Qiagen


WKN: A2DKCH ISIN: NL0012169213
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum

Weitere Meldungen
12:20 QIAGEN: Notfallzulassung von der FDA für de.
27.03.20 Qiagen: Nicht vergessen!
18.03.20 Qiagen: Unmöglich!
18.03.20 QIAGEN: Kapazität für Herstellung von Corona.
13.03.20 Qiagen: Geht es jetzt um die Wurst?
07.03.20 Börsen-Woche KW 10 | Besser nächste Woch.
06.03.20 Qiagen: Ist das wirklich alles?
04.03.20 QIAGEN: Downgrade
04.03.20 MDAX | Teamviewer, Qiagen und Delivery Her.
04.03.20 QIAGEN: Thermo Fisher will QIAGEN übernehm.
04.03.20 QIAGEN: Kursziel erhöht
03.03.20 QIAGEN: Übernahme-Offerte! Gegenangebote o.
03.03.20 Qiagen: Heiße Übernahme-Wette geht auf
03.03.20 QIAGEN: Aktie springt in Richtung des Überna.
03.03.20 QIAGEN: Thermo Fisher Scientific will den Ge.
03.03.20 MDAX | Qiagen: Kampf eröffnet - Übernahmea.
28.02.20 QIAGEN: Neues Jahreshoch erreicht - Aktienan.
27.02.20 QIAGEN: Achtung, wichtige Meldung! Aktienan.
27.02.20 QIAGEN: Coronavirus-Profiteur - Aktienanalyse
17.02.20 KW8-Ausblick | Diese Woche ACHTUNG bei .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - QIAGEN-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Gendiagnostik- und Biotechnologieunternehmens QIAGEN N.V.
(ISIN: NL0012169213, WKN: A2DKCH, Ticker-Symbol: QIA, NYSE-Symbol: QGEN) unter die Lupe.

In der Corona-Krise könnten in den USA Labore künftig auf der Suche nach dem neuartigen Virus auf bestimmte Testkits des Diagnostik-Unternehmens QIAGEN zurückgreifen. Wie QIAGEN am Dienstag mitgeteilt habe, habe das Unternehmen für seinen Qiastat-Dx-Test zum Nachweis von Sars-Cov 2 eine Notfallzulassung von der US-Arzneimittelbehörde FDA bekommen. Das Sars-Cov 2 sei der Erreger der neuen Lungenkrankheit.

Mit dem Testkit, das auf einem zugehörigen Analysegerät laufe, lasse sich das neuartige Virus innerhalb etwa einer Stunde von 21 anderen Erregern schwerwiegender Atemwegsinfektionen bei Patienten mit ähnlichen Symptomen unterscheiden, habe es geheißen. Hierzu werde beispielsweise ein Abstrich aus dem Rachenraum gemacht. In Europa habe QIAGEN den Qiastat-Dx-Test bereits Mitte März auf den Markt gebracht.

QIAGEN gelte als einer der wenigen Profiteure der Pandemie, weil das Unternehmen frühzeitig entsprechende Tests im Programm gehabt habe. Der Konzern habe seine Produktion der Testkomponenten auf einen siebentägigen 24-Stunden-Betrieb hochgefahren und stocke hierfür die Belegschaft auf.

QIAGEN habe zuletzt außerdem bekannt gegeben, dass man angesichts der Corona-Krise und des laufenden Übernahmeangebots durch Thermo Fisher Scientific die Suche nach einem neuen Vorstandsvorsitzenden eingestellt habe. Der bisherige Interimschef Thierry Bernard solle diese Position dauerhaft übernehmen, habe das das Diagnostik- und Biotechnologieunternehmen am Dienstagabend mitgeteilt.

Die Aktie von QIAGEN sei im Zuge der Corona-Krise auch leicht unter Druck geraten. Zuletzt habe sich das Papier aber wieder erholen können. Derzeit notiere die Aktie bei 36,89 Euro. Das Übernahmeangebot von Thermo Fisher liege bei 39 Euro. Das Potenzial nach oben sei begrenzt. Selbst wenn es zu einer Nachbesserung des Angebots kommen sollte - dürften nicht mehr als 42 Euro drin sein, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 31.03.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze QIAGEN-Aktie:

XETRA-Aktienkurs QIAGEN-Aktie:
36,82 EUR +0,63% (31.03.2020, 12:19)

Tradegate-Aktienkurs QIAGEN-Aktie:
36,64 EUR +1,05% (31.03.2020, 12:34)

ISIN QIAGEN-Aktie:
NL0012169213

WKN QIAGEN-Aktie:
A2DKCH

Ticker-Symbol QIAGEN-Aktie:
QIA

NYSE-Symbol QIAGEN-Aktie:
QGEN

Kurzprofil QIAGEN N.V.:

QIAGEN N.V. (ISIN: NL0012169213, WKN: A2DKCH, Ticker-Symbol: QIA, NYSE-Symbol: QGEN), eine niederländische Holdinggesellschaft, ist der weltweit führende Anbieter von Komplettlösungen zur Gewinnung wertvoller molekularer Erkenntnisse aus biologischen Proben. Die Probentechnologien von QIAGEN ermöglichen die Aufreinigung und Verarbeitung von DNS, RNS und Proteinen aus Blut, Gewebe und anderen Stoffen. Testtechnologien machen diese Biomoleküle sichtbar und bereit zur Analyse. Bioinformatik-Lösungen und Wissensdatenbanken helfen bei der Interpretation von Daten zur Gewinnung relevanter und praktisch nutzbarer Erkenntnisse. Automationslösungen integrieren diese zu nahtlosen und kosteneffizienten molekularen Test-Workflows.

QIAGEN stellt diese Workflows weltweit mehr als 500.000 Kunden aus den Bereichen Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testverfahren (Hauptsächlich Forensik), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Forschung (Life Sciences) zur Verfügung. Zum 30. September 2018 beschäftigte QIAGEN weltweit rund 4.900 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com. (31.03.2020/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Qiagen

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Die Königin im TecDAX (31.03.20)
Warum läuft Qiagen nicht... (19.03.20)
Qiagen: Ein Biotechnologie ... (03.03.20)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

QIAGEN: Notfallzulassung von der . (12:20)
Qiagen: Nicht vergessen! (27.03.20)
Qiagen: Unmöglich! (18.03.20)
QIAGEN: Kapazität für Herstellung. (18.03.20)
Qiagen: Geht es jetzt um die Wu. (13.03.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Qiagen

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?