MorphoSys


WKN: 663200 ISIN: DE0006632003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
MorphoSys News

Weitere Meldungen
18.01.19 Morphosys: Nicht vergessen!
17.01.19 MorphoSys: Widerstandsbereich um 104,70 EU.
11.01.19 MorphoSys: Perfekter Wochenabschluss! Aktien.
11.01.19 MorphoSys: Hoffnungsträger in bärischen Zeite.
11.01.19 Freenet Aktie, Morphosys Aktie und Telefonica.
10.01.19 MorphoSys: Netto-Leerverkaufsposition von Cap.
10.01.19 MorphoSys: Rückzug von Shortseller AHL Part.
06.01.19 MorphoSys: Spürbare Aufstockung der Position.
06.01.19 MorphoSys unverändert unter Beschuss von Le.
03.01.19 MorphoSys erneut im Visier von Shortseller A.
31.12.18 Kursziel bei MorphoSys AG einziger Hoffnungs.
24.12.18 Morphosys: Das dürfen Sie auf keinen Fall ver.
18.12.18 MorphoSys: Verkaufssignal!
18.12.18 MorphoSys-Puts nach Verkaufssignal mit 81%.
17.12.18 MorphoSys: Aktie kämpft mit der 100-Euro-Ma.
12.12.18 MorphoSys: Dreistellige Kurse im Visier - Akt.
12.12.18 Mit diesen 7 Aktien wäre man sicher durch d.
10.12.18 MorphoSys: Leerverkäufer Capital Fund Manage.
07.12.18 MorphoSys-Aktie dürfte noch viel Freude berei.
07.12.18 Morphosys: Kommerzieller Volltreffer? – neue W.


nächste Seite >>
 
Meldung
München (www.aktiencheck.de) - MorphoSys-AktienAnalysevon "AnlegerPlus News":

Für Optimismus unter den Aktionären der MorphoSys AG (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, Nasdaq OTC-Symbol: MPSYF) sorgten zuletzt die überraschend gute Geschäftsentwicklung im dritten Quartal sowie der Blick auf die prall gefüllte Forschungspipeline des in Planegg bei München ansässigen Unternehmens, wie Stefan Siebert in der aktuellen Ausgabe der "AnlegerPlus News" berichtet.


Das operative Ergebnis (Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT) sei bis Ende September 2018 vor allem dank einer 47,5 Mio. Euro schweren Vorauszahlung von Novartis auf gut 30 Mio. Euro gestiegen, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein negatives EBIT von 23,5 Mio. Euro angefallen sei. Mit dem Schweizer Pharmakonzern verbinde MorphoSys eine Forschungs- und Entwicklungspartnerschaft.

Der Konzernumsatz sei im dritten Quartal 2018 von 15 auf 55 Mio. Euro in die Höhe geschnellt. Dabei hätten Zahlungen aus der Umsatzbeteiligung für das Schuppenflechtemittel Tremfya des Partners Janssen eine entscheidende Rolle gespielt. Tremfya sei der erste von einem Partner entwickelte Antikörper aus den Laboren von MorphoSys, der es bislang auf den Markt geschafft habe. In den USA, Kanada, der Europäischen Union und seit Ende letzten Jahres auch in Japan sei das Medikament zugelassen. Ein vielversprechendes Produkt, wie eine im Dezember von Janssen veröffentlichte Studie gezeigt habe. Danach sei Tremfya den Konkurrenzmitteln deutlich überlegen. Branchenkenner würden das Schuppenflechtemittel für einen potenziellen Multi-Milliarden-Blockbuster halten.

Erstes eigenes Medikament wahrscheinlicher

Für das Gesamtjahr 2018 erwarte MorphoSys deshalb einen Konzernumsatz am oberen Rand der bisherigen Zielspanne von 67 und 72 Mio. Euro. Beim Ergebnis rechne das Management aber wegen der hohen Forschungsaufwendungen für die zahlreichen anderen in der Entwicklung steckenden Projekte mit roten Zahlen. Besondere Hoffnung wecke die Entwicklung des wichtigsten Wirkstoffkandidaten von MorphoSys: des Antikörpers MOR208. Laut einer jüngsten Studie mit 81 schwerkranken Blutkrebs-Patienten hätten sich bessere Zwischenergebnisse ergeben als bisher bekannt.

MorphoSys gelte deshalb in diesen bärischen Zeiten als vielversprechendes Unternehmen. Branchenkenner würden sich zunehmend lobend über das Krebsmedikament MOR208 äußern. Dank der jüngsten Forschungsfortschritte habe es gute Chancen auf eine beschleunigte Zulassung in den USA. Im Idealfall wolle MorphoSys bis Ende dieses Jahres den entsprechenden Antrag dort stellen. Es wäre dann das erste eigene Medikament des Unternehmens am Markt - und ein gewaltiger Kurstreiber.

Bullische Analysten

Der Analyst von Goldman Sachs, Graig Suvannavej, habe deshalb das Kursziel für MorphoSys von 86 auf 114 Euro angehoben. Für ihn sei die Wahrscheinlichkeit eines Markterfolgs des Antikörpers MOR208 von 50 auf 80% gestiegen. Noch optimistischer habe sich zu Jahresanfang die US-Bank J.P. Morgan geäußert. Sie habe das Kursziel für MorphoSys von 120 auf 135 Euro angehoben. Auch die Deutsche Bank sei voll des Lobes für MorphoSys. Sie stufte die Aktie kurz vor Weihnachten von "hold" auf "buy" hochgestuft und das Kursziel von 120 auf 130 Euro angehoben. Mit 115 Wirkstoffkandidaten in der Forschungspipeline habe der Antikörperspezialist die beste Risikostreuung in der Branche und enormes Wertschöpfungspotenzial, habe Analyst Gunnar Romer in einer Studie geschrieben.

Erst im November habe MorphoSys einen Exklusivvertrag mit dem chinesischen Branchenkollegen I-Mab zur Zusammenarbeit bei dem Wirkstoff MOR210 unterzeichnet. Die Deutschen würden daraus eine Vorauszahlung von 3,5 Mio. US-Dollar erhalten und könnten mit Meilensteinzahlungen abhängig von Erfolgen in der klinischen Forschung und beim Vertrieb weitere bis zu 101,5 Mio. US-Dollar einstreichen. (Ausgabe 1/2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze MorphoSys-Aktie:

XETRA-Aktienkurs MorphoSys-Aktie:
103,50 EUR +2,17% (11.01.2019, 16:15)

Tradegate-Aktienkurs MorphoSys-Aktie:
103,50 EUR +1,47% (11.01.2019, 16:26)

ISIN MorphoSys-Aktie:
DE0006632003

WKN MorphoSys-Aktie:
663200

Ticker-Symbol MorphoSys-Aktie:
MOR

NASDAQ OTC Ticker-Symbol MorphoSys-Aktie:
MPSYF

Kurzprofil MorphoSys AG:

MorphoSys (ISIN: DE0006632003, WKN: 663200, Ticker-Symbol: MOR, NASDAQ OTC-Symbol: MPSYF) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen für späte klinische Phasen, das sich der Entwicklung innovativer und differenzierter Therapien für Patienten mit schweren Erkrankungen verschrieben hat. Basierend auf seinen proprietären Technologieplattformen und seiner führenden Rolle auf dem Gebiet therapeutischer Antikörper hat MorphoSys gemeinsam mit seinen Partnern eine Wirkstoffpipeline mit mehr als 100 Programmen in F&E aufgebaut, von denen sich derzeit 28 in der klinischen Entwicklung befinden. Diese breite Pipeline umfasst zwei Geschäftsfelder: Im "Proprietary Development"-Segment investiert MorphoSys in die Entwicklung seiner eigenen Produktkandidaten; im Segment "Partnered Discovery" werden Produktkandidaten im exklusiven Auftrag von Partnern aus der Pharma- und Biotechnologieindustrie.

Im Jahr 2017 erhielt Tremfya(R) (Guselkumab), das von Janssen vertrieben wird, als erster therapeutischer Antikörper auf Basis der von MorphoSys entwickelten Technologie die Marktzulassung für die Behandlung der mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis in den USA, der Europäischen Union und Kanada. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys sind unter http://www.morphosys.de verfügbar.

HuCAL(R), HuCAL GOLD(R), HuCAL PLATINUM(R), CysDisplay(R), RapMAT(R), arYla(R), Ylanthia(R), 100 billion high potentials(R), LanthioPep(R), Slonomics(R), Lanthio Pharma(R) und LanthioPep(R) sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys Gruppe. Tremfya(R) ist ein Warenzeichen der Janssen Biotech, Inc. (11.01.2019/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

MorphoSys

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Morpho:Marktreife Partnerprojekte ... (18.01.19)
MOR: Pipelinefortschritte führen ... (09.10.18)
Meine Morphosys-Analyse (02.10.18)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Morphosys: Nicht vergessen! (18.01.19)
MorphoSys: Widerstandsbereich um. (17.01.19)
MorphoSys: Perfekter Wochenabsc. (11.01.19)
MorphoSys: Hoffnungsträger in bär. (11.01.19)
Freenet Aktie, Morphosys Aktie u. (11.01.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

MorphoSys

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?