MorphoSys


WKN: 663200 ISIN: DE0006632003
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
MorphoSys News

Weitere Meldungen
22.08.19 MINI-Future Long auf MorphoSys: Long bleiben.
11.07.19 MINI-Future Long auf MorphoSys: Gute Nachric.
27.06.19 MorphoSys-Calls mit 54%-Chance bei Kursanst.
30.05.19 Mini Future Long auf MorphoSys: Weiterhin po.
22.05.19 Unlimited Turbo Long Zertifikat auf MorphoSys.
16.05.19 MorphoSys-Calls nach Kaufsignal mit 82%-Cha.
21.03.19 MINI auf MorphoSys: Verluste steigen, doch di.
13.03.19 MorphoSys-Turbo-Calls nach Kaufsignal mit 96.
07.02.19 MINI Future auf MorphoSys: Biotechfirma erleid.
31.01.19 MorphoSys-Calls mit 89%-Chance bei Erreichen.
10.01.19 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf MorphoSys.
20.12.18 MorphoSys-Puts nach Verkaufssignal mit 81%.
18.12.18 Unlimited Turbo Short-Zertifikat auf MorphoSys.
15.11.18 Wave XXL-Optionsscheine auf MorphoSys: Säm.
24.09.18 Turbo Short auf MorphoSys: 105-Prozent-Chan.
16.08.18 MINI Long auf MorphoSys: Long bleiben! Optio.
25.06.18 MorphoSys-Calls mit 116%-Chance bei Erreiche.
21.06.18 MINI Long auf MorphoSys: Positive Nachrichten.
14.06.18 Unlimited Turbo Long-Zertifikat auf MorphoSys.
29.03.18 Wave XXL-Optionsscheine auf MorphoSys: Biot.


nächste Seite >>
 
Meldung
Schwarzach am Main (www.optionsscheinecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateJournal" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe einen MINI-Future Long (ISIN DE000DD16RB1 / WKN DD16RB ) der DZ BANK auf die Aktie von MorphoSys (ISIN DE0006632003 / WKN 663200 ) vor.


MorphoSys produziere derzeit guten Nachrichten in Serie: Der Lizenzpartner der Münchner, Janssen, habe Ergebnisse der Phase 3Studien mit Guselkumab (Tremfya) bei Erwachsenen mit aktiver psoriatischer Arthritis bekannt gegeben. Laut Janssen hätten beide Studien ihre primären Endpunkte, die 20-prozentige Verbesserung des American College of Rheumatology Score (ACR20), erreicht. Die Nebenwirkungen, die für Guselkumab im Discover-Programm beobachtet worden seien, hätten mit den bisher bekannten Nebenwirkungen in früheren Studien von Guselkumab sowie der aktuellen Fachinformation von Tremfya übereingestimmt.

Zudem würden die Deutschen vom britischen Pharmakonzern GSK eine Meilensteinzahlung in Höhe von 22 Mio. Euro erhalten. Auslöser sei der Start eines Entwicklungsprogramms der klinischen Phase zum gemeinsamen Medikamentenkandidaten Otilimab. Im Rahmen dessen werde in mehreren Studien der ehemals als MOR103 bezeichnete Antikörper von MorphoSys an Patienten mit mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis (RA) getestet. Dank der millionenschweren Meilensteinzahlung solle der 2019er-Erlös nun bei 65 Mio. bis 72 Mio. Euro statt bei 43 Mio. bis 50 Mio. Euro herauskommen. Auch der Verlust beim operativen Ergebnis dürfte in ähnlichem Umfang niedriger ausfallen als bisher gedacht, nämlich bei minus 105 Mio. bis minus 115 Mio. Euro.

Derweil habe die Biotechfirma einen Nachfolger für den langjährigen Chef Simon Moroney gefunden: Zum 1. September werde Jean-Paul Kress die Position des CEO übernehmen. Zwar hätten Analysten die fehlende Expertise des künftigen Unternehmenslenkers im Bereich Onkologie bemängelt. Doch hätten sich die Gemüter schnell wieder beruhigt. Denn über allem stünden die aktuellen Studiendaten zum Blutkrebsantikörper Tafasitamab (MOR208) - dem Aushängeschild von MorphoSys. Getestet werde Tafasitamab als Kombinationstherapie mit dem Mittel Lenalidomid. Behandelt würden 80 Blutkrebs-Patienten mit einem wiederkehrenden oder therapieresistenten diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (R/R DLBCL). MorphoSys habe bereits Mitte Mai erste Details der Studie bekanntgegeben.

Die detaillierten Daten, die nun auf einem Kongress in Lugano vorgestellt worden seien, seien hervorragend ausgefallen. "Wir sind mit den Ergebnissen der primären Analyseder Studie sehr zufrieden und sind besonders ermutigt durch die beobachtete Dauer des Ansprechens sowie das Gesamtüberleben", habe MorphoSys -Entwicklungschef Malte Peters gesagt. Am Zeitplan werde festgehalten: "Wir bleiben weiterhin sehr engagiert dabei, die Einreichung eines Zulassungsantrages bei der FDA bis Ende dieses Jahres abzuschließen." Die Zulassung des ersten eigenen Medikaments rücke also immer näher.

Mit anderen Worten: Anleger sollten kein Stück des MINI der DZ BANK aus ZJ 11/2019 und 21/2019 aus der Hand geben, so die Experten vom "ZertifikateJournal". Auch für Neueinsteiger sei das Papier mit einem aktuellen Hebel von rund 3,7 interessant. (Ausgabe 27/2019) (11.07.2019/oc/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

MorphoSys

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

MOR: Pipelinefortschritte führen ... (22.08.19)
Meine Morphosys-Analyse (31.05.19)
Morpho:Marktreife Partnerprojekte ... (08.03.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

MorphoSys: Short-Spezialist Millenn. (23.08.19)
MorphoSys: Müssen Sie sich jetzt . (22.08.19)
MorphoSys: Das Starprodukt Tafas. (22.08.19)
MorphoSys: Leerverkäufer Millenniu. (19.08.19)
MorphoSys: Netto-Leerverkaufsposi. (19.08.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

MorphoSys

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?