K+S


WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
17:30 K+S-Aktie: Gefahr für Gewinne und Marktbew.
29.08.14 K+S-Aktie: Fortsetzung der Erholung erwartet .
27.08.14 K+S: Verkaufen!
27.08.14 Neues Unlimited Turbo-Zertifikat auf K+S - Ze.
26.08.14 K+S eine der DAX-Lieblingsaktien! Investiert b.
26.08.14 K+S-Aktie: Kalidüngerpreise mit Risiken behaft.
26.08.14 K+S-Aktie klar unterbewertet! Hochstufung auf.
25.08.14 K+S-Aktie: 12 Euro oder 33 Euro? Alle Kurs.
19.08.14 K+S setzt auf bewährte Führung - Verträge .
19.08.14 K+S Long: 80-Prozent-Chance
18.08.14 K+S-Aktie: Stabilisierungsversuche! Chartanalys.
15.08.14 K+S-Aktie: Hochstufung! Kursziel 29 Euro - E.
15.08.14 K+S-Aktie: Q2-EBIT überrascht positiv - Exan.
15.08.14 K+S-Aktie: Positive Ergebnisdynamik erwartet .
15.08.14 K+S-Aktie: Keine deutliche Erholung der Kalipr.
15.08.14 K+S-Aktie: Goldman Sachs rät zum Verkauf -.
14.08.14 K+S-Aktie: Keine Aufhellung der Kalipreis-Pers.
14.08.14 K+S-Aktie: Kalipreisentwicklung lässt hoffen! K.
14.08.14 K+S-Aktie: Ermutigendes Zeichen! DZ BANK-A.
14.08.14 K+S-Aktie: Hochstufung nach Q2-Quartalszahle.


nächste Seite >>
 
Meldung
New York (www.aktiencheck.de) - K+S-AktienAnalysevon Analyst Jeremy Redenius von Sanford C. Bernstein & Co:

Jeremy Redenius, Aktienanalyst von Sanford C.
Bernstein & Co, rät in einer aktuellen Aktienanalyse nach wie vor zum Verkauf der Aktie des Kali- und Salzhersteller K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF).

Der Aktienanalyst verweise bei K+S auf die Gefahr für die Gewinne und die Marktbewertung. Er sehe dabei mehrere Gründen dafür. Laut Redenius würden Preisrückgänge K+S besonders stark zu schaffen machen, weil der Konzern zu hohen Kosten produziere. Der Aktienanalyst spreche darüber hinaus über Fragezeichen hinter den Renditen des Kali-Projekt in Kanada ("Legacy"): Redenius zufolge könnten hohe Anlaufkosten dazu führen, dass K+S wieder hohe Schulden aufnehme.

Jeremy Redenius, Aktienanalyst von Sanford C. Bernstein & Co, hält in einer aktuellen K+S-Aktienanalyse am "underperform"-Rating mit einem Kursziel von 12 Euro fest. (Analyse vom 01.09.2014)

Börsenplätze K+S-Aktie:

XETRA-Aktienkurs K+S-Aktie:
23,81 EUR +0,63% (01.09.2014, 17:11)

Tradegate-Aktienkurs K+S-Aktie:
23,876 EUR +1,06% (01.09.2014, 17:20)

ISIN K+S-Aktie:
DE000KSAG888

WKN K+S-Aktie:
KSAG88

Ticker-Symbol K+S-Aktie:
SDF

Nasdaq OTC-Ticker-Symbol K+S-Aktie:
KPLUF

Eurex Optionskürzel K+S-Aktienoption:
SDF

K+S AG Kurzprofil:

Die K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) gehört weltweit zur Spitzengruppe der Anbieter von Standard- und Spezialdüngemitteln. Gemessen an der Produktionskapazität ist K+S im Salzgeschäft mit Standorten in Europa sowie Nord- und Südamerika der führende Hersteller der Welt.

Der K+S-Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte gewinnt in sechs Bergwerken in Deutschland Kalium- und Magnesiumrohsalze für eine jährliche Produktionsleistung von bis zu 7,5 Mio. Tonnen Produkt. Um die eigenen Kalikapazitäten zu erweitern, baut K+S in der kanadischen Provinz Saskatchewan eine auf Solungsbergbau (Solution Mining) basierende, neue Kaliproduktion auf, die im Sommer 2016 erste Produkte liefern soll. Zum Geschäftsbereich Salz gehören der europäische Produzent esco - european salt company, der südamerikanischen Anbieter K+S Chile sowie Morton Salt mit Produktionsstätten in den USA und Kanada. K+S ist mit einer Produktionskapazität von rund 30 Mio. Tonnen Salz der weltweit führende Produzent.

Vision und Mission folgend, sieht die Strategie der K+S Gruppe vor, insbesondere in den Geschäftsbereichen Kali- und Magnesiumprodukte sowie Salz zu wachsen. Auch künftig soll der Rohstoff- und rohstoffnahe Bereich die Basis des Wachstums von K+S sein. Gemäß dieser Strategie fokussiert K+S seine Managementressourcen und finanziellen Mittel auf diese Bereiche und hat die Stickstoffaktivitäten verkauft: COMPO im Jahr 2011 an den Private-Equity-Investor Triton sowie K+S Nitrogen im Jahr 2012 an die EuroChem.

K+S bietet ein umfassendes Leistungsangebot für Landwirtschaft, Industrie und private Verbraucher, das in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens Grundlagen für Wachstum schafft. Weltweit beschäftigt die K+S AG mehr als 14.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2013 einen Umsatz von knapp 4,0 Mrd. Euro. K+S - der einzige Rohstoffwert im deutschen Aktienindex DAX - ist an allen deutschen Börsen notiert. (01.09.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

K+S

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

K+S (01.09.14)
K+S der Vereinigungsthread (01.09.14)
K+S langfristiges Comeback?! (16.07.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

K+S-Aktie: Gefahr für Gewinne u. (17:30)
K+S-Aktie: Fortsetzung der Erholu. (29.08.14)
K+S: Verkaufen! (27.08.14)
Neues Unlimited Turbo-Zertifikat au. (27.08.14)
K+S eine der DAX-Lieblingsaktien!. (26.08.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

K+S

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?