Weitere Meldungen
15:35 Bayer: Positive Nachrichtenlage wird weiter vo.
15:34 Treasury Metals beschert seinen Aktionären zu.
15:31 PayPal: Verschnaufpause - Aktienanalyse
15:28 Twitter: Mega-Hackerangriff belastet die Aktie.
15:28 Income Financial Trust: Ist es das gewesen?
15:27 Air Products & Chemicals: Was war das denn.
15:27 Sunnyside: Ich hoffe Sie haben DAS noch auf.
15:27 Amazon Aktie: Grenzenloser Optimismus der A.
15:27 Grand Brilliance: Da kann man verrückt werden.
15:26 ETF Series Solutions – Reverse Cap Weighted .
15:26 TompkinsWar das alles, ?
15:25 Ryobi Kiso: War die Aufregung umsonst?
15:25 Search Minerals: Pleite oder Chance?
15:24 Bloomsbury Publishing: Tief bewertet?
15:24 Shenzhen Textile: Was muss ich hier unbeding.
15:23 Huaxi Securities: Was könnte jetzt noch passi.
15:23 Georgia Power: Unmöglich!
15:23 Zijin Mining: Müssen Sie jetzt handeln?
15:22 Zhejiang Haers Vacuum Containers: Was für e.
15:22 Templeton Global Income Fund: Das sollten Sie.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Bayer-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Michel Doepke vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Agrarchemie- und Pharmakonzerns Bayer AG (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) unter die Lupe.


Die Leverkusener könnten derzeit mit einem starken Newsflow aus der Pharma-Sparte punkten. Erst die positiven Spätphasen-Studiendaten zum Medikamentenkandidaten Finerenon, jetzt ein beschleunigtes Zulassungsverfahren für Vericiguat von der US-Gesundheitsbehörde FDA. Doch die positive Nachrichtenlage werde weiter von einem anderen Thema überschattet.

Laut der Pressemitteilung von Bayer werde Vericiguat in Kooperation mit MSD (ein Handelsname von Merck & Co) zur Therapie bei Patienten mit symptomatischer chronischer Herzinsuffizienz mit verminderter Auswurfleistung von weniger als 45 Prozent nach einem Verschlechterungsereignis entwickelt. Die FDA habe den Zulassungsantrag basierend auf den jüngsten Ergebnissen aus der VICTORIA-Studie zur Überprüfung angenommen und die vorrangige Prüfung gewährt.

Laut Dr. Jörg Möller, Leiter Forschung und Entwicklung bei der Pharma-Sparte von Bayer, sei Herzinsuffizienz die häufigste Ursache für Krankenhausaufenthalte bei über 65-Jährigen und betreffe weltweit mehr als 60 Millionen Menschen. Vericiguat könnte im Falle einer Zulassung mehreren Millionen Menschen helfen.

Die positiven Nachrichten rund um Vericiguat und Finerenon - letzterem traue Ulrich Huwald von Warburg Research sogar einen Blockbuster-Status zu - werde von den Geschehnissen rund um die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA überschattet. Einen Teil des von Bayer angepeilten Vergleichs hätten die Leverkusener zurückziehen müssen. Die Unsicherheit bleibe und laste weiter auf dem Aktienkurs. Die Aktie könne von der Vericiguat-News nicht profitieren und notiere, wie der Gesamtmarkt, weiter im Minus.

Die Glyphosat-Problematik habe die Bayer-Aktie weiter fest im Griff. Die positiven Neuigkeiten aus der Pharma-Sparte würden vom Markt nicht honoriert.

Für den "Aktionär" ist der Wert derzeit eine Halteposition mit einem engen Stopp bei 60,00 Euro, so Michel Doepke. (Analyse vom 16.07.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Bayer-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Bayer-Aktie:
63,23 EUR -1,23% (16.07.2020, 15:19)

Tradegate-Aktienkurs Bayer-Aktie:
63,31 EUR -1,19% (16.07.2020, 15:34)

ISIN Bayer-Aktie:
DE000BAY0017

WKN Bayer-Aktie:
BAY001

Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYN

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Bayer-Aktie:
BAYZF

Kurzprofil Bayer AG:

Bayer (ISIN: DE000BAY0017, WKN: BAY001, Ticker-Symbol: BAYN, Nasdaq OTC-Symbol: BAYZF) ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Ernährung. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen, indem es zur Lösung grundlegender Herausforderungen einer stetig wachsenden und alternden Weltbevölkerung beiträgt. Gleichzeitig will der Konzern seine Ertragskraft steigern sowie Werte durch Innovation und Wachstum schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und steht mit seiner Marke weltweit für Vertrauen, Zuverlässigkeit und Qualität.

Im Geschäftsjahr 2019 erzielte der Konzern mit rund 104.000 Beschäftigten einen Umsatz von 43,5 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,9 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 5,3 Milliarden Euro. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter www.bayer.de. (16.07.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Bayer

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Bayer AG (16.07.20)
Löschung (02.07.20)
Löschung (04.06.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Bayer: Positive Nachrichtenlage wi. (15:35)
Bayer: Interessierte Anleger sollten. (00:16)
Bayer: Kann es das wirklich schon. (15.07.20)
Bayer: Bernstein Research bleibt p. (14.07.20)
Bayer: Studienerfolg! Aktienanalyse (13.07.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Bayer

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?