Vestas


WKN: 913769 ISIN: DK0010268606
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Vestas News

Weitere Meldungen
20.08.14 ROUNDUP: Vestas ist zurück auf Kurs und e.
17.07.14 Vestas-Aktie charttechnisch besser als Nordex.
17.06.14 Vestas-Aktie: Bessere Kaufgelegenheiten abwa.
16.06.14 Vestas-Aktie: Papier des Nordex-Konkurrenten .
30.05.14 Vestas-Aktie: Zahl neuer Windkraftanlagen ste.
19.05.14 Vestas-Aktie: Positive Überraschung, aber? - C.
05.05.14 Vestas-Aktie: Nordex-Konkurrent wird untersch.
18.02.14 Vestas-Aktie: Bevorzugter Partner bei einem O.
07.02.14 Vestas-Aktie bevorzugt - Merrill Lynch rät de.
05.02.14 Vestas-Aktie: Risiko-/Ertrags-Profil noch nicht .
10.01.14 Vestas-Aktie: Nordex-Konkurrent spürt Wind in.
02.01.14 Nordex-Aktie: Chance zum Neueinstieg nicht ve.
30.12.13 Nordex-Aktie: Gute Nerven gefragt
11.12.13 Nordex-Aktie: Über den Tellerrand blicken!
06.12.13 Vestas-Aktie: Kurspotenzial attraktiv - jetzt ka.
08.11.13 Vestas-Aktie: Risiken nicht ausblenden! Verkau.
07.11.13 Vestas-Aktie ist immer noch kein Kauf!
06.11.13 Nordex-Aktie: Zahlen des Konkurrenten Vestas.
04.11.13 Vestas-Aktie: Teilgewinne sichern
01.11.13 Vestas-Aktie: Nordex-Konkurrent extrem überb.


nächste Seite >>
 
Meldung

RANDERS (dpa-AFX) - Der dänische Windkraftanlagenbauer Vestas hat sein Geschäft wieder auf Kurs gebracht. Nach einer längeren verlustreichen Phase hat das Unternehmen an der Kostenschraube gedreht und so drei aufeinander folgende Quartale mit Gewinn geschafft. Auf dieser Basis erhöhten die Dänen am Mittwoch ihre Prognose für das Gesamtjahr.

Die Börse blieb jedoch gelassen - die Verbesserungen waren schon erwartet worden, hieß es von Analysten. In Kopenhagen gaben Vestas-Papiere gegen Mittag um 0,60 Prozent nach, nachdem sie kurz nach Handelsstart noch kräftig zugelegt hatten.

Insgesamt geht es in der Branche der Windkraftanlagenbauer wieder vorwärts. Die Hersteller hatten in den vergangenen Jahren unter einem harten Preiskampf gelitten. Sie reagierten mit Sparprogrammen, denen auch etliche Arbeitsplätze zum Opfer fielen. Konkurrent Nordex schaffte die Wende so schon früher und erhöhte seine Ziele im Mai. Jetzt nehmen die Hamburger unter anderem den afrikanischen Markt ins Visier.

Vestas schloss im Zuge der Krise mehrere Produktionsstätten, die Belegschaft reduzierte sich fast um ein Drittel. Die Kosteneinsparungen sowie gute Umsatzerwartungen lassen den Marktführer nun aber wieder optimistischer in die Zukunft schauen: Im laufenden Jahr sollen mindestens 6 Prozent vom Umsatz beim operativen Ergebnis (Ebit) vor Sonderposten hängenbleiben. Bisher hatten die Dänen mindestens 5 Prozent angestrebt.

Im zweiten Quartal steigerte Vestas seinen Umsatz um 13 Prozent auf 1,34 Milliarden Euro. Der operative Gewinn vor Sonderposten stieg auf 104 Millionen Euro, nach 12 Millionen vor einem Jahr. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 94 Millionen Euro, vor einem Jahr hatte Vestas noch einen Verlust von 62 Millionen ausgewiesen./nmu/men/jha/



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Vestas

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Vestas -alles andere als flügellahm (21.08.14)
Zukunft Offshore (21.08.14)
Weltweit grösster ... (20.08.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

ROUNDUP: Vestas ist zurück auf . (20.08.14)
Vestas-Aktie charttechnisch besse. (17.07.14)
Vestas-Aktie: Bessere Kaufgelege. (17.06.14)
Vestas-Aktie: Papier des Nordex-K. (16.06.14)
Vestas-Aktie: Zahl neuer Windkra. (30.05.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Vestas

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?