SNP


WKN: 720370 ISIN: DE0007203705
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
SNP News

Weitere Meldungen
30.03.20 SNP: Aktuell keine unmittelbaren Auswirkungen.
24.03.20 SNP: Branchenfavorit im IT-Nebenwertebereich .
18.03.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Risiko od.
11.03.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Das hätte.
04.03.20 SNP: Ein SDAX-Aufstieg? Aktienanalyse
02.03.20 SNP: Höhenflug unterbrochen, aber… - Aktienan.
13.02.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Das dürft.
10.02.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Geht es .
05.02.20 SNP: Gewinnschätzungen und Kursziele nach s.
03.02.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Wie reag.
01.02.20 Börsen-Woche KW 5 | Corona gibt den Takt .
31.01.20 SNP: Aussichten könnten kaum besser sein - .
31.01.20 Prime Standard | SNP beginnt die Ernte und b.
28.01.20 SNP: Die Aussichten könnten kaum besser sei.
28.01.20 Scale | DATAGROUP und SNP SE: Ernten w.
27.01.20 SNP: Interessanter Nebenwert! Aktienanalyse
26.01.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Das kann.
24.01.20 SNP: Starkes Q4? Aktienanalyse
05.01.20 SNP Schneider-Neureither & Partner: Das ist s.
30.12.19 SNP Schneider-Neureither & Partner: Wie wich.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - SNP-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Software- und Beratungsunternehmens SNP Schneider-Neureither & Partner SE (SNP SE) (ISIN: DE0007203705, WKN: 720370, Ticker-Symbol: SHF) unter die Lupe.


Das Heidelberger Unternehmen habe die vorläufigen Zahlen für 2019 bestätigt. Der Vorstand sehe aktuell keine unmittelbaren Auswirkungen durch das Coronavirus auf das Geschäft des Anbieters von Transformationssoftware und -services und halte dank einer hohen Planungsunsicherheit auch am Ausblick fest. Zudem erwarte SNP-Vorstand Dr. Andreas Schneider-Neureither für die Zeit nach dem Ende der akuten Phase der Coronakrise, dass die Digitalisierung in den Fokus neuer Branchen und Unternehmen rücken werde.

Die langfristigen Wachstumstreiber seien intakt. Die SNP-Aktie sei in den letzten Wochen um über 50% zurückgefallen, habe sich zuletzt allerdings schon wieder etwas von ihren Tiefstständen lösen können. Vor der Coronakrise habe der Titel im Hoch bei über 70 Euro notiert. Der Ausblick sei nicht angepasst würden. Die Analysten dürften ihre Schätzungen zunächst bestätigen.

Beruhige sich das Marktumfeld, dürfte die SNP-Aktie daher schnell wieder zu den Top-Performern unter den heimischen Nebenwerten gehören und Kurs auf die alten Hochs nehmen - selbst wenn es im Jahresverlauf doch zu der einen oder anderen Projektverschiebung kommen würde, so Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 30.03.2020)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen/genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von "Der Aktionär".

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze SNP-Aktie:

Xetra-Aktiekurs SNP-Aktie:
44,55 EUR +5,95% (30.03.2020, 13:10)

Tradegate-Aktiekurs SNP-Aktie:
44,90 EUR +6,78% (30.03.2020, 13:24)

ISIN SNP-Aktie:
DE0007203705

WKN SNP-Aktie:
720370

Ticker-Symbol SNP-Aktie:
SHF

Kurzprofil SNP Schneider-Neureither & Partner SE:

Die SNP SE (ISIN: DE0007203705, WKN: 720370, Ticker-Symbol: SHF) unterstützt Organisationen mit eigenen Lösungen dabei, Geschäftsmodelle anzupassen und Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Software und Services der SNP vereinfachen betriebswirtschaftliche oder technische Änderungen in den Geschäftsanwendungen und versetzen die Kunden in die Lage, diese automatisiert umzusetzen.

Mit dem einzigartigen BLUEFIELDTM Ansatz und der weltweit führenden SNP Business Transformation Plattform CrystalBridge sind die Voraussetzungen geschaffen, einen Industriestandard für automatisierte Businesstransformationen zu setzen. Änderungen in IT-Systemen werden mit SNP automatisiert analysiert, umgesetzt und nachverfolgt. Das bietet klare Qualitätsvorteile, gleichzeitig werden Zeitaufwand, Kosten und Risiken bei komplexen Transformationsprojekten signifikant reduziert unter Einhaltung höchster Compliance und Sicherheitsstandards.

Die SNP-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. Das Unternehmen mit Stammsitz in Heidelberg erzielte im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von rund 131 Mio. Euro. Kunden sind global agierende Konzerne aus allen Branchen. Die SNP wurde 1994 gegründet, ist seit dem Jahr 2000 börsennotiert und seit August 2014 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (ISIN DE0007203705) gelistet. Seit 2017 firmiert das Unternehmen als Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea/SE). Weitere Informationen unter www.snpgroup.com. (30.03.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

SNP

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Von nun an ging´s wieder ... (31.03.20)
SNP-läuft und läuft? (29.11.17)
SNP mit grandiosen Zahlen (09.03.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

SNP: Aktuell keine unmittelbaren A. (30.03.20)
SNP: Branchenfavorit im IT-Nebenw. (24.03.20)
SNP Schneider-Neureither & Partne. (18.03.20)
SNP Schneider-Neureither & Partne. (11.03.20)
SNP: Ein SDAX-Aufstieg? Aktiena. (04.03.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

SNP

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?