Nemetschek


WKN: 645290 ISIN: DE0006452907
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Nemetschek News

Weitere Meldungen
10.09.20 Bonus Cap-Zertifikat auf Nemetschek: Q2-Zahle.
15.06.20 Discount-Zertifikat 60 2021/03 auf Nemetsche.
13.02.20 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: Zenit übers.
30.01.20 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: 10%, wenn.
30.01.20 Nemetschek wächst weiter - Mini Future Long.
10.12.19 Nemetschek-Puts mit 62%-Chance bei Kurskorr.
05.12.19 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: 11,3%, we.
04.09.19 Turbo Open End Short-Zertifikat auf Nemetsch.
01.08.19 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: Die Aktie .
13.06.19 Discount Call auf Nemetschek: Robuste Quarta.
10.01.19 Discount Put-Optionsschein auf Nemetschek: K.
27.09.18 Nemetschek-Calls mit 59%-Chance bei Kurserh.
05.04.18 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: Anleger so.
30.11.17 Mini Future Long auf Nemetschek: Münchener .
14.09.17 Nemetschek-Aktie im Seitwärtstrend - Zeit für.
06.07.17 Discounter auf Nemetschek: Warum Anleger e.
13.04.17 MINI Future auf Nemetschek: Der Softwarespe.
13.10.16 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: Gut, aber .
08.09.16 Discounter auf Nemetschek: Langfristiges Seitw.
07.04.16 Discount-Zertifikat auf Nemetschek: Angemess.


nächste Seite >>
 
Meldung
Frankfurt (www.zertifikatecheck.de) - Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK, stellt als Alternative zum Direktinvestment in die Aktie von Nemetschek (ISIN DE0006452907 / WKN 645290 ) ein Discount-Zertifikat 60 2021/03 (ISIN DE000DFG69Z7 / WKN DFG69Z ) mit dem Basiswert Nemetschek vor.


Gebäude zu planen und zu errichten, sei ein zeitaufwändiges und kostspieliges Unterfangen. Deshalb seien Bauherren bestrebt, die Prozesse zu optimieren. Eine Möglichkeit biete der Einsatz von Software, um vorausschauender zu planen sowie für eine engere und damit effizientere Zusammenarbeit aller Beteiligten zu sorgen. Nemetschek gehöre zu den weltweit führenden Anbietern auf diesem Gebiet. Die 1963 gegründete Firma sei Pionier bei der Entwicklung von Software für die Architektur-, Ingenieurs- und Baubranche (AEC). Heute biete sie ihren Kunden ein umfangreiches Portfolio an Lösungen, mit denen sich der gesamte Lebenszyklus von Bauwerken und Infrastrukturprojekten begleiten lasse.

Weltweit würden bereits rund 6 Millionen Anwender die Software aus dem Hause Nemetschek nutzen. Die Gesellschaft sei damit führend in der AEC-Industrie. Ausschlaggebend für diese starke Stellung sind unseres Erachtens die maßgeschneiderten Lösungen sowie die konsequente Kundenausrichtung, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK. Damit habe das Unternehmen in den vergangenen Jahren punkten können, was sich in einer profitablen Geschäftsentwicklung mit einer steigenden Tendenz bei Umsatz und Gewinnen niederschlage.

Senior Manager Landau gehe langfristig von einer Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses aus. Als führender Hersteller von Spezialsoftware für die AEC-Industrie dürfte Nemetschek in besonderem Maße von der digitalen Transformation in dieser weltweit wachsenden Industrie (steigende Weltbevölkerung, Trend zur Urbanisierung) profitieren. Dem Unternehmen komme dabei der derzeit noch niedrige Digitalisierungsgrad in der Baubranche in vielen Märkten zugute. Daraus leite man positive Perspektiven für den Ausbau des Geschäfts ab. Zudem nutze die Gesellschaft einen Teil ihrer Cashflows, um mit signifikanten Investitionen in Forschung und Entwicklung ihre Innovationsführerschaft zu festigen.

Einen weiteren Pluspunkt sehe Marcus Landau in dem Vertriebsmodell. Ein Teil (etwa 41%) der Software werde zwar klassisch über Lizenzen verkauft. Der größte Anteil an den Konzerneinnahmen entfalle jedoch bereits auf wiederkehrende Umsätze (Software-Serviceverträge, Mietmodelle). Damit seien die Umsätze besser planbar und würden für stabilere Cashflows sorgen. Eine solide Bilanz und eine hohe Finanzkraft runden unsere positive Einschätzung zur Tragfähigkeit des Geschäftsmodells ab, so Marcus Landau, Senior Manager Public Distribution bei der DZ BANK. Kurzfristig sehe Marcus Landau jedoch auch bei Nemetschek das Risiko von negativen Einflüssen der Corona-Krise auf die Geschäftsentwicklung. Nach dem seines Erachtens guten Abschneiden im ersten Quartal dürfte vor allem das zweite Quartal beeinträchtigt werden. Ein weiteres grundsätzliches Risiko sehe man darin, dass im Fall von gesamtwirtschaftlichen Schwächephasen als Erstes das größte Nemetschek-Segment "Design" (Planungs- und Entwurfssoftware) in Mitleidenschaft gezogen werde. Bezogen auf den Aktienkurs sehe man nach der jüngsten Kursrally eine hohe Bewertung, in der die günstigen Perspektiven bereits mehr als reflektiert würden.

Eine interessante Alternative zur Direktanlage in die Aktie seien Discount-Zertifikate. Anlegern stehe eine breite Auswahl an entsprechenden Produkten der DZ BANK auf den Basiswert Nemetschek SE zur Verfügung. Ein Beispiel sei ein Discount-Zertifikat, das am 26.03.2021 fällig werde (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 13% zum Kurs der Aktie der Nemetschek SE notiere. Der Anleger erhalte keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und habe keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung werde durch den Cap bei 60,00 Euro begrenzt.

Für die Rückzahlung des Zertifikats gebe es zwei Möglichkeiten:

1. Liege der Schlusskurs der Aktie der Nemetschek SE an der Börse XETRA Frankfurt am 19.03.2021 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhalte der Anleger den Höchstbetrag von 60,00 Euro.

2. Liege der Referenzpreis unter dem Cap, erhalte der Anleger einen Rückzahlungsbetrag in Euro, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspreche. Der Anleger erleide einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liege.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals sei möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust trete ein, wenn der Referenzpreis null sei. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals sei auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen könne.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richte sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 26.03.2021 hätten und davon ausgehen würden, dass der Basiswert Nemetschek SE am 26.03.2021 auf oder über 60,00 Euro liegen werde. (Stand vom 12.06.2020) (15.06.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Nemetschek

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Nemetschek - Klasse Zahlen (07.09.20)
Nemetschek will ... (07.08.20)
Nemetschek wieder auf dem ... (28.10.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Nemetschek: Ausbruch aus dem S. (21.09.20)
Nemetschek: Einfach nur Wahnsinn. (21.09.20)
Nemetschek: Auf die Watchlist se. (17.09.20)
Finde die nächste Netflix oder Nem. (15.09.20)
Nemetschek: Q2-Zahlen besser als. (10.09.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Nemetschek

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?