Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
02.04.14 Volkswagen-Aktie: Ein Jahr auf Talfahrt - Ak.
02.04.14 Volkswagen: Lücken-Schluss?
01.04.14 Volkswagen-Aktie bleibt Favorit in der Autobr.
28.03.14 Im Fokus: Volkswagen AG (Vz.)
24.03.14 Volkswagen-Aktie: VW dürfte von Erholung a.
21.03.14 Volkswagen-Aktie: Anhaltende Absatzschwäch.
19.03.14 Volkswagen-Aktie: Im Februar erneut an Zugk.
19.03.14 Volkswagen-Aktie: Wolfsburger ordnen die We.
18.03.14 Volkswagen-Aktie: Rückschlag für Wolfsburge.
18.03.14 Volkswagen-Aktie: Scania lehnt Übernahmeange.
14.03.14 Volkswagen-Aktie: Zahlen von China und Pors.
14.03.14 Volkswagen-Aktie: Solide Ergebnisqualität und .
14.03.14 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf Volkswage.
13.03.14 Volkswagen Vz.-Aktie: Achtung Rebound-Chan.
13.03.14 Volkswagen: Wolfsburger Autokonzern setzt im.
12.03.14 Volkswagen-Aktie: Ausgesprochen preiswert! B.
11.03.14 Neues Capped Bonus-Zertifikat auf Volkswage.
10.03.14 Volkswagen-Aktie: Trüber Ausblick, viele Baus.
06.03.14 100-Prozent-Chance bei Volkswagen
03.03.14 Volkswagen-Aktie: Kontinuierliche Gewinnsteige.


<< vorherige Seite nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Volkswagen-AktienAnalysevon Stefan Sommer vom Online-Anlegermagazin "Der Aktionär":

Stefan Sommer von "Der Aktionär" rät in seiner aktuellen Aktienanalyse engagierten Investoren die Position bei der Volkswagen-Vorzugsaktie (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) mit einem Stopp bei 155 Euro abzusichern.


Die Kernmarke VW Pkw habe in den Vereinigten Staaten den zwölften Monat in Folge weniger Automobile verkauft als ein Jahr zuvor. Unternehmensangaben zufolge sei die Zahl im März um 2,6% auf rund 37.700 Fahrzeuge gesunken. Damit hätten sich die Wolfsburger aber schon deutlich besser geschlagen als zuletzt: Die Marke habe mehrere Monate lang zweistellige Rückgänge verkraften müssen. Seit Januar würden die Verkäufe auch noch 11% unter den ersten drei Monaten des Vorjahres liegen. Zuletzt seien die Verkaufszahlen im März 2013 geklettert.

Die Volkswagen-Vorzugsaktie befinde sich derzeit in einer Korrektur. Engagierte Anleger sollten ihre Position mit einem Stopp bei 155 Euro absichern, so Stefan Sommer von "Der Aktionär". Auf lange Sicht bleibe Volkswagen ein Kauf.

Börseplätze Volkswagen-Vorzugsaktie:

Xetra-Aktienkurs Volkswagen-Aktie:
192,05 EUR +0,21% (02.04.2014, 15:10)

Tradegate-Aktienkurs Volkswagen-Aktie:
192,011 EUR +0,24% (02.04.2014, 15:23)

ISIN Volkswagen-Aktie:
DE0007664039

WKN Volkswagen-Aktie:
766403

Ticker-Symbol Volkswagen-Aktie:
VOW3

Eurex-Optionskürzel Volkswagen-Aktienoption:
VO3

NASDAQ OTC-Ticker-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VLKPF

Kurzprofil Volkswagen AG:

Der Volkswagen-Konzern (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Automobilproduzent Europas. Zwölf Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen Pkw, Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN.

Jede Marke hat ihren eigenständigen Charakter und operiert selbstständig im Markt. Dabei erstreckt sich das Angebot von Motorrädern über verbrauchsgünstige Kleinwagen bis hin zu Fahrzeugen der Luxusklasse. Im Bereich der Nutzfahrzeuge beginnt das Angebot bei Pick-up-Fahrzeugen und reicht bis zu Bussen und schweren Lastkraftwagen.

In weiteren Geschäftsfeldern werden im Volkswagen Konzern Großdieselmotoren für maritime und stationäre Anwendungen (schlüsselfertige Kraftwerke), Turbolader, Turbomaschinen (Dampf- und Gasturbinen), Kompressoren und chemische Reaktoren hergestellt. Des Weiteren werden Spezialgetriebe für Fahrzeuge und Windräder, Gleitlager und Kupplungen sowie Prüfzentren für den Mobilitätssektor produziert.

Darüber hinaus bietet der Volkswagen Konzern ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen an. Dazu zählen die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank und Versicherungsgeschäft sowie das Flottenmanagement.

Der Konzern betreibt in 19 Ländern Europas und in acht Ländern Amerikas, Asiens und Afrikas 106 Fertigungsstätten. 570.000 Beschäftigte produzieren an jedem Arbeitstag rund um den Globus circa 37.700 Fahrzeuge, sind mit fahrzeugbezogenen Dienstleistungen befasst oder arbeiten in weiteren Geschäftsfeldern. Seine Fahrzeuge bietet der Volkswagen Konzern in 153 Ländern an. (02.04.2014/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Volkswagen Vz

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Volkswagen Vorzüge (19.04.14)
Der Trend zeigt stetig nach oben (19.03.14)
Meinung (13.03.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Autobauer setzen voll auf China: D. (14:20)
Volkswagen-Aktie: Wolfsburger A. (13:53)
Volkswagen-Aktie: Weitere positiv. (16.04.14)
Volkswagen-Aktie: Kurstreiber vor. (15.04.14)
Volkswagen-Aktie: VW will Ange. (14.04.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Volkswagen Vz

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?