Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
05:59 Regierungsberater empfehlen Quote für E-Auto.
22.11.17 Volkswagen-Aktie: VW steigt in der Gunst de.
22.11.17 VW Vzg.-Calls mit 171%-Chance bei Kursans.
21.11.17 Volkswagen-Aktie kaufen! Fahrtvermittlung seh.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Aktuelles Niveau zum Auss.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Weiterhin "Top Pick" - Kau.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Mittelfristziele teilweise erh.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Gute Gewinndynamik erwar.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Positive operative Entwicklu.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Für ein Long-Investment ist.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: 227 oder 105 Euro? Kursz.
21.11.17 Volkswagen-Aktie: Ausblick für freien Barmitt.
20.11.17 Volkswagen-Aktie: Strategischer Ausblick ange.
20.11.17 Volkswagen-Aktie: Neue Ziele für 2020 und 2.
20.11.17 Volkswagen-Aktie: Gute Nachrichten! Kaufempf.
20.11.17 Volkswagen-Aktie: Höhere Ausschüttungsquote.
17.11.17 Volkswagen-Aktie technisch spannend - Aktien.
17.11.17 Neues aus der Absatzwelt: Daimler rockt, BMW.
16.11.17 Volkswagen-Aktie: Autobauer gibt operativ Ga.
16.11.17 Der Kampf um die Vorherrschaft bei Ladestat.


nächste Seite >>
 
Meldung

BERLIN (dpa-AFX) - Quote für Elektroautos, streckenabhängige Maut und höhere Steuern auf Diesel: Ein Umwelt-Beratergremium der Bundesregierung hält ein Umdenken in der Verkehrspolitik für notwendig. In einem Sondergutachten empfiehlt der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), dass 2025 mindestens ein Viertel aller neuen Pkw und leichten Nutzfahrzeuge elektrisch fahren sollten. Dazu müsse die Ladeinfrastruktur ausgebaut und die staatliche Förderung erweitert werden. Zudem schlagen die sieben Experten vor, die Pkw- und Lkw-Maut zu einem "streckenabhängigen und flächendeckenden Mautsystem" weiterzuentwickeln.

Die sieben Professorinnen und Professoren verschiedener Fachrichtungen plädieren dafür, die Steuervergünstigung für Diesel in dieser Legislaturperiode abzuschaffen, da sie ökologisch nicht gerechtfertigt sei. Zudem sei eine Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene nötig. Da der Verkehr mehr Strom benötige, wenn der E-Auto-Anteil steige, sei ein schnellerer Ausbau der erneuerbaren Energien erforderlich. Der SRU berät die Bundesregierung seit 45 Jahren. Der Verkehrssektor in Deutschland stößt heute trotz aller Einsparziele immer noch so viel CO2 aus wie 1990./ted/DP/zb



 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (23.11.17)
kann man diese Aktie kaufen ? (20.10.17)
Verkaufe ich heute EM.TV mit ... (26.12.16)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Regierungsberater empfehlen Quote. (05:59)
BMW-Aktie: Bilanz verbessert - K. (22.11.17)
BMW-Aktie: Trend zum Car Shari. (21.11.17)
Neues aus der Absatzwelt: Daimle. (17.11.17)
Der Kampf um die Vorherrschaft . (16.11.17)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?