Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
23.07.14 EU: EEG kann in Kraft treten
22.07.14 Volkswagen-Aktie: VW-Marke in Q2 ein Klotz.
18.07.14 Volkswagen-Aktie: Equinet rät zum Kauf - Üb.
18.07.14 Volkswagen-Aktie: Commerzbank rät zum Kau.
17.07.14 Volkswagen-Aktie: Erholung in Europa gewinnt.
17.07.14 Volkswagen-Aktie: Interesse an Fiat ist nicht .
17.07.14 Volkswagen Vz.-Aktie: Die Kröte Fiat-Chrysle.
16.07.14 Volkswagen-Aktie: Weitere Effizienzsteigerung.
15.07.14 Volkswagen-Aktie: Zuversicht für chinesischen .
15.07.14 Volkswagen Vz.: kein Handlungsbedarf!
14.07.14 Volkswagen-Aktie: China sorgt für gute Stimm.
14.07.14 Neues Mini Future-Zertifikat auf Volkswagen -.
14.07.14 Volkswagen: Handelsidee!
14.07.14 Volkswagen-Aktie: Positives Überraschungspote.
14.07.14 Volkswagen Vz. - Short-Möglichkeit
11.07.14 Volkswagen-Aktie: Nachhaltige Wachstumsdyna.
11.07.14 Volkswagen: Fahrzeugauslieferungen weiter ges.
11.07.14 Volkswagen-Aktie: Positive News aus China, P.
10.07.14 Volkswagen-Aktie: Investitionsstrategie in China.
10.07.14 Volkswagen: auf fallende Kurse setzen!


nächste Seite >>
 
Meldung

BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat jetzt auch offiziell keine Bedenken mehr gegen die künftige deutsche Ökostrom-Förderung wegen Verstoßes gegen das Wettbewerbsrecht. Das Erneuerbare- Energien-Gesetz (EEG) entspreche den EU-Vorschriften über staatliche Beihilfen, entschied die Kommission am Mittwoch in Brüssel. Das Gesetz ebene den Weg für mehr Markt bei erneuerbaren Energien, heißt es in einer Mitteilung von Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia. Es könne damit wie geplant am 1. August in Kraft treten.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) begrüßte die Entscheidung. Sie sorge "für Rechts- und Investitionssicherheit, nicht nur für die Erneuerbaren-Branche und für die stromintensive Industrie", heißt es in einer in Berlin veröffentlichten Erklärung. Für die Unternehmen würden Rahmenbedingungen geschaffen, die dem Erhalt von Arbeitsplätzen dienten. Zugleich werde die Förderung "marktnäher" - dies führe zu Kostendämpfungen.

Die EU-Kommission hatte Anfang Juli nach längeren Verhandlungen mitgeteilt, dass sie ihre ursprünglichen Bedenken gegen das deutsche EEG fallen lasse. Das Gesetz sieht Förderkürzungen und Beschränkungen für den Ausbau der Windkraft und bei Biogasanlagen vor./eb/DP/jha



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BASF

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die letzten Kostolany-... (23.07.14)
BASF (23.06.14)
BASF 2014 (06.02.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

EU: EEG kann in Kraft treten (23.07.14)
Neues BEST Unlimited Turbo-Zerti. (23.07.14)
BASF-Aktie: Alle Kursziele und R. (22.07.14)
BASF-Aktie: Ergebnisprognosen an. (22.07.14)
BASF: Größte europäische Produk. (18.07.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BASF

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?