Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
22.03.17 Diesel-Betrug? - Ermittler verdächtigen Daimler-M.
21.03.17 Volkswagen-Aktie: Verbesserte Kostenkontrolle.
20.03.17 Volkswagen-Aktie: Kapitalmarkttag der Premium.
17.03.17 Volkswagen-Aktie: Einer der "Top Picks" im A.
16.03.17 Volkswagen-Aktie: Probleme der Kernmarke V.
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Höhere Gewinnmargen von .
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Mittelfristiger Umsatzausblic.
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Solide Ziele für 2020 noch.
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Starke Marge der Marke V.
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Großteil der Belastungen au.
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Mittelfristziele ehrgeizig, ab.
15.03.17 Volkswagen-Aktie: Gute Ergebnisqualität - Gol.
15.03.17 Volkswagen noch immer ein Sorgenkind!
14.03.17 Volkswagen-Aktie: Eine der interessantesten A.
14.03.17 Volkswagen-Aktie: Kernmarke VW könnte Ma.
13.03.17 Volkswagen-Aktie: Jetzt ist die Zeit zum Han.
09.03.17 Diesel-Skandal: Deka Investment macht Musterk.
09.03.17 Volkswagen braucht Erfolgserlebnisse!
08.03.17 Volkswagen-Aktie: Überdurchschnittliche Kursen.
08.03.17 Volkswagen-Musterklage kann starten - Muster.


nächste Seite >>
 
Meldung

STUTTGART (dpa-AFX) - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat Ermittlungen gegen Daimler -Mitarbeiter wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Abgas-Manipulationen bei Dieselfahrzeugen aufgenommen. "Wir ermitteln gegen namentlich bekannte und unbekannte Mitarbeiter der Daimler AG wegen des Verdachtes des Betrugs und der strafbaren Werbung", sagte ein Sprecher der Behörde am Mittwoch.

Um wie viele Beschäftigte es sich handelt, wollte er nicht sagen. Zuvor hatte die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet, dass Mitarbeiter den Konzern mit Blick auf mögliche gesetzeswidrige technische Manipulationen bei Dieselfahrzeugen belastet hätten.

Daimler teilte auf Anfrage mit, man stehe mit der Staatsanwaltschaft Stuttgart und anderen Behörden in Kontakt. Man habe aber keinerlei Kenntnis von Befragungen von Mitarbeitern durch die Staatsanwaltschaft Stuttgart, so eine Sprecherin.

Das Kraftfahrt-Bundesamt habe im Rahmen seiner Messungen im vergangenen April keinen Verstoß gegen geltende Rechtsvorschriften festgestellt. Ebenfalls 2016 hatte das US-Justizministerium Daimler aufgefordert, eine interne Untersuchung des Zertifizierungsprozesses in Bezug auf Abgasemissionen in den USA anzustoßen. Zu Einzelheiten über die noch laufenden Untersuchungen äußerte sich der Konzern nicht.

Im Zuge des Abgas-Skandals bei Volkswagen war nicht nur der Wolfsburger Konzern selbst, sondern auch der Zulieferer Bosch ins Visier der Staatsanwaltschaft geraten. Auch in anderen Ländern rief der Verdacht auf Manipulationen Behörden auf den Plan. In Frankreich etwa laufen Ermittlungen gegen Renault und Fiat./ang/DP/jha



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Daimler

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Tesla Model S 22-Jun-2012 die ... (22.03.17)
Daimler 2011 Daimler 2011 ... (22.03.17)
Daimler und EPA (31.01.17)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Diesel-Betrug? - Ermittler verdächtig. (22.03.17)
70 Prozent Kursanstieg – Lufthans. (22.03.17)
Daimler bis BMW: es regnet Geld!. (22.03.17)
Daimler bis BMW – es regnet Geld. (22.03.17)
Daimler-Aktie: "Top Pick" in der B. (21.03.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Daimler

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?