Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
08:51 ROUNDUP: Lösung für weitere Zulassung von .
04.05.16 Volkswagen-Aktie: Kaufbereitschaft kehrt zurü.
04.05.16 Volkswagen-Aktie: Der Markt will auch Erfolge.
04.05.16 Volkswagen-Aktie: Langsam aber sicher - Akt.
04.05.16 Volkswagen-Aktie: Werthaltig, aber… - Kurszie.
03.05.16 Volkswagen-Aktie: Kernmarke VW hinkt in Ch.
03.05.16 Volkswagen-Aktie: Unsicherheit noch nicht bes.
03.05.16 Tarifrunde 2016 bei Volkswagen fortgesetzt
03.05.16 Volkswagen-Aktie: Stärkung der Profitabilität r.
02.05.16 Volkswagen-Aktie: Schwächephase überwunden.
02.05.16 Volkswagen-Aktie: Berechenbarkeit hat sich ve.
02.05.16 Volkswagen-Aktie: Mehr Klarheit im Abgas-Sk.
02.05.16 Volkswagen-Aktie stand im April hoch im Kur.
30.04.16 Volkswagen-Aktie: Erwartungen viel optimistisc.
30.04.16 Volkswagen-Aktie: Schwache Absatz- und Pre.
30.04.16 Volkswagen-Aktie: Profitabilität der Marke VW.
29.04.16 Volkswagen-Aktie: Weiterer Abwärtsdruck erw.
29.04.16 Volkswagen-Aktie: Schaden durch Abgas-Affä.
29.04.16 Volkswagen-Aktie: Tiefrote Zahlen infolge des.
29.04.16 Volkswagen-Aktie: Potenzial bis 138 Euro - A.


nächste Seite >>
 
Meldung

BERLIN (dpa-AFX) - Prüfdienste für die Auto-Hauptuntersuchung wie Tüv und Dekra sollen nach Wirbel um ihre formelle Zulassung auf Basis einer Übergangsregelung weiterarbeiten können. Das sieht eine Empfehlung der Bundesrats-Ausschüsse vor, die von der Länderkammer am 13. Mai als Ergänzung einer geplanten Bundes-Verordnung beschlossen werden soll. Bis Ende 2020 sollen demnach auch von EU-Vorgaben "abweichende Anforderungen" zum Bestätigen der Messgenauigkeit von Prüfgeräten zulässig sein. Der Tüv-Verband begrüßte die vorgeschlagene Lösung.

Um die Prüfdienste hatte es Aufregung gegeben, nachdem die zuständige Deutsche Akkreditierungsstelle ihre formelle Zulassung im Dezember 2015 ausgesetzt hatte. Hintergrund ist nach Tüv-Angaben, dass das deutsche Verfahren der Eichung von Messgeräten laut EU-Bestimmungen durch andere Dokumentationspflichten der Kalibrierung ersetzt werden muss. Die Gültigkeit der Klebe-Plaketten für eine erfolgreiche Hauptuntersuchung ist von den Zulassungsproblemen nicht berührt.

Für einen Teil der eingesetzten Messgeräte wie Bremsprüfstände oder Scheinwerfer-Einsteller gebe es derzeit auf dem Markt keine normkonforme Kalibrierung, erläutern der Verkehrs- und der Rechtsausschuss des Bundesrats. Daher sollen bestehende nationale Systeme wie die Eichung für einen Übergangszeitraum als Nachweis für den ordnungsgemäßen Zustand der Geräte auch weiterhin als hinreichend erachtet werden. Die lange Übergangszeit sei nötig, da der Aufbau von Kalibriereinrichtungen bei Messgeräteherstellern, Prüforganisationen und Kfz-Werkstätten einen erheblichen Aufwand erfordere.

Der Verband der TüV (VdTüv) unterstützt das Vorgehen. "Betroffen sind vor allem die KfZ-Werkstätten, die für die Hauptuntersuchung in ihren Räumen die Messgeräte bereitstellen", sagte das Geschäftsführende Präsidiumsmitglied Klaus Brüggemann der Deutschen Presse-Agentur. "Ihnen wird eine ausreichende Übergangszeit zur Umstellung von der Eichung auf die Kalibrierung gegeben. Das bedeutet für alle Beteiligten Rechtssicherheit." Für die Verbraucher ändere sich dadurch nichts. "Sie können sich auch künftig auf die Messgenauigkeit bei der Hauptuntersuchung verlassen."

Dabei wird in regelmäßigen Abständen überprüft, ob Fahrzeuge noch verkehrssicher sind und Umweltstandards einhalten. Pkw müssen in der Regel alle zwei Jahre gecheckt werden. Bei bestandener Prüfung gibt es eine Plakette, die auf das hintere Nummernschild geklebt wird. Laut Tüv-Report gibt es bei der Hauptuntersuchung bei fast zwei Drittel der Pkw keine Beanstandungen. Jedes vierte bis fünfte Fahrzeug muss wegen erheblicher Mängel ein zweites Mal vorgeführt werden. Besonders oft moniert werden Mängel bei der Beleuchtung./sam/DP/zb



 

Aktuell


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (05.05.16)
kann man diese Aktie kaufen ? (04.05.16)
Dax-Einzelwertetrading KW 04 (28.12.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Daimler kann Wachstumstempo im. (10:43)
BMW: Sind die Quartalszahlen wir. (05.05.16)
HUGO BOSS-Aktie: Deutliches Au. (04.05.16)
BMW-Aktie: Deutlicher Kursanstieg. (04.05.16)
BMW-Aktie: Kurzfristiger Aufwärt. (04.05.16)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?