K+S


WKN: KSAG88 ISIN: DE000KSAG888
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
29.07.14 K+S-Aktie: Höhere Preise für Auftausalz lasse.
28.07.14 K+S-Aktie: Kurspotenzial von 30%! Bankhaus .
28.07.14 K+S-Aktie: Gute Q2-Quartalszahlen erwartet - .
28.07.14 K+S-Aktie: Short-Attacke von Leerverkäufer D.
25.07.14 K+S-Aktie: Leerverkäufer und Hedgefonds-Ries.
25.07.14 K+S-Aktie: Short-Attacke von Leerverkäufer D.
25.07.14 K+S-Aktie: Reboundalarm - Kaufsignale - Char.
25.07.14 K+S-Aktie: Profis setzen auf Rebound-Rallye .
24.07.14 K+S-Konkurrent Potash schlägt sich besser als.
22.07.14 Neuer Turbo-Optionsschein auf K+S - Optionss.
21.07.14 K+S-Aktie: Lang erwartete Preisanstieg in Bra.
18.07.14 Neues BEST Unlimited Turbo-Zertifikat auf K+.
17.07.14 K+S-Aktie: Leerverkäufer D.E. Shaw attackier.
17.07.14 K+S: Nach Fehlsignal wieder auf Tauchfahrt!
17.07.14 K+S: Nach Fehlsignal wieder auf Tauchfahrt!
17.07.14 K+S-Aktie: Solide Quartalszahlen Q2/2014 erw.
16.07.14 K+S-Aktie: Preisverfall bei Getreide als Belast.
16.07.14 K+S-Aktie: Leerverkäufer Adage Capital Mana.
16.07.14 K+S-Aktie herabgestuft - Nomura rät jetzt zu.
15.07.14 K+S-Aktie: Profis setzen auf Kursrutsch - Se.


nächste Seite >>
 
Meldung
Toronto (www.aktiencheck.de) - K+S-AktienAnalysevon Analyst Ben Isaacson von Scotia Capital Markets:

Im Rahmen einer Aktienanalyse bestätigt Analyst Ben Isaacson vom Investmenthaus Scotia Capital Markets im Hinblick auf die Aktien des Kali- und Salzherstellers K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) seine Erwartung einer unterdurchschnittlichen Kursentwicklung.


Die Analysten von Scotia Capital Markets haben die EPS-Schätzung für 2014 von 1,53 auf 1,58 EUR angehoben. Grund dafür sei ein stärkerer nordamerikanischer Markt für Auftausalz.

Compass Minerals sehe insgesamt einen Anstieg der realisierten Preise von 12% bei einem relativ gleich bleibenden Volumen. Da die Preise im ersten Halbjahr 2% unter dem Vorjahr gelegen hätten, bedürfe es in der zweiten Jahreshälfte einer signifikanten Preiserhöhung um die Erwartung zu erfüllen. Niedrige Lagerbestände am Ende eines harten Winters könnten die Nachfrage das Angebot übersteigen lassen, was den Preisen zugute kommen sollte.

Im Hinblick auf die Q2-Prognosen für K+S würden keine Anpassungen vorgenommen. Analyst Ben Isaacson rechnet mit einem konstanten Volumen und einem leichten sequenziellen Preisrückgang. Auch wenn die Schätzungen zu den Preisen für Auftausalz nach oben korrigiert worden seien, sei der Optimismus nicht so groß wie bei Compass Minerals.

In ihrer K+S-Aktienanalyse bestätigen die Analysten von Scotia Capital Markets das "sector underperform"-Rating sowie das Kursziel von 20,00 EUR.

Börsenplätze K+S-Aktie:

XETRA-Aktienkurs K+S-Aktie:
24,12 Euro +1,09% (29.07.2014, 16:45)

Tradegate-Aktienkurs K+S-Aktie:
24,06 Euro +0,25% (29.07.2014, 16:54)

ISIN K+S-Aktie:
DE000KSAG888

WKN K+S-Aktie:
KSAG88

Ticker-Symbol K+S-Aktie:
SDF

Nasdaq-Symbol:
KPLUF

Eurex Optionskürzel K+S-Aktienoption:
SDF

K+S AG Kurzprofil:

Die K+S AG (ISIN: DE000KSAG888, WKN: KSAG88, Ticker-Symbol: SDF, Nasdaq OTC-Symbol: KPLUF) gehört weltweit zur Spitzengruppe der Anbieter von Standard- und Spezialdüngemitteln. Gemessen an der Produktionskapazität ist K+S im Salzgeschäft mit Standorten in Europa sowie Nord- und Südamerika der führende Hersteller der Welt.

Der K+S-Geschäftsbereich Kali- und Magnesiumprodukte gewinnt in sechs Bergwerken in Deutschland Kalium- und Magnesiumrohsalze für eine jährliche Produktionsleistung von bis zu 7,5 Mio. Tonnen Produkt. Um die eigenen Kalikapazitäten zu erweitern, baut K+S in der kanadischen Provinz Saskatchewan eine auf Solungsbergbau (Solution Mining) basierende, neue Kaliproduktion auf, die im Sommer 2016 erste Produkte liefern soll. Zum Geschäftsbereich Salz gehören der europäische Produzent esco - european salt company, der südamerikanischen Anbieter K+S Chile sowie Morton Salt mit Produktionsstätten in den USA und Kanada. K+S ist mit einer Produktionskapazität von rund 30 Mio. Tonnen Salz der weltweit führende Produzent.

Vision und Mission folgend, sieht die Strategie der K+S Gruppe vor, insbesondere in den Geschäftsbereichen Kali- und Magnesiumprodukte sowie Salz zu wachsen. Auch künftig soll der Rohstoff- und rohstoffnahe Bereich die Basis unseres Wachstums sein. Gemäß dieser Strategie fokussiert K+S seine Managementressourcen und finanziellen Mittel auf diese Bereiche und hat die Stickstoffaktivitäten verkauft: COMPO im Jahr 2011 an den Private-Equity-Investor Triton sowie K+S Nitrogen im Jahr 2012 an die EuroChem.

K+S bietet ein umfassendes Leistungsangebot für Landwirtschaft, Industrie und private Verbraucher, das in nahezu allen Bereichen des täglichen Lebens Grundlagen für Wachstum schafft. Weltweit beschäftigt die K+S AG mehr als 14.000 Mitarbeiter und erzielte im Jahr 2013 einen Umsatz von knapp 4,0 Mrd. Euro. K+S - der einzige Rohstoffwert im deutschen Aktienindex DAX - ist an allen deutschen Börsen notiert. (29.07.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

K+S

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

K+S der Vereinigungsthread (30.07.14)
K+S (29.07.14)
K+S langfristiges Comeback?! (16.07.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

K+S-Aktie: Höhere Preise für Auf. (29.07.14)
K+S-Aktie: Kurspotenzial von 30%. (28.07.14)
K+S-Aktie: Gute Q2-Quartalszahlen. (28.07.14)
K+S-Aktie: Short-Attacke von Lee. (28.07.14)
K+S-Aktie: Leerverkäufer und Hed. (25.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

K+S

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?