Carl Zeiss Meditec


WKN: 531370 ISIN: DE0005313704
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Carl Zeiss Meditec News

Weitere Meldungen
11.03.19 Morphosys Aktie, Carl Zeiss Meditec Aktie un.
08.03.19 Carl Zeiss Meditec: Hier schlummert jede Meng.
01.03.19 Carl Zeiss Meditec: Kaufen, verkaufen oder ha.
14.02.19 Carl Zeiss Meditec: Weiter auf Erfolgswelle - .
13.02.19 Carl Zeiss Meditec: Finale Q1-Zahlen bestätige.
11.02.19 Carl Zeiss Meditec setzt erfreulichen Verlauf .
11.02.19 Carl Zeiss Meditec: Outperformer - Aktienanaly.
11.02.19 TecDAX | Carl Zeiss Meditec weiter profitabel.
04.02.19 Carl Zeiss Meditec: Endlich?
01.02.19 Carl Zeiss MeditecDas gibt’s ja gar nicht, ?
28.01.19 Der 7. Sinn
23.01.19 Carl Zeiss Meditec Aktie, Infineon Aktie und C.
22.01.19 Carl Zeiss Meditec: Kaum zu bremsen - Aktie.
22.01.19 Carl Zeiss Meditec: Performance, die überzeugt.
22.01.19 Carl Zeiss Meditec: Verkaufsempfehlung - Kur.
21.01.19 Carl Zeiss Meditec: Medizintechnikkonzern überz.
18.01.19 Carl Zeiss Meditec: Ein Top-Unternehmen, aber.
17.01.19 Carl Zeiss Meditec: Das sollten Sie jedem wei.
16.01.19 Carl Zeiss Meditec: Starkes Q1/18-19 - Innova.
14.01.19 TecDAX | Carl Zeiss Meditec: Umsatz und Ge.


nächste Seite >>
 
Meldung
TecDAX | Carl Zeiss Meditec weiter profitabel gewachsen

In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 erzielte Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704) einen Umsatz von 323,6 Mio. EUR und

legte damit um 9,8% (währungsbereinigt: +9,0%) im Vergleich zur Vorjahresperiode zu (Vj. 294,7 Mio. EUR). Deutliche Zuwächse verzeichnete die Region EMEA insbesondere in ihren Kernmärkten Deutschland, Frankreich und Südeuropa. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg auf 48,1 Mio. EUR deutlich an (Vj. 38,9 Mio. EUR). Die EBIT-Marge legte zu und lag bei 14,9% (Vj. 13,2%).

"Wir sind erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet und konnten unsere Marktanteile in beiden strategischen Geschäftseinheiten weiter ausbauen", sagt Dr. Ludwin Monz, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG.{loadmodule mod_custom,Sentifi Text Widget}

Solides Wachstum in beiden strategischen Geschäftseinheiten

Die strategische Geschäftseinheit (Strategic Business Unit, SBU) Ophthalmic Devices steigerte den Umsatz nach den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2018/19 um 10,7 Prozent (wechselkursbereinigt: +9,8 Prozent) auf 239,5 Millionen Euro gegenüber 216,3 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Zu der Umsatzentwicklung trugen insbesondere Lasersysteme zur Sehschärfenkorrektur wie auch Geräte und Verbrauchsmaterialien für die Kataraktchirurgie bei.

Der Umsatz der SBU Microsurgery erhöhte sich um 7,4 Prozent (wechselkursbereinigt: +6,7 Prozent) auf 84,2 Millionen Euro gegenüber 78,4 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Die Umsätze mit Visualisierungssystemen für Neurochirurgen zur Behandlung von Tumoren und Gefäßerkrankungen entwickelten sich weiterhin erfreulich.

Deutliche Zuwächse insbesondere in der Region EMEA

Der Umsatz in der Region EMEA wuchs zweistellig um 13,5 Prozent (wechselkursbereinigt: +15,1 Prozent) auf 103,5 Millionen Euro (Vj. 91,2 Millionen Euro). Sowohl Deutschland, Frankreich als auch Südeuropa erzielten dabei gute Umsatzsteigerungen.

In der Region Americas lag der Umsatz nach den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres bei 91,9 Millionen Euro und somit leicht unterhalb des Vorjahresquartals (Vj. 94,1 Millionen Euro; -2,3 Prozent; wechselkursbereinigt -4,9 Prozent). Die Entwicklung ist vornehmlich auf Neuprodukteinführungen zu Beginn des Geschäftsjahres 2017/18 zurückzuführen, welche die Umsatzentwicklung im Vorjahresquartal stark begünstigt hatten.

Weiteres Wachstum erzielte auch die Region APAC mit 17,1 Prozent (wechselkursbereinigt +16,2 Prozent) auf 128,2 Millionen Euro (Vj. 109,5 Millionen Euro).

Das operative Ergebnis (Ergebnis vor Zinsen und Steuern: EBIT) stieg im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres deutlich an und erreichte 48,1 Millionen Euro (Vj. 38,9 Millionen Euro). Die EBIT-Marge erhöhte sich von 13,2 Prozent auf 14,9 Prozent. Bereinigt um Sondereffekte ergab sich ein Anstieg auf 15,1 Prozent (Vj. 13,5 Prozent). Der Gewinn pro Aktie lag bei 0,32 Euro auf dem Niveau des Vorjahres.

"Für das Geschäftsjahr 2018/19 erwarten wir, mindestens so schnell wie unsere Märkte zu wachsen. Das bestätigt uns die Geschäftsentwicklung in den vergangenen drei Monaten. Ebenso halten wir an unserem Margenziel fest. Danach gehen wir für das laufende Geschäftsjahr sowie mittelfristig von einer EBIT-Marge zwischen 14 Prozent und 16 Prozent aus", kommentiert Dr. Monz und bestätigt den im Dezember 2018 veröffentlichten Ausblick.

Aktuell (11.02.2019 / 17:35 Uhr) notieren die Aktien der Carl Zeiss Meditec AG im Frankfurter-Handel mit einem Plus von +1,75 EUR (+2,17 %) bei 82,30 EUR.


Chart: Carl Zeiss Meditec AG | Powered by GOYAX.de
{loadmodule mod_custom,Nebenwerte Magazin Anmeldung}


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Carl Zeiss Meditec

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Carl Zeiss Meditec Kaufen ? (22.02.19)
Langfristig des beste Wahl bei ... (16.12.15)
Carl-Zeiss Meditec ( 531370 ... (23.03.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Morphosys Aktie, Carl Zeiss Medit. (11.03.19)
Carl Zeiss Meditec: Hier schlumme. (08.03.19)
Carl Zeiss Meditec: Kaufen, verkau. (01.03.19)
Carl Zeiss Meditec: Weiter auf Er. (14.02.19)
Carl Zeiss Meditec: Finale Q1-Zahl. (13.02.19)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Carl Zeiss Meditec

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?