Volkswagen Vz


WKN: 766403 ISIN: DE0007664039
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Volkswagen Vz News

Weitere Meldungen
13:55 KBA: VW-Kernmarke fährt in Deutschland dan.
02.03.15 Volkswagen-Aktie: Überzeugendes Zahlenwerk .
02.03.15 Volkswagen-Aktie: Operatives Ergebnis leicht ü.
02.03.15 Volkswagen-Aktie: Begrenztes Aufwärtspotenz.
02.03.15 Volkswagen-Aktie: Operative Rendite von 5,5%.
02.03.15 Volkswagen-Aktie: Schwacher Ausblick enttäus.
27.02.15 Volkswagen-Aktie: Ausgezeichnete Auslieferun.
27.02.15 Volkswagen Jahreszahlen 2014: Umsatz und E.
27.02.15 Im Fokus: Volkswagen (Vz.) AG
26.02.15 Volkswagen-Aktie: Schwächeres Q4 2014 erw.
26.02.15 Volkswagen-Aktie: Ausblick auf 2015 könnte .
25.02.15 Volkswagen-Aktie: Margenausblick zwischen 6 .
25.02.15 Volkswagen-Aktie auf Rekordjagd! Aktienanaly.
25.02.15 Volkswagen-Aktie: Positive Währungseffekte w.
20.02.15 Volkswagen-Aktie: Leerverkäufer BG Master F.
13.02.15 Volkswagen: 290 Prozent Gewinn werden real.
12.02.15 Volkswagen-Aktie: Wolfsburger Autokonzern a.
11.02.15 Volkswagen-Aktie: Kaufempfehlung und Kurszi.
11.02.15 Volkswagen-Aktie: Noch jede Menge Luft nach.
09.02.15 Volkswagen-Aktie: Autokonzern läutet neue Pr.


nächste Seite >>
 
Meldung

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagens Pkw-Kernmarke hat in Deutschland einen rasanten Jahresstart hingelegt. Die Neuzulassungen der Marke wuchsen zwischen Januar und Ende Februar um 13,4 Prozent im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum, wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) am Dienstag in Flensburg berichtetet. Damit legte VW-Pkw rund dreimal so stark zu wie der Gesamtmarkt (4,6 Prozent). Im Februar kam die Kernmarke der Wolfsburger sogar auf 18,5 Prozent Zuwachs (Januar: 8,9 Prozent). Eine Erklärung für das derzeit starke Wachstum sind die Überarbeitung des Polo und der Start des Golf-Sportvan, Nachfolger vom Golf-Plus. Zudem sorgt der neue Passat seit Herbst für Zugkraft. VW-Pkw ist in Deutschland Marktführer mit fast einem Viertel Anteil.

Auch für die übrigen großen Pkw-Marken im Konzern ist der Jahresstart hierzulande ein guter: Skoda schafft per Februar 3,1 Prozent Plus, Seat kommt auf 3,5 Prozent, Porsche liegt bei 25,6 und Audi bei 3,2 Prozent Verbesserung. Insgesamt, mit Blick auf den weltweiten Absatz, schaut es für Europas Branchenprimus dagegen schlechter aus. Im Januar steckte die VW-Kernmarke global 2,8 Prozent Minus ein und verbuchte damit den vierten Monat in Folge ein Minus. Der Konzern mit seinen zwölf Marken stagnierte im Januar beinahe (plus 0,7 Prozent).

Deutschland gilt für die heimischen Autohersteller als ein zentraler Gewinnbringer. Bei VW ist China mit Abstand wichtigster Einzelmarkt./loh/DP/zb



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

BMW St

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

BMW 2.0 (01.03.15)
BMW (25.02.15)
kann man diese Aktie kaufen ? (05.01.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

GENF/ROUNDUP: Gemischte Gefüh. (15:41)
Automobilbranche brummt: BMW s. (02.03.15)
DAX-Rallye nimmt kein Ende. App. (02.03.15)
BMW-Aktie: EPS-Prognosen angeh. (25.02.15)
Neuer Turbo Call-Optionsschein auf. (19.02.15)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

BMW St

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?