Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
16.04.14 KORREKTUR: VW-Chef Winterkorn will im H.
16.04.14 Volkswagen-Aktie: Weitere positive Nachricht .
15.04.14 Volkswagen-Aktie: Kurstreiber vorhanden! Kepl.
14.04.14 Volkswagen-Aktie: VW will Angebot für Scan.
14.04.14 Volkswagen: zurück im Trendkanal
14.04.14 Volkswagen-Aktie: Anteilsgewinne im unteren .
14.04.14 Volkswagen-Aktie: Auf der Überholspur - Akt.
11.04.14 Volkswagen-Aktie: Erfreuliche Entwicklung bei .
11.04.14 Volkswagen-Aktie: Überzeugende Absatzzahlen.
09.04.14 Volkswagen-Aktie: Optimistische Einschätzung! .
09.04.14 Volkswagen-Aktie hochgestuft und Kursziel de.
09.04.14 Volkswagen-Aktie: Fahrzeugrückruf von Toyota.
08.04.14 Commerzbank von Volkswagen begeistert!
08.04.14 Volkswagen-Aktie: Erholung in Europa - Kaufe.
08.04.14 Volkswagen-Aktie für ein Verkaufssignal anfä.
08.04.14 Volkswagen: Relativ gut behauptet
07.04.14 Volkswagen-Aktie: Commerzbank rät zum Kau.
04.04.14 Volkswagen-Aktie ist am wenigsten präferierte.
03.04.14 Neuer Turbo Call-Optionsschein auf Volkswage.
02.04.14 Volkswagen-Aktie: Ein Jahr auf Talfahrt - Ak.


nächste Seite >>
 
Meldung

(Korrigiert wird im 3. Absatz, 2. Satz der Name des derzeit weltweit größten Autobauers. Dies ist Toyota rpt Toyota.)

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagen -Chef Martin Winterkorn will seine Mannschaft im Herbst auf neue strategische Ziele einschwören. Dabei soll es über Absatz und Rendite hinaus auch besonders um qualitative Pläne gehen, die weniger in Zahlen messbar sind. "Jetzt geht es um die nächste Stufe", sagte Winterkorn dem am Donnerstag erscheinenden "Manager-Magazin", wie das Blatt vorab online berichtete.

Als Beispiel nannte der Lenker des weltweit zweitgrößten Autobauers die Wünsche älterer Menschen, die Entwicklung des chinesischen Marktes und die Digitalisierung der Branche. Bisher hat der Konzern vier Ziele für das Jahr 2018 festgeschrieben. Zwei davon drehen sich um Rendite und Absatz, die übrigen zwei um die Attraktivität des Konzerns als Arbeitgeber sowie um Kundenzufriedenheit und Qualität.

Ein Großteil dieser 2018-Ziele sei bereits erreicht oder zumindest "haben wir alle Weichen gestellt", sagte Winterkorn. Spätestens 2018 will VW weltgrößter Autobauer sein, bisher führt Toyota . Winterkorn will seine Agenda auf der nächsten großen Führungskräftekonferenz Ende des Jahres in Dresden vorstellen.

Winterkorn nannte in dem Interview auch den weiteren Wettlauf um spritsparende Antriebe als wichtiges Vorhaben. Er kündigte an, dass VW in Bratislava eine neue Fabrik bauen werde, in der Karosserien komplett aus dem Leichtmetall Aluminium gefertigt werden könnten. Dabei ist die VW-Premiummarke Audi ein Vorreiter. Zudem hält VW zehn Prozent an SGL, einem Karbonspezialisten aus Wiesbaden./loh/DP/he



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Audi

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Audi-Juwel des deutschen ... (12.03.14)
achtung leute AUDI (12.09.11)
Audi langfristig (25.01.11)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

KORREKTUR: VW-Chef Winterko. (16.04.14)
AUDI-Aktie: Ingolstädter wollen ihr. (27.12.13)
Volkswagen-Aktie: Bahn frei für e. (30.10.13)
Daimler-Aktie: Positive Überraschun. (25.10.13)
Daimler-Aktie auf der Überholspur! (24.10.13)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Audi

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?