Nike


WKN: 866993 ISIN: US6541061031
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Nike News

Weitere Meldungen
19.11.14 Under Armour will sich mit Adidas und Nike m.
14.11.14 Nike-Aktie: Aktienkurs spiegelt bereits Perfekt.
12.11.14 Nike-Aktie: Erholung im China-Geschäft, Kurszi.
10.11.14 Nike-Aktie: Hohe Qualität im Bereich Sportbekl.
16.10.14 Nike-Aktie: Robuster Cash flow und hohe Ertr.
15.10.14 Siegchance für Adidas gegen Nike?
02.10.14 Nike, adidas und Under Armour im Dreikampf
29.09.14 Nike-Aktie: Starke Quartalszahlen, Bekleidung, B.
29.09.14 Neues Mini Future-Zertifikat auf Nike - Zertifik.
26.09.14 Nike-Aktie: Starke Quartalszahlen, anhaltende D.
26.09.14 Nike-Aktie: Hochpreisige Schuhe treiben Verkau.
26.09.14 Nike-Aktie: Quartalszahlen machen Hoffnung, d.
26.09.14 Nike-Aktie: Beeindruckende Quartalszahlen, Cha.
26.09.14 Nike-Calls mit 54%-Chance bei Kursanstieg auf.
26.09.14 Nike-Aktie markiert neues Rekordhoch! Sensati.
26.09.14 Nike schießt in die Höhe – Adidas hat das Na.
25.09.14 adidas-Aktie wieder etwas erholt - Nike-Zahlen.
20.08.14 Nike-Aktie: Verbesserungen bei Lagerbeständen.
24.07.14 Nike: Breiter Aufwärtstrend bietet Chancen!
24.07.14 80-Prozent-Chance bei Nike


nächste Seite >>
 
Meldung

HAMBURG (dpa-AFX) - Der US-Sportartikelhersteller Under Armour will es mit den beiden Großen der Branche Nike und Adidas aufnehmen. Vor allem in Europa, Asien und Lateinamerika will Under Armour Gas geben. "Wo auch immer wir antreten, wollen wir Nike, Adidas und Reebok schlagen", sagte Kevin Plank, Gründer und Vorstandschef des Unternehmens, dem "Manager Magazin" (Ausgabe 21. November). Im Heimatland USA ist Under Armour bereits ein großer Spieler. Diesen Sommer gelang es dem Unternehmen aus Baltimore sogar Adidas als Nummer zwei auf dem US-Markt abzulösen. Unangefochtener Spitzenreiter sowohl in den USA als auch weltweit ist weiter Nike.

Außerhalb seines Heimatmarktes ist Under Armour allerdings nur eine kleine Nummer. Von den 2013 erzielten 2,33 Milliarden US-Dollar Jahresumsatz kamen lediglich 138 Millionen aus dem Ausland. Um mehr Aufmerksamkeit zu gewinnen, will Under Armour große Marketingdeals abschließen. Demnächst soll es einen Vertrag "mit einem der größten Fußballklubs in Lateinamerika" geben, versprach der für das Auslandsgeschäft zuständige Vorstand Karl-Heinz Maurath. Die Wachstumspläne für das internationale Geschäft konnte das Unternehmen laut Maurath zuletzt übertreffen. Auch die eigentlich für 2016 geplanten knapp 500 Millionen Dollar Auslandsumsatz werde Under Armour voraussichtlich bereits 2015 erreichen, sagte er.

Für das laufende Jahr hat sich Under Armour vorgenommen, einen Gesamtumsatz von gut drei Milliarden Dollar (2,4 Mrd Euro) zu erzielen. Damit liegt der Hersteller aber noch meilenweit hinter Adidas und Nike zurück. Die Franken, zu denen auch die Marke Reebok gehört, kamen im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 14,5 Milliarden Euro Umsatz und Nike auf umgerechnet mehr als 20 Milliarden Euro./she/jha/stb



 

Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

adidas

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Gute Zahlen (21.11.14)
Adidas - Kursziel 99,99 Euro ;)) (20.11.14)
Wann platzt die Wachstumsblase? (17.10.14)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Adidas: Da ist der Ausbruch! Neu. (11:21)
Adidas: Da ist der Ausbruch! Neu. (10:11)
Kaum Chancen für Frauen in Aufs. (20.11.14)
Adidas: Feld von hinten aufgeräum. (20.11.14)
adidas-Aktie: Abwärtstrend geknac. (20.11.14)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

adidas

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?