Merck KGaA


WKN: 659990 ISIN: DE0006599905
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Merck KGaA News

Weitere Meldungen
03.07.20 Merck: Gelingt der Ausbruch aus der bullischen.
30.06.20 Merck: Das sieht interessant aus!
25.06.20 Merck an der DAX-Spitze! Aktienanalyse
25.06.20 Merck: Erstmals seit einem Jahr wieder ein Ins.
09.06.20 Merck: Gelingt der Ausbruch? Chartanalyse
04.06.20 Merck-Aktie macht einen bullischen Eindruck - .
02.06.20 Merck KGaA: Noch konsolidiert die Aktie
29.05.20 Merck: Kostendisziplin zahlt sich aus - Aktiena.
28.05.20 Merck schaut noch strenger auf die Kosten - .
26.05.20 Merck: 125 oder 90 Euro? Alle Kursziele und .
25.05.20 T-Aktie, BMW und Merck mit 40% Sicherheits.
18.05.20 Merck: Aktie klar auf Erholungskurs - Aktiena.
15.05.20 Merck: Mauer Ausblick - Aktienanalyse
15.05.20 Merck: Starkes organisches Wachstum in Q1 .
15.05.20 Merck mit starken Q1-Zahlen - Corona-Pandem.
13.05.20 Merck: 128 oder 90 Euro? Alle Kursziele und .
12.04.20 Aktien vs. Bargeld: Die beste und die schlecht.
09.04.20 Merck: Short-Position von Citadel Advisors unt.
07.04.20 Merck – der Pharma-Konzern bereitet den Break.
05.04.20 Riesenchance AMS AG: Was den OSRAM-Kä.


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Merck-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzerns Merck KGaA (ISIN: DE0006599905, WKN: 659990, Ticker-Symbol: MRK, Nasdaq OTC-Symbol: MKGAF) unter die Lupe.


Merck achte in der Corona-Krise noch stärker auf seine Ausgaben. "Für das gesamte Unternehmen gilt: Wir schauen noch strenger auf die Kosten", werde Vorstandschef Stefan Oschmann dem vorab veröffentlichten Redetext zufolge bei der Hauptversammlung am heutigen Donnerstag sagen. "Dazu laufen seit Längerem weltweit Projekte. Aber wir drücken aufs Tempo. Und drehen noch mehr Steine um."

Der Konzern senke schon seit 2018 gezielt die Kosten, etwa bei Dienstleistern, Bürokommunikation, Veranstaltungen und Reisen. "Im letzten Jahr haben wir mehr gespart als erwartet. Auch all das zahlt sich jetzt aus", so Oschmann. Merck habe im vergangenen Jahr etwa zentrale Dienste für Personal, IT, Einkauf und Finanzen gebündelt und Stellen ins kostengünstigere Ausland verlagert.

Auch die gestiegene Verschuldung von Merck wolle Oschmann "wie immer" schnell abbauen. Die Verbindlichkeiten seien mit der Übernahme des US-Halbleiterzulieferers Versum für 5,8 Mrd. Euro im Herbst gewachsen und hätten Ende März bei 12,3 Mrd. Euro gelegen. Um die Schulden zu senken, habe Merck schon das Allergie-Geschäft verkauft.

In der Corona-Krise halte Oschmann an den strategischen Konzernzielen fest. Wegen der Folgen der Pandemie habe der Konzern schon die Prognose gesenkt und rechne dieses Jahr nur mit einem leichten bis moderaten Umsatzanstieg aus eigener Kraft. Bisher habe die Pandemie nur wenig Spuren bei Merck hinterlassen, sie werde aber im Jahresverlauf stärkere Folge haben und alle Unternehmensbereiche treffen, habe es geheißen.

Der DAX-Titel habe im April die psychologisch wichtige 100-Euro-Marke zurückerobert. Seitdem befindet sich die Merck-Aktie im Seitwärtstrend, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 28.05.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Merck-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Merck-Aktie:
102,00 EUR +0,79% (28.05.2020, 09:23)

Tradegate-Aktienkurs Merck-Aktie:
102,50 EUR -0,10% (28.05.2020, 09:35)

ISIN Merck-Aktie:
DE0006599905

WKN Merck-Aktie:
659990

Ticker-Symbol Merck-Aktie:
MRK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Merck-Aktie:
MKGAF

Kurzprofil Merck KGaA:

Merck KGaA ("Merck Gruppe") (ISIN: DE0006599905, WKN: 659990, Ticker-Symbol: MRK, Nasdaq OTC-Symbol: MKGAF), ein langfristig orientiertes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in mehrheitlichem Familienbesitz, ist in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials tätig. Rund 52.000 Mitarbeiter arbeiten daran, im Leben von Millionen von Menschen täglich einen entscheidenden Unterschied für eine lebenswertere Zukunft zu machen. In Mercks Unternehmensgeschichte von mehr als 350 Jahren waren und werden Menschen immer im Mittelpunkt stehen. Von der Entwicklung präziser Technologien zur Genom-Editierung über die Entdeckung einzigartiger Wege zur Behandlung von Krankheiten bis zur Bereitstellung von Anwendungen für intelligente Geräte - Merck ist überall. 2018 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 14,8 Milliarden Euro.

Wissenschaftliche Forschung und verantwortungsvolles Unternehmertum sind für den technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt von Merck entscheidend. Dieser Grundsatz gilt seit der Gründung 1668. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümer des börsennotierten Konzerns. Merck hält die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Die einzigen Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo die Unternehmensbereiche von Merck als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftreten. (28.05.2020/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Merck KGaA

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Merck KGaA (17.06.20)
Spread (10.06.15)
Merck sackt trotz guter Zahlen ab (20.05.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Merck: Gelingt der Ausbruch aus . (03.07.20)
Merck: Das sieht interessant aus! (30.06.20)
Merck an der DAX-Spitze! Aktiena. (25.06.20)
Merck: Erstmals seit einem Jahr w. (25.06.20)
Merck: Gelingt der Ausbruch? Cha. (09.06.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Merck KGaA

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?