Vestas


WKN: 913769 ISIN: DK0010268606
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Vestas News

Weitere Meldungen
06.01.17 Bilanz 2016: Weniger Kohle- und mehr Ökostr.
04.01.17 Vestas-Aktie: Enormes Auftragswachstum - K.
03.01.17 Vestas-Aktie: Starker Auftragseingang - Kauf.
09.12.16 Windenergiebranche empört über CDU! (Nordex.
02.12.16 Vestas-Aktie: Die kommenden Wochen sind en.
29.11.16 Vestas-Aktie: Neue Herausforderung - HSBC-A.
28.11.16 Vestas-Aktie: Einen Fuß in die Tür stellen - A.
26.11.16 Windkraft: Was bedeuten die Pläne von Trump.
18.11.16 Vestas-Aktie: Heftige Gewinnmitnahmen - Akt.
09.09.16 Vestas-Aktie: Gutes Wachstum in den USA -.
01.09.16 Vestas-Aktie: Allzeithoch fest im Visier - Ak.
26.08.16 Vestas: Kursexplosion!
23.06.16 Vestas-Aktie: Bilanz des Nordex-Konkurrenten .
11.06.16 Auslandsaktien: Investitionen für grünen Strom .
10.06.16 Nordex, Vestas – mehr Rückenwind benötigt
09.06.16 Vestas-Aktie: Top Pick bei Erneuerbaren Ener.
07.06.16 Vestas: VORSICHT! Muss sich Nordex jetzt w.
23.05.16 Nordex: VORSICHT! Der Konkurrent Vestas g.
13.05.16 Vestas enteilt Nordex immer mehr
10.05.16 Vestas-Aktie: Windenergie bleibt günstig! - Ak.


nächste Seite >>
 
Meldung

BERLIN (dpa-AFX) - Die Stromerzeugung aus Kohle in Deutschland ist weiter auf dem Rückzug, der Ökostrom-Anteil dagegen wächst. Das geht aus der aktuellen Auswertung der Berliner Denkfabrik Agora Energiewende für das Jahr 2016 hervor. Demnach liefern erneuerbare Energien wie Solar- und Windkraft inzwischen fast jede dritte Kilowattstunde und deckten 2016 mehr als 32 Prozent des Stromverbrauchs ab.

Zugleich hätten sich Gaskraftwerke kräftig Marktanteile zurückerobert. Dennoch werde das Tempo bei der Energiewende nicht ausreichen, um die Klimaziele bis zum Jahr 2020 zu erreichen, schreiben die Agora-Experten. Zudem dürften die Strompreise für Haushalte 2017 erstmals über 30 Cent je Kilowattstunde liegen.

2016 sei das Jahr der billigen Energie gewesen. Sowohl die Weltmarktpreise für Kohle, Öl und Gas als auch die Strompreise im Großhandel an der Börse seien gesunken. Die Börsenpreise hätten mit 26,60 Euro pro Megawattstunde auf einem Zehn-Jahres-Tief gelegen. Doch während Börsenstrom, Erdgas und Heizöl billiger würden, gelte dies wegen steigender Abgaben und Umlagen nicht für den Haushaltsstrompreis./sl/DP/stk



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

E.ON

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

RWE/Eon - sell out beendet? (22.01.17)
E.ON AG NA (20.01.17)
Uniper mit Volldampf voraus (19.01.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Kommt E.ON mit einem blauen A. (12:28)
E.ON: Ist dies die Wende? (20.01.17)
E.ON-Aktie: Leerverkäufer AQR C. (20.01.17)
E.ON-Aktie: Leichter Rückzug von. (20.01.17)
ROUNDUP: Uniper darf jahrelang g. (19.01.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

E.ON

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?