Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
05.05.16 Deep-Express-Zertifikate "plus" auf VW, BASF.
28.04.16 Bonus Cap-Zertifikate auf Volkswagen: Einigun.
28.04.16 VW Vzg.-Zertifikate mit 8% Renditechance b.
21.04.16 Gegen den Trend: VW-Puts mit 67%-Chance .
21.01.16 SG-Inliner auf Volkswagen: VW-Aktie im Niem.
16.12.15 Wave XXL-Optionsscheine auf Volkswagen: Lic.
26.11.15 VW-Reverse-Bonus-Zertifikat mit 35%-Chance .
19.11.15 HVB-Memory Express Fallschirm-Zertifikat: Vo.
05.11.15 Discount Put-Optionsschein auf Volkswagen: A.
22.10.15 HVB Discount Put-Optionsschein auf Volkswag.
01.10.15 HVB Discount Put-Optionsschein auf Volkswag.
24.09.15 Discount-Optionsscheine auf Volkswagen: Beari.
21.09.15 Capped Bonus-Zertifikate auf Volkswagen: Chin.
10.07.15 Wave XXL-Optionsscheine: Volkswagen und die.
06.07.15 Volkswagen-Calls mit 162% Chance bei Kursa.
02.07.15 Multi Express-Zertifikat Memory mit Airbag: 8.
25.06.15 Zertifikate auf BMW, Daimler, VW mit bis zu.
20.05.15 Volkswagen-Vorzugsaktie-Calls mit 134%-Chan.
04.05.15 Bonus-Zertifikate auf Volkswagen: Gute Zahlen.
30.04.15 Volkswagen-Vorzüge-(Turbo)-Calls mit 262%-C.


nächste Seite >>
 
Meldung
Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Die Experten vom "ZertifikateReport" stellen in ihrer aktuellen Ausgabe drei Deep-Express-Zertifikate "plus" von der Landesbank Baden-Württemberg vor.


Zertifikate und Anleihen, die mit einem Fallschirm oder Airbag ausgestattet seien, würden das Verlustrisiko im Vergleich zu Produkten, die nicht über dieses spezielle Sicherheitsmerkmal verfügen würden, beträchtlich reduzieren. Die Landesbank Baden-Württemberg biete derzeit unter der Bezeichnung Deep-Express-Zertifikat plus auf den EURO STOXX 50-Index, die BASF-, die Daimler-, die Deutsche Telekom-, die Royal Dutch Shell- und die VW Vzg.-Aktie zur Zeichnung an. Diese Zertifikate mit maximaler Laufzeit bis 24.06.22 könnten bis 17.05.16 mit 100 Prozent plus ein Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden. Am Beispiel des Zertifikates auf die VW Vzg.-Aktie solle die Funktionsweise der "plus"-Zertifikate demonstriert werden.

Der am 17.05.16 ermittelte Schlusskurs der VW Vzg.-Aktie (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) werde als Startwert für das Zertifikat (ISIN DE000LB098H4 / WKN LB098H ) fungieren, bei 60 Prozent des Startwertes werde die Barriere liegen. Nun zur "plus"-Funktion: Werde der Referenzpreis beispielsweise bei 125 Euro fixiert, dann werde die Barriere bei 75 Euro liegen. Die "plus"-Funktion des Zertifikates bewirke, dass sich ein Nominalwert von 1.000 Euro nicht vom Startwert, sondern von der bei 60 Prozent des Startwertes befindlichen Barriere ableite. Somit beziehe sich ein Nennwert von 1.000 Euro bei diesem Zertifikat auf (1.000:75)=13,33333 VW Vzg.-Aktien. Bei einer Ableitung vom Startwert hätte das Bezugsverhältnis (1.000:125)=8 Aktien gelautet. Wenn das Zertifikat mangels vorzeitiger Rückzahlung bis zum letzten Bewertungstag (17.06.22) laufe, dann werde das Zertifikat mittels der Lieferung von 13 VW Vzg.-Aktien, Bruchstückanteile würden in bar abgegolten, getilgt. Bei einem Zertifikat ohne diese Schutzmechanismus würden Anleger anstatt der 13 nur 8 Aktien erhalten.

Notiere die VW Vzg.-Aktie am ersten Bewertungstag (16.06.17) auf oder oberhalb des Startwertes, dann werde das Zertifikat mit 100 Prozent und einer Zinszahlung von 6 Prozent zurückbezahlt. Laufe das Zertifikat bis zum zweiten Bewertungstag (15.06.18), dann werde die Rückzahlung bereits mit 112 Prozent erfolgen, wenn sich der Aktienkurs dann mindestens bei 95 Prozent des Startwertes befinde. Die Vorgangsweise der jährlich um 5 Prozent sinkenden Rückzahlungslevels und der jährlich um 6 Prozent ansteigenden Bonusbeträge werde auch in den verbleibenden Laufzeitjahren angewendet. Erst dann, wenn der VW Vzg.-Aktienkurs am 17.06.22 unterhalb der Barriere notiere, werde das Zertifikat mittels der oben beschriebenen Aktienzuteilung getilgt.

Beim "plus"-Zertifikat (ISIN DE000LB098E1 / WKN LB098E ) auf die Daimler-Aktie (ISIN DE0007100000 / WKN 710000 ) betrage die in Aussicht stehende Jahresbonuszahlung 4,5 Prozent, die Barriere liege bei 60 Prozent. Das Zertifikat (ISIN DE000LB098D3 / WKN LB098D ) auf die BASF-Aktie (ISIN DE000BASF111 / WKN BASF11 ) ermögliche ebenfalls Jahresbruttoerträge von 4,5 Prozent. Die Barriere liege bei diesem Zertifikat bei 65 Prozent des Startwertes.

Mit den neuen Deep-Express-Zertifikaten plus könnten Anleger auch bei sinkenden Basiswertkursen positive Renditen erzielen. Im Falle der Aktienzuteilung werde die "plus"-Funktion für eine deutliche Minderung des Kapitalverlustes sorgen. (Ausgabe vom 04.05.2016) (05.05.2016/zc/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Aktuell


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BASF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BASF (04.05.16)
Die letzten Kostolany-... (01.06.15)
BASF Russlandgeschäft (12.01.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

DGAP-DD: BASF SE (deutsch) (09:35)
BASF: startet jetzt die Aufwärtsb. (08:06)
BASF: startet jetzt die Aufwärtsb. (08:00)
BASF-Aktie: Exane BNP Paribas . (05.05.16)
BASF: massiv im überverkauften B. (05.05.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BASF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?