Jenoptik


WKN: 622910 ISIN: DE0006229107
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Jenoptik News

Weitere Meldungen
27.07.17 Open End Turbo Call-Optionsschein auf JENOP.
19.12.12 JENOPTIK-Aktie: halten
28.11.12 JENOPTIK-Aktie: Kursziel angehoben
26.11.12 JENOPTIK-Aktie: JENOPTIK weiter auf Kurs
15.11.12 JENOPTIK-Aktie: "buy"
14.11.12 JENOPTIK-Aktie: Zahlen für Q3 2012 konnten.
13.11.12 JENOPTIK-Aktie: Konzern mit profitablem Wac.
09.11.12 JENOPTIK-Aktie: "hold"
07.11.12 JENOPTIK-Aktie: "hold"
19.10.12 JENOPTIK-Aktie: nächster Widerstand bei 8 E.
05.09.12 JENOPTIK-Aktie: "overweight"
23.08.12 JENOPTIK-Aktie: nimmt Anlauf auf die 6-Euro.
17.08.12 JENOPTIK-Aktie: kaufen
17.08.12 JENOPTIK-Aktie: Konzern konnte erneut überz.
14.08.12 JENOPTIK-Aktie: Halbjahr erneut über den Erw.
13.08.12 JENOPTIK-Aktie: neues Kursziel
08.08.12 JENOPTIK-Aktie: ruhigeres Fahrwasser wurde .
03.08.12 JENOPTIK-Aktie: Konzern hebt sich positiv vo.
02.08.12 JENOPTIK-Aktie: "buy"
26.07.12 JENOPTIK-Aktie: "hold"


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen Open End Turbo Call-Optionsschein (ISIN DE000UW61J62 / WKN UW61J6 ) von der UBS auf die JENOPTIK-Aktie (ISIN DE0006229107 / WKN 622910 ) vor.


Die Aktie von JENOPTIK gönne sich derzeit eine kleine Auszeit. Aktuell konsolidiere das Papier auf hohem Niveau. Eigentlich verwunderlich: Umsatz und Gewinn im Auftaktquartal hätten wieder einmal auf Rekordniveau gelegen. Der Auftragseingang habe um fast 40 Prozent angezogen. Zudem sei JENOPTIK deutlich profitabler geworden. Zu bedenken gelte allerdings, dass die Aktie in den vergangenen Jahren ein regelrechtes Kursfeuerwerk abgebrannt habe. Seit Mitte 2012 habe sich der Kurs fast verfünffacht. Auch 2017 sei es bereits um mehr als 40 Prozent nach oben gegangen - so ein Anstieg wolle erst einmal verdaut werden.

Positiv: Der langfristige Aufwärtstrend der Aktie sei trotz der aktuell laufenden Konsolidierung voll intakt. Ein deutliches Rückschlagpotenzial drohe erst, wenn der Kurs unter die 200-Tages-Linie abfalle - und die liege mit 20,11 Euro derzeit gut 13 Prozent entfernt. Insofern sollten Anleger den Rücksetzer nach Erreichen des Mehrjahreshoch bei 26,67 Euro nicht überbewerten, zumal CEO Stefan Traeger Anfang Juni die Wachstumsprognose für das laufende Jahr erneut bestätigt habe. Demnach solle der Umsatz von 685 Mio. Euro im Jahr 2016 auf 720 bis 740 Mio. Euro steigen.

Laut DZ BANK-Analyst Dirk Schlamp biete der Kursrückgang Anlegern sogar eine günstige Einstiegsgelegenheit. Er rechne mit Blick auf die innovative Produkt- und Projektpipeline, die weitere Internationalisierung und die strategische Ausrichtung auf wichtige Wachstumstrends mit einer Fortsetzung der positiven Geschäftsentwicklung im zweiten Quartal und habe die Aktie von JENOPTIK daher von "halten" auf "kaufen" heraufgestuft (Kursziel: 27 Euro). Mutige Anleger bringen sich mit einem Turbo Call in Stellung, so die Experten vom "ZertifikateJournal". (Ausgabe 29/2017) (27.07.2017/oc/a/t)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Jenoptik

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Der einstige Stern (04.09.17)
Megatrend Photonik (31.03.15)
Wertpapiere mit hohem ... (18.05.12)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

JENOPTIK-Aktie: Auftragseingang . (15.09.17)
Vertrag von Jenoptik-Finanzchef S. (15.09.17)
Herabstufung drückt Jenoptik ans . (13.09.17)
JENOPTIK-Aktie: Kein Kauf mehr!. (12.09.17)
JENOPTIK-Aktie: Starke operative . (23.08.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Jenoptik

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?