erwähnten Aufwärtstrend im Basiswert bei 15,85 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergebe sich daraus ein Stoppkurs bei 0,52 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel könne um 24 Euro liegen. Somit ergebe sich bei dieser Trading-Idee ein Chance-Risiko-Verhältnis von 5,8 zu 1. (06.02.2019/oc/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

K+S

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

K+S wird unterschätzt (03.04.20)
K+S von Rekordtief zu Rekordtief (08.03.20)
Umweltverschmutzung durch K+S (19.01.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

K+S: Marshall Wace hat Leerverk. (10:56)
K+S: Starke Anhebung der Netto-. (10:42)
K+S: Euphorie wäre verfrüht - Ak. (02.04.20)
K+S: Starker Rückzug des Hedgef. (02.04.20)
K+S: Shortseller BlackRock Investm. (02.04.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

K+S

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?