Carl Zeiss Meditec


WKN: 531370 ISIN: DE0005313704
Märkte Charts Nachrichten Research Weitere Tools
Profil
Börsenplätze
Historische Kurse
Intraday
Historisch
Neuigkeiten
Analysen
Kolumnen
Insider-Trading
Kennzahlen
Forum
Carl Zeiss Meditec News

Weitere Meldungen
02.04.20 Carl Zeiss Meditec: Corona-Krise überschattet .
31.03.20 Carl Zeiss Meditec: Das dürfte so richtig span.
27.03.20 Carl Zeiss Meditec: Kommt jetzt der Hammer?
05.03.20 Calls auf Carl Zeiss Meditec und Allianz werd.
20.02.20 Carl Zeiss Meditec: Riesenmarkt Augenheilkund.
13.02.20 Carl Zeiss Meditec: Deutlicher Gewinnanstieg in.
12.02.20 Carl Zeiss Meditec setzt erfreulichen Geschäft.
12.02.20 Carl Zeiss Meditec: Das ist schon in aller Mun.
12.02.20 Carl Zeiss Meditec: Short-Chance von 49 Proz.
11.02.20 Carl Zeiss Meditec: Sehr gute Aussichten, Chi.
10.02.20 Carl Zeiss Meditec: Das könnte die Stimmung .
05.02.20 Carl Zeiss Meditec: Nicht nur für Aktienbesitze.
22.01.20 Carl Zeiss Meditec: Leerverkäufer Canada Pens.
14.01.20 Carl Zeiss Meditec: Achtung, lieber Anleger!
07.01.20 Carl Zeiss Meditec: Das ist ein Hammer
25.12.19 Carl Zeiss Meditec: Was DAS für die Zukunft.
18.12.19 Carl Zeiss Meditec: Aussichten sind weiterhin .
11.12.19 Carl Zeiss Meditec: Weitere Kurschancen trotz.
11.12.19 Wilde Kurssprünge bei Carl Zeiss Meditec
10.12.19 Carl Zeiss Meditec: Solide Mittelfristziele aber .


nächste Seite >>
 
Meldung
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Carl Zeiss Meditec-AktienAnalysevon "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Medizintechnikanbieters Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704, WKN: 531370, Ticker-Symbol: AFX, Nasdaq OTC-Symbol: CZMWF) unter die Lupe.


Angesichts schwacher Geschäfte in der Corona-Krise traue sich nun auch der Medizintechnikanbieter Carl Zeiss Meditec keine Prognose mehr für sein Geschäftsjahr zu. "Eine verlässliche Vorhersage der Geschäftsentwicklung ist derzeit nicht möglich." Sobald eine neue Prognose möglich sei, werde diese unverzüglich veröffentlicht.

Nach dieser Nachricht hätten sich am Donnerstag weitere Anleger zurückgezogen, die die Papiere bis zum Dienstag fleißig gekauft und so auf ein Zwischenhoch von 92,65 Euro getrieben hätten. Nach Gewinnmitnahmen am Vortag sei es für Carl Zeiss nun bis zum frühen Nachmittag um weitere 4,3 Prozent auf 82,40 Euro abwärts gegangen.

Die Jenaer hätten von stagnierenden Umsätzen im zweiten Geschäftsquartal gesprochen und würden vor allem auch im zweiten Halbjahr weitere signifikante Belastungen erwarten. Die Anfang Dezember des Vorjahres ausgegebene Prognose sei damit Geschichte.

"Vor der Krise waren wir noch von einem währungsbereinigten Wachstum von fast 15 Prozent im zweiten Quartal ausgegangen", habe ein Experte gesagt. Nun werde daraus ein Umsatz in etwa auf Vorjahresniveau. Die Profitabilität, zu der noch nichts gesagt worden sei, erwarte er aufgrund von Forschungsinvestitionen eher rückläufig. Nach dem mit Blick auf die Ertragskraft ohnehin schwachen Jahresauftakt sei es sehr unwahrscheinlich, dass Carl Zeiss Meditec selbst das untere Ende der bisher angepeilten Spanne für die EBIT-Marge von 17 Prozent noch erreiche, habe er sich pessimistisch gegeben.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2019/20 habe der Umsatz laut vorläufigen Daten bei rund 715 (Vorjahr 667,2) Millionen Euro gelegen, habe Carl Zeiss weiter mitgeteilt. Allerdings sei es im zweiten Geschäftsquartal zu einer deutlichen Abschwächung des Umsatzwachstums gekommen. Die Erlöse lägen mit 345 Millionen Euro in etwa auf dem Niveau des Vorjahres. Die genauen Ergebnisse der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres würden am 11. Mai bekannt gegeben, habe der auf Augenheilkunde und Mikrochirurgie spezialisierte Konzern weiter mitgeteilt.

Nach der massiven Korrektur seit Mitte Januar bei der Aktie gelte es jetzt, einen Boden auszubilden. Die Aktie bleibe langfristig interessant. Die Corona-Krise überschatte derzeit aber alles.

Die Carl Zeiss Meditec-Aktie sollte auf die Watchlist wandern, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". (Analyse vom 02.04.2020)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Carl Zeiss Meditec-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Carl Zeiss Meditec-Aktie:
81,10 EUR -5,81% (02.04.2020, 14:19)

Tradegate-Aktienkurs Carl Zeiss Meditec-Aktie:
80,55 EUR -4,90% (02.04.2020, 14:34)

ISIN Carl Zeiss Meditec-Aktie:
DE0005313704

WKN Carl Zeiss Meditec-Aktie:
531370

Ticker-Symbol Carl Zeiss Meditec-Aktie:
AFX

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Carl Zeiss Meditec-Aktie:
CZMWF

Kurzprofil Carl Zeiss Meditec AG:

Die im TecDAX und im SDAX der deutschen Börse gelistete Carl Zeiss Meditec AG (ISIN: DE0005313704, WKN: 531370, Ticker-Symbol: AFX, Nasdaq OTC-Symbol: CZMWF) ist einer der weltweit führenden Medizintechnikanbieter. Das Unternehmen liefert innovative Technologien und applikationsorientierte Lösungen, die es den Ärzten ermöglichen, die Lebensqualität ihrer Patienten zu verbessern. Zur Diagnose und Behandlung von Augenkrankheiten bietet das Unternehmen Komplettlösungen, einschließlich Implantaten und Verbrauchsgütern. In der Mikrochirurgie stellt das Unternehmen innovative Visualisierungslösungen bereit. Mit rund 3.050 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete der Konzern im Geschäftsjahr 2017/18 (30. September) einen Umsatz von 1.280,9 Mio. Euro.

Hauptsitz des Unternehmens ist Jena, Deutschland. Neben weiteren Niederlassungen in Deutschland ist das Unternehmen mit über 50 Prozent seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Standorten in den USA, Japan sowie Spanien und Frankreich vertreten. Das Center for Application and Research India (CARIn) in Bangalore, Indien, und das Carl Zeiss Innovations Center for Research and Development in Shanghai, China, stärken die Präsenz in diesen schnell wachsenden Ländern. Etwa 41 Prozent der Carl Zeiss Meditec-Anteile befinden sich im Streubesitz. Die übrigen rund 59 Prozent werden von der Carl Zeiss AG, einer weltweit führenden Unternehmensgruppe der optischen und optoelektronischen Industrie, gehalten. (02.04.2020/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten: Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.


 

Breaking News


Kurs- und weitere Informationen zum Thema:

Carl Zeiss Meditec

Aktuelle Diskussionen zum Thema:

Carl Zeiss Meditec Kaufen ? (18.02.20)
Langfristig des beste Wahl bei ... (16.12.15)
Carl-Zeiss Meditec ( 531370 ... (23.03.15)

Aktuelle Nachrichten zum Unternehmen:

Carl Zeiss Meditec: Corona-Krise ü. (02.04.20)
Carl Zeiss Meditec: Das dürfte so. (31.03.20)
Carl Zeiss Meditec: Kommt jetzt d. (27.03.20)
Calls auf Carl Zeiss Meditec und . (05.03.20)
Carl Zeiss Meditec: Riesenmarkt A. (20.02.20)

Alle Nachrichten zum Unternehmen

Aktuelle Analysen zu den Unternehmen:

Carl Zeiss Meditec

Kurssuche
Status: nicht eingeloggt

Registrieren | Passwort vergessen?