Rhön-Klinikum


WKN: 704230 ISIN: DE0007042301
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Rhön-Klinikum News

Weitere Meldungen
27.03.20 RHÖN-KLINIKUM: Übernahmeangebot weiterhin .
05.03.20 RHÖN-KLINIKUM: Ankündigung von Übernahme.
29.02.20 RHÖN-KLINIKUM: Asklepios will den fränkische.
26.02.20 RHÖN-KLINIKUM: Ziele für 2019 erfüllt - Gew.
21.02.20 SDAX | Rhön Klinikum fühlt schwieriges Umfe.
13.02.20 Rhön-Klinikum sackt ab
12.02.20 Rhön-Klinikum in Korrektur
03.02.20 SDAX | Rhön Klinikum möchte wachsen - Gel.
03.02.20 SDAX | Rhön Klinikum möchte wachsen - Gel.
04.12.19 SDAX | Rhön Klinikum startet durch - Modern.
21.11.19 RHÖN-KLINIKUM: Guidance für 2019 erneut be.
08.11.19 SDAX | Rhön Klinikum wächst im Plan
05.08.19 RHÖN-KLINIKUM: Sondertrag "rettet" den Klinik.
10.05.19 RHÖN-KLINIKUM: Guidance für 2019 trotz sch.
03.05.19 SDAX | Rhön Klinikum alles im Grünen.
20.04.19 Rhoen Klinikum: Grund zur Freude?
15.04.19 Rhoen Klinikum: Risiko oder Gewinnchance?
15.04.19 RHÖN-KLINIKUM: Weitere Fortschritte in Richt.
10.04.19 Rhoen Klinikum: Was steht jetzt noch aus?
01.04.19 RHÖN-KLINIKUM: Guidance 2019 impliziert auf.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.aktiencheck.de) - RHÖN-KLINIKUM-AktienAnalysevon Analyst Tobias Gottschalt von Independent Research:

Tobias Gottschalt, Aktienanalyst von Independent Research, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Klinikbetreibers RHÖN-KLINIKUM AG (ISIN: DE0007042301, WKN: 704230, Ticker-Symbol: RHK, NASDAQ OTC-Symbol: RHKJF) von "verkaufen" auf "halten" herauf.


Die Zahlen für das Q4/2019 (testiert) hätten den im Februar vorgelegten Eckdaten (Umsatz, EBITDA) entsprochen. Das erstmals veröffentlichte EPS habe sich auf 0,10 Euro belaufen. Die Guidance für 2020 sei wiederholt worden. Die Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftsentwicklung seien laut Unternehmensangabe derzeit nicht absehbar. Die Geschäftsentwicklung für 2019 sowie der Ausblick für 2020 würden nach Ansicht des Analysten weiterhin eine untergeordnete Rolle spielen, da Asklepios am 28.02. ein öffentliches Übernahmeangebot (keine Mindestannahmeschwelle) von 18,00 Euro je RHÖN KLINIKUM-Aktie in bar angekündigt habe. In diesem Zusammenhang hätten zwei Großaktionäre (Asklepios und Familie Münch) angekündigt, ihre Aktien (insgesamt: rund 49%) in einem Joint Venture zu bündeln. Die Transaktion solle in Q2/2020 abgeschlossen werden.

Der Großaktionär B. Braun (25,2%) verfüge weiterhin über eine Sperrminorität. Somit, werde die Pattsituation unter den Großaktionären nach Erachten des Analysten zwar gelockert, aber nicht gelöst. Das Übernahmeangebot stelle seines Erachtens vorerst eine Grenze für den Aktienkurs dar. Wenn das Übernahmeangebot auslaufe, bestehe nach Einschätzung des Analysten das Risiko eines Kursrückgangs. Er belasse seine Bewertungsmethodik (vorerst) weiterhin auf Höhe der Übernahmeofferte.

Tobias Gottschalt, Aktienanalyst von Independent Research, stuft die RHÖN KILINIKUM-Aktie von "verkaufen" auf "halten" hoch. Das Kursziel werde bei 18,00 Euro belassen. (Analyse vom 27.03.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze RHÖN-KLINIKUM-Aktie:

Xetra-Aktienkurs RHÖN-KLINIKUM-Aktie:
17,90 EUR +0,56% (27.03.2020, 11:35)

Tradegate-Aktienkurs RHÖN-KLINIKUM-Aktie:
17,88 EUR -0,11% (27.03.2020, 11:42)

ISIN RHÖN-KLINIKUM-Aktie:
DE0007042301

WKN RHÖN-KLINIKUM-Aktie:
704230

Ticker-Symbol RHÖN-KLINIKUM-Aktie:
RHK

Eurex Optionskürzel RHÖN-KLINIKUM-Aktienoption:
RHKG

NASDAQ OTC Ticker-Symbol RHÖN-KLINIKUM-Aktie:
RHKJF

Kurzprofil RHÖN-KLINIKUM AG:

Die RHÖN-KLINIKUM AG (ISIN: DE0007042301, WKN: 704230, Ticker-Symbol: RHK, NASDAQ OTC-Symbol: RHKJF) ist einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. An fünf Standorten mit insgesamt etwa 5.400 Betten bietet die RHÖN-KLINIKUM AG Spitzenmedizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. Die Top 5 der Behandlungsschwerpunkte sind die Herz- und Gefäßmedizin, die Neuromedizin, die Onkologie, Lungenerkrankungen sowie orthopädische und Unfallchirurgie. Insgesamt arbeiten über 16.000 Mitarbeiter für die RHÖN-KLINIKUM AG. Ihre Standorte: Zentralklinik Bad Berka, Campus Bad Neustadt, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätsklinikum Gießen und Universitätsklinikum Marburg. Die RHÖN-KLINIKUM AG ist Partner des Kliniknetzwerks "Wir für Gesundheit". (27.03.2020/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Rhön-Klinikum

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Rhön-Klinikum jetzt Kaufen ? (03.03.20)
Rhoen Klinikum - Private Equity -... (16.04.15)
Rhön-Klinikum kappt Prognose! (22.09.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

RHÖN-KLINIKUM: Übernahmeangebo. (27.03.20)
RHÖN-KLINIKUM: Ankündigung von. (05.03.20)
RHÖN-KLINIKUM: Asklepios will de. (29.02.20)
RHÖN-KLINIKUM: Ziele für 2019 e. (26.02.20)
SDAX | Rhön Klinikum fühlt schw. (21.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Rhön-Klinikum

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?