Syzygy


WKN: 510480 ISIN: DE0005104806
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Syzygy News

Weitere Meldungen
11.02.20 Syzygy: Was für eine Entwicklung!
06.02.20 SYZYGY: Rentabilitätsverbesserung erwartet - .
05.02.20 Syzygy: So schnell kann es gehen
31.01.20 Prime Standard | Syzygy wäre man nur in De.
30.01.20 Syzygy: Was steht jetzt noch aus?
28.01.20 Syzygy: Was soll die Aufregung?
09.12.19 SYZYGY: Rückläufige Umsatzentwicklung - Ak.
05.12.19 Syzygy: Ein sicheres Investment?
29.11.19 Syzygy: Grund zur Freude?
15.11.19 Syzygy: Endlich geschafft?
11.11.19 Syzygy: Lohnt sich die Aufruhr?
08.11.19 SYZYGY: Wachstumskurs in Deutschland fortg.
23.10.19 Prime Standard | Syzygy in D top, Ausland f.
15.10.19 Syzygy: Kann das wirklich sein?
08.10.19 Syzygy: Was wird das noch werden?
05.10.19 Syzygy: Alles unter Kontrolle?
24.09.19 Syzygy: Nach so langer Zeit …
25.08.19 Syzygy: Kam das wirklich unerwartet?
07.08.19 SYZYGY: Gute Entwicklung in Deutschland kan.
29.07.19 Syzygy: Reicht das?


nächste Seite >>
 
Meldung
Augsburg (www.aktiencheck.de) - SYZYGY-AktienAnalysevon der GBC AG:

Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger, Aktienanalysten der GBC AG, raten in einer aktuellen Aktienanalyse zum Kauf der Aktie der Werbe- und Digitalagentur SYZYGY AG (ISIN: DE0005104806, WKN: 510480, Ticker-Symbol: SYZ).


Auch aus Sicht der ersten neun Monate 2019 sei das operative Bild der SYZYGY AG von einer anhaltend positiven Entwicklung der deutschen Gesellschaften geprägt gewesen, denen jedoch eine unverändert rückläufige Geschäftsentwicklung der im Ausland tätigen Gesellschaften, hier insbesondere der UK-Töchter, gegenüberstehe. Im Vergleich zum Vorjahr hätten die in Deutschland tätigen Tochtergesellschaften, von einem ohnehin höheren Niveau ausgehend, einen Umsatzanstieg in Höhe von 6,0% auf einen neuen Bestwert von 36,34 Mio. EUR erreicht (VJ: 34,29 Mio. EUR). Hier würden einerseits die umgesetzte stärkere Konzentration auf den deutschen Markt sowie andererseits die Umsatzimpulse aus der Gewinnung von Neukunden ersichtlich. Neben Lufthansa, für die SYZYGY AG als neue Leadagentur fungiere, hätten viele namhafte Kunden wie Daimler Financial Services, Deutsche Bahn oder Porsche gewonnen werden können.

Die positive Entwicklung in Deutschland habe die Umsatzschwäche im UK-Geschäft nicht kompensieren können, so dass konzernweit eine insgesamt leicht rückläufige Umsatzentwicklung auf 47,63 Mio. EUR (VJ: 48,06 Mio. EUR) sichtbar werde, was einem Rückgang in Höhe von -0,9% entspreche.

Analog zur leicht rückläufigen Umsatzentwicklung habe sich das EBIT in den ersten neun Monaten 2019 auf 4,16 Mio. EUR gemindert (VJ: 4,55 Mio. EUR). Auch hier lasse sich die regional unterschiedliche Entwicklung der SYZYGY-Töchter erkennen. Während der EBIT-Beitrag der deutschen Gesellschaften mit 5,03 Mio. EUR (VJ: 4,63 Mio. EUR) einen neuen Rekordwert erreicht habe, habe das EBIT der international agierenden Gesellschaften mit -0,26 Mio. EUR (VJ: 0,94 Mio. EUR) unterhalb der Gewinnschwelle gelegene. Neben den ohnehin niedrigen Umsatzerlösen in Großbritannien seien hier die in den vergangenen Berichtsperioden angefallenen Restrukturierungsaufwendungen enthalten.

Insgesamt seien die Zahlen der ersten drei Quartale 2019 absolut im Rahmen der Analystenerwartungen ausgefallen. Auch das SYZYGY-Management habe die bisherige Guidance bestätigt, wonach zum Geschäftsjahresende 2019 Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau und eine EBIT-Marge von 8 bis 9% erreicht werden sollten.

Um die Unternehmensprognose zu erreichen, müsste die Gesellschaft im vierten Quartal 2019, dem in der Regel im unterjährigen Vergleich umsatzstärksten Quartal, gegenüber dem Vorjahr nur eine leichte Anhebung der Umsatzerlöse erreichen. Angesichts der bereits umgesetzten Gewinnung der Neukunden der deutschen Gesellschaften, wodurch hier eine sukzessive Anhebung der Umsatzbasis erreicht worden sei, sollte dies gut erreichbar sein. Auch wenn die in Großbritannien ansässigen Gesellschaften keine spürbaren Wachstumsimpulse beisteuern sollten, würden die Analysten davon ausgehen, dass zumindest auf Quartalsbasis keine weiteren Umsatzrückgänge ausgewiesen würden. Vielmehr würden die Analysten mit steigenden Umsätzen ab den kommenden Quartalen, im Zuge der erwarteten Generierung von Neugeschäft rechnen. Daher würden sie die Unternehmens-Guidance und darauf aufbauend ihre Umsatzschätzungen als gut erreichbar einstufen. Für das kommende Geschäftsjahr würden die Analysten unverändert mit Umsatzerlösen in Höhe von 70,25 Mio. EUR rechnen. Auch hier sollten die bereits unterjährig gewonnenen Neukunden der deutschen Gesellschaften zum Umsatzwachstum beitragen.

Das in den ersten neun Monaten erreichte Rentabilitätsniveau liege exakt innerhalb der ausgegebenen erwarteten EBIT-Margenbandbreite. Nach Ansicht der Analysten dürften die Restrukturierungsmaßnahmen in Großbritannien weitestgehend finalisiert sein, wodurch im vierten Quartal 2019 keine weiteren Belastungen anfallen dürften. Für das kommende Geschäftsjahr sollte sich der Wegfall der Restrukturierungsaufwendungen ganzjährig auswirken, womit die Gesellschaft in der Lage sein dürfte, weitere Rentabilitätsverbesserungen zu erreichen. Die Analysten würden dementsprechend einen Anstieg der EBIT-Marge auf 10% prognostizieren.

Im Rahmen ihres DCF-Bewertungsmodells haben Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger, Aktienanalysten der GBC AG, ein Kursziel in Höhe von 10,80 EUR ermittelt. Die SYZYGY-Aktie biete, ausgehend vom aktuellen Aktienkurs in Höhe von 7,40 EUR demnach noch reichlich Kurspotenzial und daher würden die Analysten das Rating "kaufen" vergeben. (Analyse vom 06.12.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze SYZYGY-Aktie:

Börse Frankfurt-Aktienkurs SYZYGY-Aktie:
7,34 EUR 0,00% (09.12.2019, 08:44)

ISIN SYZYGY-Aktie:
DE0005104806

WKN SYZYGY-Aktie:
510480

Ticker-Symbol SYZYGY-Aktie:
SYZ

Kurzprofil SYZYGY AG:

Die SYZYGY AG (ISIN: DE0005104806, WKN: 510480, Ticker-Symbol: SYZ) ist eine international tätige Agenturgruppe für digitales Marketing mit über 500 Mitarbeitern und Standorten in Bad Homburg, Berlin, Frankfurt, Hamburg, London, New York und Warschau. Seit 2000 ist SYZYGY im Prime Standard börsennotiert.

Als Kreativ-, Media- und Technologiedienstleister betreut die Gruppe Großunternehmen und renommierte Marken wie AVIS, BMW, Chanel, Daimler, Discovery Channel, Jägermeister, KfW, Mazda, nvidia, o2, Playstation und die Telekom. (09.12.2019/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Syzygy

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Syzygy : auch so ein lecker ... (20.01.20)
Löschung (15.10.12)
Syzygy - 200-Tage-Linie (23.06.10)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Syzygy: Was für eine Entwicklung. (11.02.20)
SYZYGY: Rentabilitätsverbesserung. (06.02.20)
Syzygy: So schnell kann es gehen (05.02.20)
Prime Standard | Syzygy wäre m. (31.01.20)
Syzygy: Was steht jetzt noch au. (30.01.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Syzygy

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?