K+S


WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
24.05.19 K+S: Fehlsignal - Aktienanalyse
23.05.19 K+S: Leerverkäufer Marshall Wace zieht sich .
22.05.19 K+S: Erhöhung der Netto-Leerverkaufsposition .
22.05.19 K+S: Position von Leerverkäufer Citadel Europ.
21.05.19 K+S: Licht am Ende des Tunnels - Aktienanal.
21.05.19 K+S: Rückzug von Shortseller Citadel Advisors.
21.05.19 K+S: Shortseller Marshall Wace bleibt im Rück.
21.05.19 K+S: Citadel Europe baut Netto-Leerverkaufspo.
21.05.19 K+S: Weitere Erhöhung der Position von Leerv.
20.05.19 K+S: Starke Aufstockung des Engagements v.
18.05.19 Sinwa Ks: Tut sie es schon wieder?
17.05.19 KS Energy: Ist das eine Gewinn-Chance?
17.05.19 K+S: Citadel Europe setzt Short-Attacke fort .
17.05.19 K+S: Leerverkäufer Citadel Advisors hält K+S.
16.05.19 K+S: Deutlicher Rückzug von Shortseller Marsh.
15.05.19 K+S: Leerverkäufer Citadel Europe schaltet au.
15.05.19 K+S: Spürbare Erhöhung des Short-Engagemen.
15.05.19 K+S auf Kurs - Ausblick überwiegend bestätig.
14.05.19 K+S: Nach erfolgreichem Jahresauftakt weiter .
14.05.19 K+S: Shortseller Marshall Wace setzt Rückzug.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - K+S-AktienAnalysevon Michael Schröder, Redakteur vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Michael Schröder von "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Kali- und Salzherstellers K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) unter die Lupe.


K+S sei lange Zeit alles andere als Anlegers Liebling gewesen. Doch zuletzt habe sich das Blatt gewendet - zumindest kurzfristig. K+S sei mit viel Schwung ins neue Geschäftsjahr gestartet. Der Ausblick auf das Gesamtjahr klinge vielversprechend. Dennoch sei der Titel in den letzten Tagen wieder deutlich zurückgefallen - treffe nun aber auf eine massive Unterstützungszone.

Im vergangenen Jahr sei noch bezweifelt worden, dass die neue Kali-Mine in Bethune (Kanada) wirklich Mehrwert für die Anteilseigner von K+S schaffen könnte. Inzwischen würden die Quartalszahlen belegen, dass durch dieses Werk die Kaliproduktion des Konzerns steige - und das bei deutlich niedrigeren Kosten als an den deutschen Standorten.

Doch diese Erkenntnis rücke momentan in den Hintergrund: Die Anleger würden sich vielmehr um die Entwicklung der wichtigen Kalidüngerpreise sorgen, nachdem sich Peter Beaven, der Finanzchef des Bergbaukonzerns BHP, verhalten zur Entwicklung der Preise geäußert habe. Beaven gehe angesichts des Bedarfs der Landwirtschaft zwar von einem weiteren Wachstum der Kalinachfrage aus. Jedoch gebe es derzeit, global betrachtet, reichlich latente Produktionskapazitäten, die bis Mitte des kommenden Jahrzehnts genutzt werden dürften, bevor neue Lagerstätten erschlossen werden müssten. Das dürfte das Potenzial der Kalipreise zumindest kurzfristig begrenzen.

Die Investoren seien nach dem guten Jahresstart wieder an die Seitenlinie gewechselt. Short-Seller hätten hingegen ihre Positionen wieder ausgebaut. Folge: Seit dem Mehrmonatshoch bei 18,61 Euro am 23. April habe die K+S-Aktie mehr als 15 Prozent eingebüßt. Zuvor habe es noch so ausgesehen, als könnten der Titel die Talsohle verlassen und eine neue Aufwärtsbewegung mit erstem Ziel 22 Euro starten.

Nach der jüngsten Talfahrt treffe der Aktienkurs nun auf eine massive horizontale Unterstützungszone im Bereich um 15 Euro. Hier sollte der Kursverfall vorerst stoppen. Kommt es im Anschluss zur überfälligen Gegenbewegung, dann lautet das nächste Ziel 17,50 Euro, so Michael Schröder von "Der Aktionär". Die nächsten belastbaren Zahlen gebe es erst im August. DER AKTIONÄR spekuliere im Real-Depot auf steigende Kurse. (Analyse vom 24.05.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze K+S-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs K+S-Aktie:
15,435 EUR -1,69% (24.05.2019, 16:16)

Xetra-Aktienkurs K+S-Aktie:
15,425 EUR -1,56% (24.05.2019, 16:02)

ISIN K+S-Aktie:
DE000KSAG888

WKN K+S-Aktie:
KSAG88

Ticker-Symbol K+S-Aktie:
SDF

Nasdaq-Symbol:
KPLUF

Eurex Optionskürzel K+S-Aktienoption:
SDF

Kurzprofil K+S AG:

K+S (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) versteht sich als ein auf den Kunden fokussierter, eigenständiger Anbieter von mineralischen Produkten für die Bereiche Landwirtschaft, Industrie, Verbraucher und Gemeinden und will das EBITDA bis 2030 auf 3 Mrd. Euro steigern. Die rund 15.000 Mitarbeiter der K+S AG helfen Landwirten bei der Sicherung der Welternährung, bieten Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichern das tägliche Leben der Konsumenten und sorgen für Sicherheit im Winter. Die stetig steigende Nachfrage nach mineralischen Produkten bedient K+S aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. Die K+S AG strebt nach Nachhaltigkeit, denn man bekennt sich zu seiner Verantwortung gegenüber Menschen, der Umwelt, den Gemeinden und der Wirtschaft in den Regionen, in denen man tätig ist. Erfahren Sie mehr über K+S unter www.k-plus-s.com (24.05.2019/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

K+S

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

K+S wird unterschätzt (26.05.19)
Welche ausgebombten Werte ... (14.06.18)
Löschung (29.05.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

K+S: Fehlsignal - Aktienanalyse (24.05.19)
K+S: Leerverkäufer Marshall Wace. (23.05.19)
K+S: Erhöhung der Netto-Leerverk. (22.05.19)
K+S: Position von Leerverkäufer C. (22.05.19)
K+S: Licht am Ende des Tunnels . (21.05.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

K+S

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?