Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
01.04.20 Im Rückwärtsgang: Reverse Bonus auf BMW, .
30.03.20 Mit Puts auf VW Vzg. auf weiteren Kursrüc.
19.03.20 VW Vzg.-Turbo-Puts mit 42%-Chance bei Ku.
11.03.20 Turbo Open End Short Optionsschein auf Volk.
03.03.20 Inline-Optionsschein auf Volkswagen: Chance v.
30.01.20 Volkswagen-Calls mit 136%-Chance bei Erreich.
16.01.20 Bonuszertifikat mit Cap auf VW: Der Autokon.
09.01.20 Volkswagen-Calls nach Verlassen des Trendka.
12.12.19 Volkswagen Long: 27 Prozent Chance - Optio.
06.12.19 Volkswagen-Calls mit 92%-Chance bei Verlass.
21.11.19 Volkswagen-Calls nach Rücksetzer mit 119%-C.
19.11.19 Express-Plus-Zertifikate auf BASF, Daimler un.
05.11.19 Wirecard, Volkswagen, Total mit hohen Chance.
01.11.19 Bonus-Zertifikat mit Cap auf Volkswagen mit .
31.10.19 Discount-Zertifikate auf Volkswagen: Seitwärts.
31.10.19 VW Vzg.-Calls: 254% Gewinn mit Chance au.
16.10.19 Endlos Turbo Short-Optionsschein auf Volkswa.
10.10.19 VW Vzg.-Calls mit 87%-Chance bei Kursanst.
19.09.19 Wave XXL-Optionsscheine auf Volkswagen: V.
19.09.19 Inliner auf Volkswagen: Diesel-Altlasten versus.


nächste Seite >>
 
Meldung
Gablitz (www.zertifikatecheck.de) - Thorsten Welgen vom "ZertifikateReport" stellt in seiner aktuellen Ausgabe drei Reverse-Bonus-Zertifikate von Goldman Sachs auf die Aktien von BMW (ISIN DE0005190003 / WKN 519000 ) und Daimler (ISIN DE0007100000 / WKN 710000 ) sowie die Volkswagen-Vorzugsaktie (ISIN DE0007664039 / WKN 766403 ) vor.


Während der DAX seit dem 15.02.2020 ganze 30 Prozent verloren habe, seien die deutschen Automobilhersteller noch stärker unter die Räder gekommen: BMW habe etwa 33, Daimler ganze 38 und Volkswagen sogar 40 Prozent verloren. Wer davon ausgehe, dass die Automobilhersteller in den nächsten sechs Monaten nicht gerade mit durchdrehenden Reifen starten würden, sondern abwärts oder seitwärts tendieren würden, könnte mit Reverse-Bonus-Zertifikaten davon profitieren.

Das Reverse-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000GC1HSU2 / WKN GC1HSU ) von Goldman Sachs auf BMW habe ein Reverse-Level von 80 und ein Bonus-Level und Cap von 42 Euro. Die Differenz bestimme den Höchstbetrag von 38 Euro. Beim aktuellen Aktienkurs von 46,40 Euro koste das Zertifikat 32,43 Euro. Werde die Barriere bei 58 Euro bis zum Bewertungstag (18.09.2020) nie berührt oder überschritten, dann würden Anleger eine Rendite von 5,57 Euro oder 35,6 Prozent p.a. erzielen. Derzeit mit leichtem Abgeld.

Für eine ähnliche Strategie auf die volatilere Daimler-Aktie (aktuell 27,30 Euro) komme etwa das Reverse-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000GC1HV45 / WKN GC1HV4 ) ebenfalls von Goldman Sachs infrage: Der maximale Rückzahlungsbetrag betrage bei einem Reverse-Level von 50 Euro und einem Cap von 23 Euro genau 27 Euro. Bei einem Kaufpreis von 22,05 Euro ergebe sich ein maximaler Gewinn von 4,95 Euro oder 46,5 Prozent p.a., sofern die Barriere bei 36 Euro bis 18.9.20 halte. Derzeit mit leichtem Abgeld.

Das Reverse-Bonus-Zertifikat mit Cap (ISIN DE000GC1J760 / WKN GC1J76 ) von Goldman Sachs auf Volkswagen (aktuell 104 Euro) sei mit einem Reverse Level von 195 und einem Cap von 90 Euro ausgestattet: Maximaler Rückzahlungsbetrag sei also 105 Euro. Beim Preis von 92,31 Euro sei ein Gewinn von 12,69 Euro oder 28,5 Prozent p.a. möglich, wenn die Barriere bei 140 Euro nie verletzt werde. Leichtes Abgeld.

Reverse-Bonus-Zertifikate mit Cap könnten als Portfolio-Ergänzung besonders in seitwärts tendierenden und fallenden Märkten für Stabilität und Ertragspotenzial sorgen. Für den Anlageerfolg essenziell sei es, dass die Barriere während der gesamten Laufzeit nicht verletzt werde - die Position sollte daher regelmäßig überwacht und mit der Markterwartung abgeglichen werden. (01.04.2020/zc/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyseeinsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (02.04.20)
kann man diese Aktie kaufen ? (08.03.20)
Automobilhersteller wohin führt ... (31.12.19)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

BMW: Braucht der Autobauer eine. (02.04.20)
BMW: Elektro-Spitzenreiter in Deut. (01.04.20)
BMW, Daimler und VW im Vergle. (01.04.20)
Im Rückwärtsgang: Reverse Bonus. (01.04.20)
2 Milliarden Euro Fixkosten pro W. (01.04.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?