Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
24.10.14 Schwache Konjunktur: Neuwagen-Rabatte ziehe.
24.10.14 Neues Turbo Bull-Zertifikat auf Volkswagen - .
22.10.14 Volkswagen-Aktie: Deutlicher Ergebnisanstieg a.
17.10.14 Volkswagen-Aktie: Wolfsburger Autobauer gru.
17.10.14 Volkswagen-Aktie: Attraktive Einstiegsgelegenh.
16.10.14 Volkswagen-Aktie: Bewertung nach wie vor at.
15.10.14 Volkswagen-Aktie: Profitabilität und Effizienz .
14.10.14 Volkswagen-Aktie: Mittelfrist-Ziele bestätigt - .
14.10.14 Volkswagen-Aktie: Konzernziele für 2018 sche.
13.10.14 Volkswagen-Aktie: Rückläufiges operatives Erg.
13.10.14 Volkswagen-Aktie: Wichtiger Schritt zu höhere.
13.10.14 Volkswagen-Aktie: Angekündigte Sparmaßnahm.
13.10.14 Volkswagen-Aktie: Kooperation mit FAW Grou.
13.10.14 Vollkswagen: fällt die Aktie noch bis zum Vo.
12.10.14 Volkswagen-Aktie: VW-Chef Winterkorn will R.
09.10.14 Volkswagen: Bevorzugte Autoaktie - UBS bes.
08.10.14 Volkswagen-Aktie: VW weiter am Tropf von .
07.10.14 Volkswagen-Aktie: Entlastung von der Währun.
07.10.14 Neues Mini Future-Zertifikat auf Volkswagen -.
02.10.14 Volkswagen-Aktie: Charttechnik verheißt nichts.


nächste Seite >>
 
Meldung

FRANKFURT/DUISBURG (dpa-AFX) - Die schwache Konjunktur hat das Rabattniveau am deutschen Automarkt nach einer Studie wieder kräftig nach oben getrieben. "Gemessen an Internetvermittlern lagen die Händlerrabatte für die 30 meistverkauften Neuwagen an Privatkunden im Oktober so hoch wie noch nie seit Beginn der Messung im Januar 2010", teilte das CAR-Institut an der Uni Duisburg-Essen am Freitag mit. Die Preisnachlässe bei Internetvermittlern seien im Oktober um 2,7 Prozentpunkte auf 20,7 Prozent gegenüber dem Listenpreis gestiegen.

Im harten Wettbewerb drücken die Autobauer ihre Neuwagen zudem wieder vermehrt über Eigenzulassungen in den Markt. Im September sei fast jeder dritte Neuwagen (32,1 Prozent; August: 28,7 Prozent) als Eigenzulassung mit Nachlassen von mehr als 25 Prozent von den Händlern verkauft worden. "Die Rabatte sind sprunghaft gestiegen", sagte CAR-Leiter Ferdinand Dudenhöffer: "Die Autokäufer sind verunsichert und sollen mit hohen Nachlässen zur Unterschrift unter die Kaufverträge animiert werden." Das gelte nicht nur für Auslaufmodelle. Während sich Autokäufer freuen können, verdirbt der Preiskampf die Margen der Hersteller./hqs/DP/jha



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (22.10.14)
BMW (10.10.14)
kann man diese Aktie kaufen ? (30.09.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Schwache Konjunktur: Neuwagen-R. (24.10.14)
BMW-Aktie: Chinageschäft schwäc. (23.10.14)
BMW-Aktie günstig bewertet - W. (21.10.14)
BMW-Aktie: Münchener Autobauer. (21.10.14)
BMW-Aktie: Münchener Autobauer. (19.10.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?